Alles zum Thema Inklusion

Beiträge zum Thema Inklusion

Sport
Der Seevetaler Handballtrainer Andreas Gevert

Inklusion bei der HSG Seevetal

(cc). Die HSG Seevetal hat Interessierte für Freitag, 16 August, zu einem Info-Abend zum Thema Inklusion im Handball in die Gymnasium-Sporthalle am Peperdieksberg in Hittfeld eingeladen. Ab 19 Uhr informiert Martin Wild von Freiwurf Hamburg, der Vorsitzender der ersten inklusiven Handball-Liga Deutschlands ist. Beginn ist um 19 Uhr. „In Seevetal soll eine Mannschaft ins Leben gerufen werden, die sich dem Spielbetrieb von Freiwurf anschließen wird“, so HSG-Trainer Andreas Gevert, der sich...

  • Seevetal
  • 13.08.19
Panorama
Am Set: Wilde Schießereien gehören zu einem guten Western dazu  Fotos: ABC Bildungs- und Tagungszentrum/jab
3 Bilder

Inklusion und Integration im Filmprojekt / Neues Projekt erhält 100.000 Euro Förderung
Wilder Westen in Kehdingen

jab. Drochtersen-Hüll. Ganz nach Western-Manier wurde in Hüll im vergangenen Sommer scharf geschossen und auf wilden Ponys geritten. Auch Fantasiewesen und sprechende Tiere mischten sich unter die Cowboys. Grund für das bunte Treiben war das Projekt des ABC Bildungs- und Tagungszentrums, bei dem der Western-Comic "Adamstown" von Verena Braun verfilmt wurde. An dem inklusiven, integrativen und generationsübergreifenden Filmprojekt haben ganz unterschiedliche Menschen teilgenommen - egal, ob...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 03.04.19
Panorama
Laura Gehlhaar liest aus ihrem Buch  "Kann man da noch was machen - Geschichten aus dem Leben einer Rollstuhlfahrerin."
Foto: Schall & Schnabel

Lesung mit Laura Gehlhaar in Buxtehude: "Von Inklusion noch sehr weit entfernt

"Geschichten aus dem Leben einer Rollstuhlfahrerin" / Laura Gehlhaar liest tk. Buxtehude. Was sie macht, macht sie mit Begeisterung und innerer Überzeugung: Laura Gehlhaar, Sozialpädagogin, Autorin, Bloggerin und Coach aus Berlin, tourt durch Deutschland, diskutiert, streitet und liest aus ihrem Buch "Kann man da noch was machen - Geschichten aus dem Leben einer Rollstuhlfahrerin." Am Donnerstag, 25. Oktober, ist sie in Buxtehude im Stadthaus zu Gast. Die Lesung im Sitzungsaal beginnt um 18...

  • Buxtehude
  • 19.10.18
Politik
Jörn Lütjohann (CDU)
2 Bilder

Braucht es ein Zentrum für Inklusion?

Landkreis will Inklusionszentren einrichten, obwohl Förderzentren deren Tätigkeitsfeld bereits ausfüllen mi. Landkreis. Acht von elf Landkreisen in Niedersachsen haben bereits sogenannte Regionale Zentren für Inklusion (RZI) eingerichtet. Verwaltungseinheiten, die Schüler, Lehrer und Eltern im Bereich der inklusiven Beschulung unterstützen sollen. Im Landkreis Harburg hatte die SPD bereits im April die Einrichtung eines RZIs angeregt. Jetzt hat sich der Schulausschuss fast einstimmig für die...

  • Hollenstedt
  • 31.08.18
Panorama
Der 1. FC Seevetal inklusiv bestreitet bei dem Sommerfest sein erstes Spiel

Beim Sommerfest im Haus Huckfeld dreht sich (fast) alles um den Fußball

Die inklusive Fußballmannschaft 1. FC Seevetal bestreitet am Samstag, 16. Juni, ihr erstes Spiel. Gegner ist Hannover 96 inklusiv. ts. Hittfeld. Der Fußball steht im Mittelpunkt des Sommerfestes in der Tagesstätte Haus Huckfeld in Hittfeld (Bahnhofstraße 24), das die Gesellschaft Fördern & Wohnen am Samstag, 16. Juni, von 12 bis 17.30 Uhr feiert. Programmhöhepunkt ist das erste offizielle Spiel der inklusiven Fußballmannschaft 1. FC Seevetal. Anpfiff ist um 15.30 Uhr gegen das inklusive Team...

