Bock mit Beschützerinstinkt: Tierschützer Günter Garbers rettet Schafbock Lukas vor Schlachtung

Landwirt Heiko Schröder (li.) ist froh, für Schafbock Lukas 
bei Günter Garbers ein neues Zuhause gefunden zu haben
3Bilder
  • Landwirt Heiko Schröder (li.) ist froh, für Schafbock Lukas
    bei Günter Garbers ein neues Zuhause gefunden zu haben
  • hochgeladen von Anke Settekorn

as. Vahrendorf. Schafbock Lukas passt gut auf seine Herde auf. Er sorgt dafür, dass niemand den Lämmern und Schafen zu nahe kommt. Genau das ist für seinen Halter ein Problem: „Sein Beschützerinstinkt ist zu ausgeprägt“, sagt Heiko Schröder, der den Bock selbst mit der Flasche großgezogen hat. „Lukas ist ein total liebes Tier, er ist zahm und lässt sich streicheln. Aber mit zunehmendem Alter verteidigt er seine Herde stärker und fängt an zu stoßen“. Der Landwirt befürchtet, dass Lukas Kindern, die vielleicht unerlaubter Weise die Weide betreten, eines Tages Schaden zufügen könnte. Eigentlich würde er Lukas, der auch nicht mehr als Deckbock benötigt wird, jetzt schlachten. „Ich schlachte nicht gern, aber das gehört in der Landwirtschaft nun mal dazu. Umso mehr freue ich mich, dass Lukas einen neuen Platz gefunden hat“, sagt Heiko Schröder. Er hat Tierrechtler Günter Garbers um Hilfe gebeten. Der selbsternannte „Gnadenschäfer“ betreibt den „Lebenshof am Mühlenbach“, einen über Spenden finanzierten Gnadenhof für Nutztiere. Er ist gekommen, um Lukas in sein neues Zuhause auf eine Weide nach Asendorf zu bringen. Dort gibt es zwei Schafe, die er in Zukunft beschützen kann.
Günter Garbers nimmt die Sache mit Humor. „Wenn mancher Mann seine Frau so verteidigen würde, wie Lukas seine Herde beschützt, dann wären wir mit der Menschheit schon weiter“, lacht Garbers. Der Veganer engagiert sich gegen das Töten von Tieren und hat bereits mehrere Tiere, darunter auch Highland-Bulle „Schmusi“, vor der Schlachtung gerettet (das WOCHENBLATT berichtete). Ein Team vom NDR berichtet über die Arbeit des Tierschützers und begleitet den Transport des Schafbocks. Der Sendetermin war zu Redaktionsschluss noch nicht bekannt.
• Weitere Infos auf www.­lebenshof-am-muehlenbach.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen