Klassik Populär: Ballettschulen ergänzen das Programm

Monika Brandt (re.) vom Verein Trintla Cultura begrüßte die Tanzlehrerinnen
  • Monika Brandt (re.) vom Verein Trintla Cultura begrüßte die Tanzlehrerinnen
  • Foto: Trintla Cultura
  • hochgeladen von Axel-Holger Haase

Die Musikveranstaltung "Klassik Populär" wird in nächsten Jahr dem Publikum eine Neuheit präsentieren. Das Organisationsteam rief Tanz- und Ballettschulen auf, sich für eine Vorführung zu bewerben. Nun trafen sich die Leiterinnen diverser Ballettschulen aus der Region im Buchholzer Autohaus STADAC am Trelder Berg mit Monika Brandt vom Verein Trintla Cultura, um sich zu bewerben und die Einzelheiten des Auftritts zu besprechen.

Im Mai 2019 wird ein Casting aller Ballettschulen stattfinden. Als Jurorinnen werden Laura Cazzaniga und Elisabeth Loskavio, ehemalige Primaballerinas vom Hamburg Ballett John Neumeier, anwesend sein. An diesem Tag wird eine Ballettgruppe ausgewählt, die im Vorprogramm der offiziellen Ballettveranstaltung auftreten darf.

"Ich freue mich, dass sich so viele Schulen angemeldet haben", sagt Monika Brandt vom Vorstand des Vereins. Beworben haben sich die Ballettschule Rant (Buchholz), die Ballettabteilung von Blau-Weiss Buchholz, das Ballettzentrum Güttel (Rotenburg), die Ballettausbildungszentrale Stade und das Tanzwerk (Dierstorf). 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.