  • Seevetal
  • 13.06.18
Service

Kreiselternrat Stade lädt zum Workshop ein

Thema: "Inklusion in der Schule – Herausforderung oder „Mission impossible?“ tp. Stade. Der Kreiselternrat Stade lädt am Samstag, 28. April, von 9 bis 16  Uhr zum Workshop "Inklusion in der Schule – Herausforderung oder „Mission impossible?“ ins „Haus der Vielfalt“ am Lerchenweg 12 in Stade ein. Inhalt des Workshops ist es, sich im Dialog und mit Hilfe von spielerischen Übungen denn Aspekte zuzuwenden, die in der herkömmlichen Diskussion zum Thema „Inklusion“ möglicherweise etwas zu kurz...

  • Stade
  • 24.04.18
Panorama
Finn Ole hilft seinem Vater gerne bei handwerklichen Arbeiten
3 Bilder

"Autisten fallen durch das Raster"

Mutter aus Himmelpforten enttäuscht: Geistig behinderter Sohn (12) machte kaum Fortschritte an der Förderschule in Stade tp. Himmelpforten. Desillusioniert blickt Kristina Paulsen (43) aus Himmelpforten auf die bisherige Schullaufbahn ihres autistischen Sohnes Finn Ole (12) zurück. Nach den von Schwierigkeiten begleiteten fünfeinhalb Jahren, die der frühkindliche Autist mit geistiger Beeinträchtigung an der Förderschule in Stade-Ottenbeck verbrachte, sagt die Mutter: Die politisch gewollte...

  • Stade
  • 19.01.18
Panorama
Diana S. unterrichtet Sebastian derzeit zu Hause

Autistischer Junge darf wieder zur Schule - Landkreis bewilligt endlich Schulbegleitung

mi. Hanstedt. Diana S. kann es kaum fassen! Bereits am kommenden Montag soll ihr Sohn Sebastian jetzt plötzlich eine Schulbegleitung erhalten. Er darf wieder zur Grundschule gehen. Zuvor sah es noch danach aus, als ob Diana S. Sebastian bis auf Weiteres zu Hause unterrichten müsste. Seine Grundschule hatte den Jungen wegen autistischer Tendenzen vom Unterricht suspendiert (das WOCHENBLATT berichtete). Die Vorgeschichte: Diana S. hatte Sebastian - vertrauend auf die in Niedersachsen eingeführte...

  • Hollenstedt
  • 08.12.17
Politik
In die Schule darf er nicht: Jetzt muss Sebastian den 
Unterrichtsstoff mit seiner Mutter zu Hause erarbeiten

Verweis statt Inklusion - Schule suspendiert autistisches Kind vom Unterricht, weil die Schulbegleitung fehlt

mi. Landkreis. Auf eine Sonderschule wollte Diana S. ihren Sohn Sebastian auf keinen Fall schicken. Schließlich hatte Niedersachsen seit 2014/15 die Inklusion - die gemeinsame Beschulung von Kindern mit und ohne Behinderung - eingeführt. Sebastian ist hyperaktiv, außerdem besteht der Verdacht auf Autismus. Eingeschult wurde der Junge diesen Sommer auf einer normalen Grundschule. Seit September muss sie Sebastian zu Hause betreuen, die Schule hat ihren Sohn als unbeschulbar vom Unterricht...

  • Hollenstedt
  • 17.11.17
Panorama
Auch wenn der Wille da ist, im Bildungsland Deutschland die Sonderschule hinter sich zu lassen, 
bei der Inklusion ist man noch lange nicht angekommen

Zahlreiche Eltern reagieren auf den WOCHENBLATT-Artikel zum Thema Inklusion

„Förderschulen sind kein Schutzraum“ / Viel Kritik an der „Panikmache“ von CDU und AfD (mi). Unter dem Titel „Weniger Zeit für Zappel-Phillips“ hat das WOCHENBLATT kürzlich das Thema Inklusion aufgegriffen. Als Reaktion erreichten uns zahlreiche Leser-Zuschriften. Auf vielfachen Wunsch der Eltern werden Auszüge aus den Zuschriften hier anonymisiert wiedergeben. Eine Mutter, deren autistischer Sohn von einer Sonderschule auf eine Regelschule gewechselt ist, schreibt zum Beispiel: „Inklusion...

