Christian Riech

Beiträge zum Thema Christian Riech

Panorama
Nach anfänglichen Schwierigkeiten wird das Parkhaus am Bahnhof mittlerweile gut genutzt. Ganz bezahlt ist der Bau allerdings immer noch nicht   Foto: thl
2 Bilder

Stadt Winsen und Parkhaus-Baufirma zoffen sich weiter

thl. Winsen. Alle Gespräche haben offensichtlich nichts gebracht. Eigentlich sollten die Stadt Winsen und die Firma Beton- und Monierbau (BuM) aus Nordhorn sich in ihrem Rechtsstreit bis Ende November geeinigt haben. So hatte es das Landgericht Lüneburg vorgesehen, das über die Klage der Firma BuM gegen die Stadt verhandelt. Doch ein Ergebnis blieben beide Parteien schuldig. Das bestätigt Dr. Susanne Ehret, Sprecherin des Landgerichtes in Lüneburg, dem WOCHENBLATT auch Nachfrage. Wie mehrfach...

  • Winsen
  • 12.01.21
Politik

Winsen: Christian Riech wird wieder Wahlleiter

thl. Winsen. Verwaltungsvize Christian Riech soll Leiter der Stadtratswahl am 12. September 2021 und für diese Kommunalwahl nur ein Wahlbereich gebildet werden. Das wurde dem Stadtrat empfohlen. Nach den guten Erfahrungen mit der Reduzierung der Wahlbereiche von zwei auf einen im Jahr 2016, soll ein entsprechender Beschluss auch für die Wahl im kommenden Jahr gefasst werden.

  • Winsen
  • 08.12.20
Politik

Tempo-30-Initiative in Winsen ohne Chance

Antrag der Winsener Grünen: Stadt und Politik sehen keinen großen Nachholbedarf thl. Winsen. "Tempo 30 auf allen Straßen im Winsener Stadtgebiet" - das forderte kürzlich die Gruppe Grüne/Linke im Stadtrat und hatte einen entsprechenden Antrag in das Gremium eingebracht, für den Ratsherr Eike-Christian Harden verantwortlich zeichnete (das WOCHENBLATT berichtete). Doch die Grünen-Initiative ist chancenlos. Das wurde in der Sitzung des Bau- und Verkehrsausschusses deutlich, in dem das Thema...

  • Winsen
  • 04.12.20
Panorama

Kolumne: "Rundgang durch Winsen"
Bäume, Bauten, Flashwichteln

Verwaltung bezieht Stellung In meiner Kolumne "Rundgang durch Winsen" berichtete ich kürzlich über Leser, die sich über die Gefahr durch brüchige Bäume beschwerten. Dazu nimmt Verwaltungsvize Christian Riech jetzt Stellung: "Gut 30.000 Bäume stehen auf städtischen Liegenschaften. Die Stadt stellt derzeit ein Baukataster auf, um darüber die Pflegenotwendigkeiten zu erfassen und nachfolgend auch abarbeiten zu können. Parallel dazu werden auch schon jetzt Baumschäden beseitigt. Insofern ist das...

  • Winsen
  • 10.11.20
Panorama
Zum Vorstand der Verkehrswacht gehören (hinten v. li.): Andreas Bollow (3. Vorsitzender),
Christian Riech (1. Vorsitzender), Adolf Falken (Geschäftsführer) und Dieter Jacobsen (Beisitzer) sowie (vo. v. li.) Andrea Möller (Beisitzerin), Martina Martens (Kassenwartin) und
Rainer Tews (Koordinator Jugendverkehrschule). Es fehlt Dirk Poppinga (2. Vorsitzender)   Foto: Verkehrswacht

Winsen: Verkehrswacht sucht einen neuen Geschäftsführer

Verkehrswacht Harburg-Land hat noch keinen Nachfolger für Adolf Falken gefunden thl. Winsen. "Wenn einer seit mehr als 25 Jahren ehrenamtlich einen Posten bekleidet, jetzt 78 Jahre alt ist und kürzertreten möchte, kann ich das voll verstehen", sagt Christian Riech, Vorsitzender der Verkehrswacht Harburg-Land. "Das Problem ist nur, wir finden keinen Nachfolger." Die Verkehrswacht sucht dringend einen neuen Geschäftsführer! "Unsere Bemühungen, einen Nachfolger für Adolf Falken, der den Posten...

  • Winsen
  • 31.10.20
Panorama
Immer wieder ignorieren Autofahrer das Durchfahrtsverbot und nehmen die Strecke als Abkürzung   Foto: thl

Autofahrer ignorieren Durchfahrtsverbot - Stadt Winsen resigniert

thl. Gehrden. "Das geht hier zu wie auf der Autobahn. Und viele Autofahrer fahren nicht gerade langsam. Muss hier erst etwas passieren?" So und ähnlich beschweren sich immer wieder Anwohner des Geestwiesenwegs in Gehrden. Mit gutem Grund: Denn obwohl die Straße nahezu auf gesamter Länge ausschließlich für den landwirtschaftlichen Verkehr freigegeben ist, nutzen viele Autofahrer den Geestwiesenweg als Abkürzung zwischen Hoopte und Ashausen. Dabei kommt es immer wieder zu Gefahrensituationen,...

  • Winsen
  • 01.09.20
Politik
Neuer Job: Jannik Stuhr

Neider wittern Verschwörung im Winsener Rathaus
Job über das CDU-Parteibuch?

thl. Winsen. Jannik Stuhr ist der "Neue" im Winsener Rathaus. Ab 1. September ist er für die "weitere Digitalisierung städtischer Verwaltungsabläufe und Dienstleistungen" zuständig. Doch bevor Stuhr seinen Dienst antritt, wittern einige Personen bereits Verschwörungen. "Stuhr ist Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Stelle und der Jungen Union im Landkreis. Zudem war er Wahlkampfunterstützer für Bürgermeister André Wiese. Gab die Parteizugehörigkeit den entscheidenden Ausschlag?", heißt es in...

  • Winsen
  • 14.08.20
Politik
Ist dieses Grundstück massiv mit Glyphosat verseucht? Foto: thl

Baugebiet "Am Luhedeich" ehemals Gärtnerei Bruno Franz
Falsches Spiel der Stadt Winsen?

Glyphosat im Boden und Kuhhandel mit der Deichschutzzone? Winsener wittern Skandal um Baugebiet thl. Winsen. Spielt die Stadt Winsen ein falsches Spiel mit dem Baugebiet "Am Luhedeich", das auf dem Areal der ehemaligen Gärtnerei Bruno Franz entstehen soll? Das befürchten zumindest einige Bürger, die an der Öffentlichkeitsbeteiligung teilnahmen, in der die Stadt den Planungsstand vorstellte. "Das Gelände ist massiv mit Glyphosat verseucht. Das wurde uns auf der Veranstaltung von der Stadt...

  • Winsen
  • 12.08.20
Panorama
Das Einbahnstraßenschild gilt auch für Radfahrer. Wegen zahlreicher Verstöße
gegen das Durchfahrtsverbot soll dort jetzt stärker kontrolliert werden   Foto: thl

Winsen will Fahrradfahrer keiner Gefahr aussetzen

Stadt Winsen erklärt, warum auch für Radler die Einbahnstraßenregelung an der Seebrücke gilt thl. Laßrönne. "Ist es gewollt, dass man Fahrradfahrer aus dem Seebrückenweg aussperrt oder dass sie Regelverstöße begehen müssen, wenn sie trotz Einbahnstraßenschild dort fahren?", fragt Frank Rethmeier aus Laßrönne im Hinblick auf die neue Verkehrsführung im Ort. Wie das WOCHENBLATT berichtete, hat die Stadt den Seebrückenweg kurzerhand als Einbahnstraße ausgeschildert, nachdem zahlreiche Autofahrer...

  • Winsen
  • 07.08.20
Panorama
Erst vor einem Jahr hieß Bürgermeister André Wiese Dr. Kai Rump willkommen

Winsen: Archivarin geht neue Wege

thl. Winsen. Nach gut einem Jahr ist die Stadt Winsen ihre erste hauptamtliche Archivarin schon wieder los und muss die Stelle zum 1. Oktober neu besetzen. Grund: Dr. Kai Rump, die bei der Stadt halbtags beschäftigt war, wird wohnortnah eine Vollzeitstelle antreten. Das bestätigt Verwaltungsvize Christian Riech auf Anfrage. Die studierte Sozial- und Wirtschaftshistorikerin, Volkskundlerin und Museumsmanagerin habe laut Riech unterstrichen, dass ihr Wechsel "keine Entscheidung gegen Winsen,...

