Hemmschwelle senken - Inklusion stärken

Laden gemeinsam zum Trommeln und in die Disco ein: Birgit Ksiazyk vom Verein NISA und Axel Kalauch vom Leitungsteam des Buchholzer Jugendzentrums
  • Laden gemeinsam zum Trommeln und in die Disco ein: Birgit Ksiazyk vom Verein NISA und Axel Kalauch vom Leitungsteam des Buchholzer Jugendzentrums
  • hochgeladen von Oliver Sander

os. Buchholz. Behinderten Menschen so viel Normalität zu ermöglichen, wie es geht, das hat sich der Verein "Netzwerk für Inklusion in Sozialarbeit und Assistenz" (NISA) in Buchholz auf die Fahnen geschrieben. Gemeinsam mit dem Jugendzentrum Buchholz (Juz) startet NISA jetzt zwei Angebote, die sich gleichermaßen an behinderte und nichtbehinderte Menschen richten: "Trommeln für alle" sowie "Disco 2019". "Wir sind froh, dass wir mit dem Jugendzentrum einen Partner gefunden haben, an dem sich Menschen mit und ohne Behinderung im öffentlichen Raum begegnen können", erklärt Urte Niedzwiedz, Geschäftsführerin von NISA.
Am vergangenen Samstag fand das erste Mal das Trommelangebot mit Andrea Sotona statt. Die Teilnehmer im Alter ab acht Jahren erarbeiten dabei Trommelrhythmen. Der Spaß stehe im Vordergrund, man wolle aber auch Fortschritte erzielen, betont NISA-Mitarbeiterin Birgit Ksiazyk. In diesem Jahr sind noch zwei weitere Termine für das "Trommeln für alle" festgelegt: An den Samstagen 9. November und 14. Dezember wird jeweils von 14 bis 16 Uhr im Juz getrommelt. Mitmachen kostet zwei Euro. An diesen Tagen wird das Jugendzentrum von 13 bis 17 Uhr geöffnet sein. Die Idee dahinter: die Hemmschwelle senken. "Jeder Besucher, der Interesse am Trommeln hat, kann dann spontan einsteigen", erklärt Axel Kalauch aus dem Leitungsteam des Juz. Wenn das Angebot gut angenommen wird, könne man sich vorstellen, im kommenden Jahr beim Buchholzer Stadtfest aufzutreten, sagt Birgit Ksiazyk.
Das Angebot "Disco 2019" richtet sich an alle Interessenten im Alter zwischen 14 und 24 Jahen, die Spaß am Tanzen und guter Musik haben oder einfach nette Leute treffen wollen. Die Disco im Juz findet an den Freitagen 27. September, 25. Oktober und 29. November jeweils von 19 bis 22 Uhr statt. Der Eintritt kostet drei Euro.
• Wer keine Möglichkeit hat, zum Juz zu kommen, kann einen Fahrdienst nutzen. Dieser kann angefordert werden beim Juz (jugendzentrum@buchholz.de, Tel. 04181-214321) oder bei NISA (info@nisaev.de, Tel. 04181-2107340).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.