Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Noch ein Supermarkt? - Einzelhändler Kaufland will sich offenbar in Winsen ansiedeln

Auf diesr Fläche am Ilmer Moorweg will sich Kaufland angeblich ansiedeln (Foto: thl)
thl. Winsen. Bekommt Winsen noch einen weiteren Lebensmittel-Einzelhandel? Nach WOCHENBLATT-Informationen will sich Kaufland auf der Fläche der alten chemischen Fabrik am Ilmer Moorweg ansiedeln und dort einen Markt mit rund 2.000 Quadratmetern Verkaufsfläche eröffnen.
Im Rathaus ist man bereits darüber informiert. Allerdings gebe es noch keine schriftliche Anfrage des Unternehmens, erklärt Verwaltungsvize Christian Riech auf Nachfrage. Kaufland soll aber mit dem Eigentümer der Fläche im Gespräch sein. Riech weist darauf hin, dass der Bereich dort allerdings nicht überplant und die Fläche kontanminiert sei. "Zudem ist eine solche Nutzung nicht im Interesse der Stadt", so der zweite Mann im Rathaus. Mit gutem Grund: Mit drei Aldi-Märkten, zwei Rewe, einem Netto, einem Edeka, einen Norma, Famila und demnächst einem Penny ist die Luhestadt mehr als gut versorgt. Hinzu kommt, dass Kaufland ein komplett innenstadt-relevantes Sortiment hat.
"Schon als Famila gebaut wurde, sind die Kaufleute in der Innenstadt gegen den Markt auf der grünen Wiese Sturm gelaufen. Das würde jetzt noch schlimmer werden", so ein Politiker. "Deswegen werden wir uns mit Händen und Füßen gegen diese Ansiedlung wehren."