  • Winsen
  • 04.08.20
Panorama
Bei der Siegerehrung: die erfolgreiche Mannschaft der Schützenkameradschaft Luhdorf-Roydorf mit Stadtkönigin Jula Tödter

Zehnjährige siegte bei König-der-Könige-Schießen in Luhdorf
Jula Tödter ist neue Stadtkönigin

ce. Luhdorf. Mit deutlichem Abstand zum Zweitplatzierten erkämpfte sich die erst zehnjährige Jula Tödter jetzt beim traditionellen König-der-Könige-Schießen in Luhdorf mit einem 61,2 Teiler die Würde der Winsener Stadtkönigin. Proklamiert wurde sie von Winsens Verwaltungsvize Christian Riech. Veranstalter war die Schützenkameradschaft (SK) Luhdorf-Roydorf. Jula ist amtierende Lichtpunktkönigin der SK. Der 2. Platz ging an Jacob Haupt (Pattensen). Bei dem Schießwettbewerb waren die amtierenden...

  • Winsen
  • 08.01.20
Politik
Findet klare Worte: Christian Riech   Foto: Stadt Winsen
2 Bilder

"Sie hätten mal lieber densachlichen Diskurs suchen sollen"

Winsens Verwaltungsvize Christian Riech kontert der Kritik der ADFC-Kreisvorsitzenden Karin Sager thl. Winsen. "Das ist völliger Irrsinn", titelte das WOCHENBLATT kürzlich und berichtete über einen offenen Brief, den die ADFC-Kreisvorsitzende Karin Sager aus Brackel an Winsens Bürgermeister André Wiese (CDU) geschickt hatte. Inhalt: Sager kritisierte eine nach ihrer Meinung "verkehrswidrige Furtmarkierung von der Bahnhofstraße über die Lüneburger Straße am Riedelseck in Richtung Bahnhof". Durch...

  • Winsen
  • 12.11.19
Panorama
Verwaltungsvize
Christian Riech
2 Bilder

Diskussion in Winsen
Keine Chance für einen Flugplatz

Sollte der Luftsportverein Lüneburg nach Winsen umsiedeln wollen, würde er hier eine Abfuhr bekommen thl. Winsen. Soll in Winsen ein Flugplatz für Segelflieger gebaut werden? Diese Frage wird derzeit in der Facebook-Gruppe "Winsen Luhe - das bist du" diskutiert. Hintergrund: Der Lüneburger Flugplatz steht vor dem Aus. Bereits im Oktober 2014 hatte der Lüneburger Stadtrat beschlossen, den Pachtvertrag mit dem Verein für das Gelände an der Zeppelinstraße nicht zu verlängern, sondern zum 31....

  • Winsen
  • 30.07.19
Panorama
Vorstellung der neuen Ordnungsdienst-Mitarbeiter (v. li.): Ralph Nottorf, Christian Riech, Nico Rothe, André Wiese und Sachgebietsleiter "Ordnung" Rainer Runge  Foto: Stadt Winsen

Für mehr Sicherheit in Winsen
Ordnungsdienst verstärkt

Zwei zusätzliche Mitarbeiter sollen die Präsenz im öffentlichen Raum verstärken thl. Winsen. Die Stadt Winsen hat ihren Ordnungsdienst verstärkt, um die Präsenz im öffentlichen Raum zu erhöhen. Dafür wurde der Stellenplan aufgrund eines politischen Beschlusses um 1,5 Stellen für das Ordnungsamt aufgestockt und zwei Zusatzkräfte mit verschiedenen Arbeitszeiten eingestellt. Es sind Ralph Nottorf und Nico Rothe, die den Außendienst der Stadtverwaltung in dem breiten Spektrum ordnungsrechtlicher...