  • Hollenstedt
  • 07.11.17
Politik
Die Grafik zeigt, was Inklusion bedeutet. In der Praxis stößt diese Wunschvorstellung allerdings noch oft an (künstliche) Grenzen
2 Bilder

Weniger Zeit für "Zappel-Philipps" - Inklusion wird oft nicht weit genug gedacht

mi. Landkreis. Inklusion - die gemeinsame Beschulung von Kindern mit und ohne Behinderung - ist auch im Landkreis Harburg ein Reizthema. Mit dem Versprechen, „die Förderschulen nicht abzuschaffen“ wollte beispielsweise CDU-Spitzenkandidat Bernd Althusmann im Wahlkampf punkten. Das WOCHENBLATT hat die Debatte um Inklusion zum Anlass genommen, mit Schulleitern, Politikern und Vertretern der Jugendhilfe zu sprechen - also Personen, die Inklusion gestalten (müssen). Sie zeichnen ein Bild, das...

  • Hollenstedt
  • 20.10.17
Politik
Das Idealbild: Kinder mit erhöhtem Förderbedarf erhalten Hilfe durch einen Schulbegleiter.
Doch nicht immer funktioniert Inklusion so gut

"'Normale' Kinder als Verlierer '"?- AfD Fragebogen zur Inklusion stößt auf scharfe Kritik

mi. Landkreis. Wie funktioniert die gemeinsame Beschulung von Kindern mit Behinderung oder Lernbeeinträchtigung und „normalen“ Kindern - die sogenannte Inklusion - in den Schulen des Landkreises Harburg? Das will die AfD mit einem Fragebogen an die Lehrerschaft herausfinden. Das Papier fragt allerdings nur die negativen Aspekte der Inklusion ab. Inklusion - der barrierefreie und gleichberechtigte Zugang aller Kinder zu den Schulen in Niedersachsen - wurde 2014/2015 verbindlich eingeführt....

  • Hollenstedt
  • 15.09.17
Panorama
Axel Kalauch, Leiter des Jugendzentrums, und Ellen Kühn von der 
Lebenshilfe stellten das neue Sommerferienprogramm vor

Sommerferienprogramm im JUZ Buchholz

mi. Buchholz. Auch Kinder und Jugendliche, die in den Sommerferien nicht verreisen, können trotzdem jede Menge tolle Sachen erleben. Das Buchholzer Jugendzentrum (JUZ) bietet in diesem Jahr in den Sommerferien wieder vom 26. Juni bis 14. Juli ein Programm für Kinder und Jugendliche ab sieben Jahren an. Geplant sind tolle Kreativ- und Sportangebote sowie spannende Ausflüge.Beim Sommerferienprogramm werden die Teilnehmer von 10 bis 16 Uhr betreut. Auf Wunsch ist eine Betreuung schon ab 8 Uhr...

  • Buchholz
  • 17.05.17
Panorama
Mit Hilfe eines speziellen Stuhls kann Tjark Liestmann trotz Handicaps schießen
4 Bilder

Feuer frei trotz Handicaps: Rollstuhlfahrer Tjark Liestmann ist ein erfolgreicher Sportschütze

lt. Ladekop. Tjark Liestmann (16) war gerade einmal zehn Jahre alt, als er zum ersten Mal beim Ahlerstedter Schützenfest auf eine Scheibe zielte - und auf Anhieb Kinderkönig wurde. "Ich hatte gleich Spaß daran und wollte unbedingt weitermachen", erinnert sich der Gymnasiast aus Ahrensmoor, der als erfolgreicher Sportschütze inzwischen auf etliche Erfolge zurückblicken kann. Doch der Weg zum Erfolg war nicht ganz leicht, denn Tjark hat ein Handicap. Er leidet seit seiner Geburt an einer...

  • Stade
  • 11.04.17
Politik

Hochschule21 braucht mehr Platz

bc. Buxtehude. Die Albert-Schweitzer-Schule an der Harburger Straße in Buxtehude wird Hochschulstandort. Der Landkreis als Eigentümer des Schulgebäudes wird einen langfristigen Mietvertrag mit der Hochschule 21 abschließen. Dafür gab der Kreisausschuss jüngst grünes Licht. Im Zuge der Inklusion sind die Tage der Förderschule ohnehin gezählt. Laut Landrat Michael Roesberg wird es in vier Jahren keinen Schulbetrieb mehr an der Albert-Schweitzer-Schule geben. Stattdessen geht er davon aus, dass...

  • Buxtehude
  • 24.03.17
Politik
„Wir müssen die Lehrer entlasten und dafür sorgen, dass weniger Unterricht ausfällt.“
5 Bilder

„Lehrer entlasten - Polizisten einstellen“

Bernd Althusmann will die CDU wieder zur stärksten Partei in Niedersachsen machen - und sich selbst zum Ministerpräsidenten. (mum). Bernd Althusmann ist der neue Heilsbringer der CDU. Seit der 50-Jährige im November nicht nur den Vorsitz seiner Partei in Niedersachsen übernommen hat, sondern sich auch um das Amt des Ministerpräsidenten bewirbt, steigt die Beliebtheit der Christdemokraten in der Bevölkerung. Seit dem Nominierungsparteitag sind mehr als 2.000 Bürger in Niedersachsen in die...

  • Jesteburg
  • 17.02.17
Politik

Schulskandal: Antworten aus Hannover empören Leser

„Ministerium weiß nicht, was an der Basis passiert“ (ab). Ein Thema, das aufrüttelt: Die Flut der Leserzuschriften zur aktuellen Situation an niedersächsischen Grundschulen reißt nicht ab. Nachdem eine Lehrerin Einblicke in ihren Berufsalltag an einer Grundschule im Landkreis Stade gegeben hatte, stoßen die Antworten aus dem Niedersächsischen Kultusministerium auf heftige Kritik. Hier einige Reaktionen: • „Schön, dass es an anderen Grundschulen anders ist, aber muss man nicht denen, die...

  • 07.02.17
Politik
"Angespannte Lage an Grundschulen": Kai Seefried, schulpolitischer Sprecher der CDU Landtagsfraktion

Kai Seefried (CDU): "Die Lage an Grundschulen ist angespannt"

CDU-Schulexperte Kai Seefried zur schwierigen Unterrichtsversorgung an den Grundschulen (ab). Mehr Sonderpädagogen, den Ausbau von Sozialarbeiterstellen sowie konkrete Maßnahmen zur Lehrergewinnung fordert der schulpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Kai Seefried, zur Verbesserung der aktuellen Situation an niedersächsischen Grundschulen. In der Samstags-Ausgabe des WOCHENBLATT hatte eine Grundschullehrerin teilweise schockierende Beispiele aus ihrem Berufsalltag genannt. Kai...

  • 01.02.17
Panorama
Die BW-Vorstandsmitglieder Arno Reglitzky (li.) und Werner Gandy präsentieren den neuen Weg für Rollstuhlfahrer zur Nordheidehalle
2 Bilder

An die Behinderten gedacht

Neuer Weg und Parkplätze: Blau-Weiss Buchholz investiert in die Infrastruktur os. Buchholz. Für sein Engagement im Behindertensport ist Blau-Weiss (BW) Buchholz bereits mehrfach ausgezeichnet worden. Zuletzt erhielt der Sportverein im Dezember den mit 5.000 Euro dotierten Inklusionspreis des Landessportbundes (das WOCHENBLATT berichtete). Jetzt hat BW weiter in die Infrastruktur am Holzweg investiert und einen neuen Weg geschaffen: Rollstuhlfahrer kommen künftig komfortabler vom Sportzentrum...

