Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neue Heimat gefunden dank WOCHENBLATT-Bericht

Ivan Erdlej freut sich, neue Räume für seine Tanzschule gefunden zu haben
thl. Winsen. "Nachdem der Bericht über meine Misere im WOCHENBLATT erschienen war, stand mein Telefon kaum noch still", sagt Ivan Erdlej, Inhaber der Tanzschule Erdlej.
"Hat es sich bald ausgetanzt?", fragte das WOCHENBLATT im Januar und berichtete, dass der Pachtvertrag für die im Ahlers Tivoli an der Bahnhofstraße beheimatete Tanzschule Ende Juni ausläuft und Ivan Erdlej keine neuen Räumlichkeiten findet.
Jetzt die gute Nachricht: Ab Sommer befindet sich die Tanzschule Erdlej in der Bahnhofstraße 3, direkt über der Luhe Apotheke. "Ich bin mir mit dem Vermieter einig geworden", freut sich Erdlej. Einziger Wermutstropfen: In den neuen Räumen steht der Tanzschule nur eine Fläche von rund 250 Quadratmetern zur Verfügung. "Das bedeutet, dass ich die größeren Jugendkurse und Bälle zukünftig in der Stadthalle durchführen muss", sagt Ivan Erdlej. "Aber die Stadt hat mir da bereits Unterstützung zugesagt."
Am 22. Juni schließt die Tanzschule im Ahlers Tivoli ihre Türen. "Am 11. Juli feiern wir dort noch einmal einen Abrissball für jedermann", sagt Erdlej. "Anschließend beginnen die Umbauarbeiten in den neuen Räumen, die am 4. August eröffnet werden sollen."
"Ich bin sehr froh, dass das Fortbestehen der Tanzschule gesichert ist. Deswegen möchte ich mich an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei allem bedanken, die mir geholfen haben, besonders aber auch beim WOCHENBLATT sowie bei Wirtschaftsförderer Justus Olesch von der Stadt Winsen, mit dem ich immer sehr viel in Kontakt war", sagt Ivan Erdlej.