  • Winsen
  • 28.05.19
Panorama
Christian Riech  Foto: Stadt Winsen

Stadt Winsen nimmt das Urteil an
Keine Rechtsmittel gegen Urteil des Verwaltungsgerichts in Sachen Oktoberfest-Klage

thl. Winsen. "Die Stadt legt kein Rechtsmittel ein gegen das Urteil des Verwaltungsgerichts Lüneburg, in dem die Musikgenehmigung für das Oktoberfest 2018 auf dem Famila-Gelände nachträglich für rechtswidrig erklärt worden ist", sagt Winsens Verwaltungs-Vize Christian Riech. Begründung: Mit der Beteiligung der Immissionsschutzbehörde, der Vorgabe bestimmter Immissionsgrenzwerte und der Anordnung einer Messung zum Nachweis, dass diese vorgegebenen Werte eingehalten werden, habe die Stadt vieles...

  • Winsen
  • 16.04.19
Panorama
Auf dem Oktoberfest sind namhafte Stars, wie z.B. Willi Herren, aufgetreten. Ob die Winsener das noch einmal erleben, ist derzeit offen  Foto: thl

Ist das das Aus für das Winsener Oktoberfest und alle großen Volksfeste?

Gericht erklärt die von der Stadt Winsen erteilte Genehmigung rückwirkend für rechtswidrig thl. Winsen. Böse Klatsche für die Stadt Winsen: Das Verwaltungsgericht Lüneburg hat am Mittwoch der Klage des Rechtsanwaltes Joachim Schlarmann stattgegeben und die von der Stadt erteilte Genehmigung für das Oktoberfest im vergangenen Jahr im Luhe Park rückwirkend für rechtswidrig erklärt. Es ist eine Hammer-Entscheidung, die Auswirkungen auf öffentliche Veranstaltungen im gesamten Bundesgebiet haben...

  • Winsen
  • 08.03.19
Politik
"Der Kindergarten am Matthias-Claudius-Weg soll ersetzt werden", erklärt Christian Riech (kl. Foto) Fotos: thl/Stadt Winsen
2 Bilder

Neubau als Ersatzbau

Kirche soll Trägerschaft des Kindergartens Norderbülte bekommen, da alte Einrichtung abgängig ist thl. Winsen. Die bauleitplanerischen Schritte für das neue Baugebiet Norderbülte sind abgeschlossen. Mit der Planung dieses Baugebietes ging einher die Ausweisung einer neuen Kindertagesstätte. Aufgrund der Größe des Baugebietes, der Bebauungsstruktur und des noch immer bestehenden Defizits an Kindertagesstättenplätzen (siehe Kasten), soll hier eine Kita mit drei Krippengruppen und drei...

  • Winsen
  • 28.08.18
Politik
Christian Riech nahm die Unterschriftenlisten von (v. li.) Gylem Cosgun, Jana Gozemba und Christine Glawe entgegen

War der Protest umsonst?

Schulausschuss empfiehlt mehrheitlich die Einstellung des Hortangebotes in Winsen thl. Winsen. An den Winsener Hortstandorten in der Kita Matthias-Claudius-Weg, der Hanseschule, der Schule am Ilmer Barg/Roydorf und Luhdorf, der Grundschule Pattensen und der Schule im Borsteler Grund soll eine Aufnahme von Hortkindern letztmalig für das Kita-Jahr 2018/19 erfolgen. Diese Kinder können maximal bis zum Ende des Kita-Jahres 2019/20 den Hort besuchen. Danach werden die Horte werden aufgelöst. An dem...

  • Winsen
  • 23.02.18
Politik
Christian Riech

Mindestens 500 Meter Abstand

Stadt Winsen will mit neuer Verordnung eine Ansiedlung von Spielhallen in der City verhindern thl. Winsen. Um die Ansiedlungen von Spielhallen in der Innenstadt verhindern zu können, geht die Stadt Winsen neue Wege. Die Politik soll einen Mindestabstand von 500 Metern zwischen den einzelnen Einrichtungen festlegen. Deutlich mehr, als die im Niedersächsischen Glücksspielgesetz vorgeschriebenen 100 Meter. In seiner Sitzung am Dienstag, 30. Januar, soll sich zunächst der Planungsausschuss mit dem...