  • Buchholz
  • 01.02.17
Sport
Beliebt bei Aktiven und Zuschauern: das Behindertensportfest, das BW Buchholz mit organisiert
2 Bilder

Blau-Weiss Buchholz lebt Inklusion

Sportverein gehört zu den drei Preisträgern des Wettbewerbs des Landessportbundes / 5.000 Euro Prämie winken os. Buchholz. Spannung bei Blau-Weiss (BW) Buchholz: Am Freitag erfährt die Delegation von Buchholz‘ größtem Sportverein bei einer Feierstunde in Hannover, welchen Platz er beim Rennen um den Inklusionspreis des Landessportbundes belegt hat. Neben BW hoffen der TV Dinklage und der Turn-Klubb zu Hannover, den mit 5.000 Euro dotierten ersten Preis einzuheimsen. Der Zweitplatzierte erhält...

  • Buchholz
  • 14.12.16
Panorama
Die Macher des neuen Vereins (v.li.): Kathrina Bodmann, Alessia Klett, Ata und Jana Shakoor

Aus der "Flüchtlingshilfe Buxtehude" wird "Hand und Herz für Buxtehude"

tk. Buxtehude. Aus der "Flüchtlingshilfe Buxtehude" wird "Hand und Herz für Buxtehude". Ata Shakoor, der zu den Initiatoren der Flüchtlingshilfe gehört, erklärt die Beweggründe, die nicht nur einen neuen Namen beinhalten. "Im Moment sind die Probleme mit den neu ankommenden Flüchtlingen nicht so gravierend wie vor einigen Monaten noch." Jetzt gehe es vor allem um gute Integration. Und das betrifft nicht nur Menschen, die fremd in der Estestadt sind, sondern auch viele andere. "Ein Stichwort...

  • Buxtehude
  • 21.09.16
Panorama
Mit 100 bunten Luftballons warb der Sozialverband für mehr Inklusion

Sozialverband setzt Zeichen für gesellschaftliche Teilhabe

mi. Neu Wulmstorf. „Barrieren müssen abgebaut werden - auch in den Köpfen.“ An der Hauptschule Vossberg in Neu Wulmstorf setzte der Kreisverband des Sozialverbands Deutschlands jetzt im Beisein interessierter Bürger ein Zeichen für die Inklusion. Hintergrund: Inklusion bedeutet, dass alle Mitglieder einer Gesellschaft gleichermaßen und ungeachtet ihrer körperlichen und geistigen Verfassung, ihren individuellen Fähigkeiten, ihrer sozialen oder ethnischen Herkunft oder ihres Alters und...

  • Neu Wulmstorf
  • 10.05.16
Panorama
Wo ist der Ball? Waldschüler probieren sich im Blindenfußball. 
Tipps erhielten sie von Bundesliga-Spieler Jens Pleier (im Hintergrund)
4 Bilder

Blindenfußball und Tischtennis im Rollstuhl: Gelungener Projekttag an der Waldschule in Buchholz

as. Buchholz. Der Ball rasselt, laute Rufe hallen über das Spielfeld. Banden grenzen das Feld links und rechts zur Seite ein. Die Neuntklässler der Waldschule in Buchholz bewegen sich vorsichtig mit ausgestreckten Armen. Auf dem Kopf tragen sie einen Helm, der aus einer Art Ski-Brille und vielen Polstern besteht. Sie bewegen sich meist im Pulk, und erst nach mehreren Tritten in die Luft trifft einer der Schüler den Ball. „Kommunikation ist beim Blindenfußball alles“, sagt...

  • Buchholz
  • 06.05.16
Panorama
Mit Tierpräparaten: Jungen und Mädchen der Lebenshilfe Stade sowie die Jäger und Waldpädagogen Angela Nehring und Alfred Ruppel

Wald bei Oldendorf wurde zum "Lernort Natur"

Ferienspaß der Lebenshilfe und der Jägerschaft Stade tp. Oldendorf. Einen spannenden und interessanten „Jägertag“ verbrachten Jungen und Mädchen der Lebenshilfe Stade kürzlich im Landschaftsschutzgebiet in Oldendorf-Sunde. Im Rahmen des "inklusiven Ferienspaßes" erkundeten Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam Tiere und Pflanzen in der Feldmark und am bewaldeten Sunder See. Die Jägerschaft Stade beteiligte sich an dem Erlebnistag mit ihrer Aktion "Lernort Natur". An einer Station...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 20.08.15
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.