Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Run for help" eine Woche verschoben

Gruppenfoto beim Organisationstreffen (Foto: Stadt Winsen)
thl. Winsen. Zu einem ersten Vorbereitungstreffen kamen jetzt Helfer und Unterstützer im Rathaus zusammen, um den diesjährigen "Run for Help" - dem Benefizlauf zugunsten Multiple Sklerose (MS)-Kranker - organisatorisch abzustimmen. Dabei stellte sich heraus: Das Sportevent muss eine Woche später als ursprünglich geplant stattfinden. „Der Sportplatz der Berufsbildenden Schule ist am
eigentlichen Termin bereits durch eine andere Veranstaltung belegt“, erklärte Hauptorganisatorin Waltraut Heus, Leiterin der DMSG-Beratungsstelle Winsen. Deswegen einigte man sich auf Freitag, 18. Juli, als neuen Termin.
Besprochen werden u.a. auch Fragen zur Streckenführung, Sicherheitsmaßnahmen und ausreichenden Beschilderung für die Disziplinen, die sich vom Platz auf verschiedene Rundkurse durch die Elbmarsch begeben.
Neu im Helferteam sind Martin Raulf und Jan Würdemann, die gemeinsam mit Lars Weselmann organisatorische Aufgaben von Klaus-Peter Harneit übernommen haben, der nach seinem Umzug nach Bad Fallingbostel noch beratend zur Verfügung steht.
Unter http://www.dmsg-beratung-runforhelp.de können sich ab 1. Mai Interessierte informieren und alle Sportbegeisterte auch schon online anmelden.