  • Winsen
  • 19.01.18
Politik
Die Spielhalle am Kabenhof in Buchholz ist von der Abstandsregelung betroffen

Spielhallen-Schließungen: Noch ist über viele Klagen nicht abschließend entschieden

(mi). Um das Glücksspiel in Automatenspielhallen einzudämmen, greifen immer mehr Bundesländer auf die Verschärfung der sogenannten Abstandsregelung zurück. So geschehen jüngst in Hamburg, wo Spielbanken einen Mindestabstand von 500 Metern zueinander haben müssen. Die Hansestadt zieht damit nach, was in Niedersachsen seit Juli 2017 gilt. Hier sind es allerdings nur 100 Meter Abstand. Dennoch waren auch in den Kreisen Harburg und Stade diverse Spielhallen von den neuen Regelungen  betroffen....

  • Hollenstedt
  • 19.01.18
Panorama
Um die Baukosten für das Parkhaus am Winsener Bahnhof ist ein Rechtsstreit entbrannt

Millionenklage gegen die Stadt Winsen - Parkhaus-Baufirma wartet noch immer auf ihr Geld

thl. Winsen. Jetzt kommt es für die Stadt Winsen ganz dick: Die Firma Beton- und Monierbau (BuM) aus Nordhorn, die das Parkhaus am Bahnhof errichtet hat, hat die Kommune auf Zahlung von rund 1,5 Millionen Euro verklagt. Die Klage ist am Lüneburger Landgericht anhängig und wird dort in Kürze verhandelt. Auch ein am Bau beteiligter Architekt liegt mit der Stadt im Clinch. Dort droht ebenfalls ein Klageverfahren. Eine entsprechende Mitteilung im Verwaltungsausschuss (VA) in der vergangenen Woche...

  • Winsen
  • 07.11.17
Panorama
Bei der Stadtradeln-Abschlussveranstaltung: die Teilnehmer mit Klimaschutzmanagerin Agnieszka Paschek

126.280 Kilometer für Klimaschutz beim Winsener Stadtradeln erreicht

ce. Winsen. Insgesamt 126.280 Kilometer für den Klimaschutz legten die Teilnehmer des jüngsten Winsener Stadtradelns im Rahmen der gleichnamigen bundesweiten Aktion zurück. 656 Luhestädter – 200 mehr als 2016 – machten bei der Aktion mit. Vom Kindergartenkind bis zum Rentner traten nahezu alle Altersgruppen 21 Tage lang für die Förderung des Radfahrens und für mehr Lebensqualität fleißig in die Pedale. "Das ist ein Drittel der Entfernung bis zum Mond", veranschaulichte Erster Stadtrat...

  • Winsen
  • 10.10.17
Politik
Deutlich zu sehen: Die Spielbank im Buchholzer Kabenhof 
ist nach wie vor geöffnet

Los entscheidet über die Zukunft der "Zockerbuden" - Viele Spielhallen bereits geschlossen

(mi). Wer derzeit aufmerksam durch Buchholz geht, dem fällt auf, dass die Spielhallen im Kabenhof und in der Poststraße nach wie vor geöffnet sind. War da nicht was? Richtig! Seit dem 1. Juli müssten die Glücksspiel-Etablissements geschlossen sein. So will es der neue Glücksspielstaatsvertrag. Doch in Buchholz will man im Gegensatz zu anderen Kommunen erst einmal abwarten, was die Rechtsprechung zu den Schließungen sagt, die nach niedersächsischem Recht einfach ausgelost wurden. Wie berichtet,...

  • Hollenstedt
  • 15.08.17
Panorama
Nur drei Wochen nach der Inbetriebnahme war die Ampel wegen eines Defektes wieder tagelang aus

Immer Ärger mit der Ampel auf der Osttangente

Neue Anlage nach nur drei Wochen schon kaputt thl. Winsen. Erst war sie mehr als zwei Jahre aus, dann für drei Wochen an und danach wieder aus - die Ampel auf der Osttangente an der Einfahrt zum Gewerbegebiet Luhdorf. Wie das WOCHENBLATT berichtete, war die Lichtzeichenanlage im November 2014 für 38.000 Euro gebaut, aber nie eingeschaltet. Begründung der Stadt: zu niedrige Verkehrszahlen, die Ampel würde den Verkehrsfluss stoppen. Doch zum 30. Juni dieses Jahres wurde die Ampel dann doch in...

  • Winsen
  • 26.07.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.