Abriss von Ottos Schwarzbau hat begonnen

43Bilder

os. Sprötze. Buchholz' Bürgermeister Wilfried Geiger hat tatsächlich ernst gemacht: Seit Donnerstagmorgen läuft der Abriss des Wohnhauses der Familie Otto im Landschaftsschutzgebiet Sprötze-Höllental. Wie berichtet, ist der Abriss das vorläufige Ende im jahrzehntelangen Streit zwischen dem Berufssänger Prosper-Christian Otto und der Stadt Buchholz um die zu großen Teilen schwarz gebaute 177-qm-Immobilie. Es dürfte in Deutschland einmalig sein, dass einer Familie ein bewohntes Haus unter dem Hintern weggerissen wird. Lesen Sie mehr in unserer Print-Ausgabe am Samstag.

Autor:

Oliver Sander aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen