alt-text

++ A K T U E L L ++

Zwei weitere Personen im Landkreis Stade im Zusammenhang mit Corona gestorben

Klassische Musik, Ballett und ein toller Showteil
Vielfältiges Programm in Trelde / Trintla Cultura lädt auch zum Frühschoppen ein

Dirigent Ulrich Semrau konzipiert jedes Jahr ein neues Musikprogramm für die Klassische Philharmonie Nordwest
5Bilder
  • Dirigent Ulrich Semrau konzipiert jedes Jahr ein neues Musikprogramm für die Klassische Philharmonie Nordwest
  • Foto: Trintla Cultura
  • hochgeladen von Axel-Holger Haase

Das könnte Sie auch interessieren:

Wirtschaft
Gastronom Frank Wiechern (re.) und Veranstaltungsmanager Matthias Graf vor dem Eingang des Restaurants "Leuchtturm"
3 Bilder

Management des Veranstaltungszentrums in der Kritik
Burg Seevetal: Top-Caterer hört auf

ts. Hittfeld. Die ursprüngliche Ambition der Gemeinde Seevetal, das für 6,9 Millionen Euro sanierte Veranstaltungszentrum Burg Seevetal zu einer kulinarischen Premium-Adresse im Landkreis Harburg zu entwickeln, hat einen schweren Dämpfer erlitten. Caterer Frank Wiechern wird seinen Vertrag mit der Gemeinde Seevetal, der am 31. Oktober endet, nicht verlängern. Sein Restaurant "Leuchtturm" gilt als eine der besten Gastro-Adressen im Hamburger Süden. Davon sollte die Burg Seevetal profitieren -...

Blaulicht
Die beiden Insassen des Peugeot wurden bei dem Unfall schwer verletzt
2 Bilder

Schwerer Unfall auf der L124 bei Stade
Zwei Schwerverletzte: Transporter kracht in den Gegenverkehr

nw/tk. Stade. Zwei Menschen wurden am Donnertagnachmittag bei einem Verkehrsunfall schwer und einer leicht verletzt. Gegen 16:13 Uhr kam es auf der Landesstraße 124 zwischen Riensförde und Hagen-Steinbeck zu dem Unglück. Ein 18-jähriger Ahlerstedter befuhr mit einem Mercedes Transporter die L124 in Richtung Hagen-Steinbeck, verlor auf regennasser Fahrbahn aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet in den Gegenverkehr. Dabei  kam es zu einem Frontalzusammenstoß...

Sport
Mit Gold dekoriert: Nikias Arndt, hier im Trikot seines ehemaligen Teams Giant Alpecin

Gebürtiger Buchholzer mit Mixed-Staffel erfolgreich
Rad-Star Nikias Arndt rast zu WM-Gold

os. Buchholz. Toller Triumph für Radrennfahrer Nikias Arndt (29): Bei der Straßen-WM in Belgien holte der gebürtige Buchholzer Gold mit der Mixed-Staffel. Das deutsche Sextett, dem neben dem Profi des Teams DSM der vierfache Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin (36) bei dessen letztem Profirennen, Max Walscheid (28), Lisa Brennauer (33), Lisa Klein (25) und Mieke Kröger (28) angehörten, brauchte für die 44,5-Kilometer-Strecke von Knokke nach Heist 50:49 Minuten. Auf Rang zwei landete die...

Panorama
3 Bilder

Corona-Zahlen im Landkreis Harburg vom 24. September
Erneut ein Corona-Toter in Hanstedt

(os). Traurige Nachrichten aus dem Landkreis Harburg: Erneut ist ein Mann im Zusammenhang mit einer Corona-Erkrankung verstorben. Nach WOCHENBLATT-Informationen stammte der Mitt-Achtziger aus Hanstedt. Damit stieg die Anzahl der Menschen, die im Landkreis Harburg an oder mit dem Coronavirus verstorben sind, auf 117.  Positiv entwickelte sich dagegen der Inzidenzwert: Dieser lag am heutigen Freitag, 24. September, mit 47,26 das erste Mal seit mehr als einem Monat wieder unter der 50er-Marke. Es...

Blaulicht

Durchsuchungen im Kreis Stade
Drogen im Wert von 120.000 Euro beschlagnahmt

tk Stade. Erneut ist der Polizei ein Schlag gegen den Drogenhandel im Landkreis Stade gelungen: Vier Wohnungen im Kreis Stade wurden durchsucht. Dabei fanden die Ermittler mehrere Kilogramm Betäubungsmittel sowie eine Indoorplantage. Den Verkaufswert der Drogen schätzt die Polizei auf rund 120.000 Euro. Die drei mutmaßlichen Dealer waren nach Angaben der Polizei bislang nicht in Erscheinung getreten. Sie sind aber dem Zoll Hamburg bei einer Kontrolle aufgefallen, der sich daraufhin mit einem...

Wirtschaft
Der Glasfaserausbau von "Glasfaser Nordwest" schreitet gut voran

Vodafone verklagt das Bundeskartellamt
"Glasfaser Nordwest" soll ausgebremst werden

(bim). Das Bundeskartellamt hatte Anfang 2020 grünes Licht gegeben für das Jointventure "Glasfaser Nordwest", mit dem die Deutsche Telekom und der Regionalanbieter EWE den gemeinsamen Glasfaserausbau in 13 Pilotregionen beschleunigen wollen, u.a. in Stade und Tostedt. Diese Freigabe zur Firmengründung hat das Oberlandesgericht (OLG) in Düsseldorf nun aufgehoben und damit einer Beschwerde des Wettbewerbers Vodafone stattgegeben. Vodafone hatte offiziell geklagt aus Sorge, dass die Glasfaser...

Sport
Die 1. Voltigiermannschaft des RV Fredenbeck wird 2018 Deutscher Meister
3 Bilder

Fredenbecker Reiter, Fahrer und Voltigierer sind im Spitzensport vertreten
Erfolg für Zwei- und Vierbeiner

sc. Fredenbeck. "2021 war unser erfolgreichstes Jahr", sagt der Vorsitzende des Reitvereins Fredenbeck Klaus Hauschild. Neben den großen Errungenschaften der Voltigiermannschaft um Gesa Bührig konnten auch die Reiter und Kutschfahrer des Vereins auf Turnieren viele Erfolge einheimsen. Eine beispiellose Karriere legte das Voltigieren in Fredenbeck hin: Seid 2009 führte Gesa Bührig die Erste Mannschaft des Vereins bis hin zur schwersten Klasse und von Erfolg zu Erfolg. Mittlerweile kann das...

Blaulicht

Warnung vor Gewinnspiel-Inkasso

(bim). Der Trick ist nicht neu, aber Betrüger versuchen es immer wieder: Aktuell sind vermeintliche Mahnungen eines Inkassounternehmens in Umlauf, in denen Rechtsanwalt Dr. Mathias Müller eine hohe Geldsumme für eine telefonische Anmeldung zum Dienstleistungsvertrag "Deutsche Gewinner Zentrale Lotto 6-49" einfordert und mit Konto-Sperrung droht. Als Absender wird die "Inkasso Hauptzentrale Köln" angegeben. Die Forderung von 546,44 Euro soll an "PANNON SL" überwiesen werden. Ein Dr. Mathias...

"Endlich geht es wieder weiter!" Das ist die Aussage von vielen Fans des Vereins "Trintla Cultura", nachdem bekannt wurde, dass es in diesem Jahr wieder Veranstaltungen geben wird. Sowohl Klassik Populär, Klassik Familiär als auch der musikalische Frühschoppen finden an drei Veranstaltungstagen statt.
"Unser Klassikfestival in Trelde, veranstaltet vom Verein Trintla Cultura, hat eine lange Tradition, sie gibt es seit 14 Jahren. Zunächst wurde die Veranstaltung auf dem Oarns Hoff ausgerichtet, später im Autohaus STADAC im Trelder Gewerbegebiet", sagt Udo Blanck, Vorsitzender des Vereins. Zunächst fiel die Veranstaltung während der Corona-Zeit aus. Doch nun - nach der Lockerung der Hygieneregeln - werden wieder Gäste von Freitag bis Sonntag, 13. bis 15. August, begrüßt.

"Wir haben uns entschlossen, eine Open-Air-Veranstaltung auf einer großen Bühne durchzuführen", sagt Udo Blanck. Diese findet auf dem Schützenplatz in Trelde statt.
Los geht's am Freitag, 13. August, um 20 Uhr mit dem Ballettabend. Dieser komplettiert seit 2015 die Veranstaltung. Erneut treten Tänzer vom Hamburg Ballett John Neumeier auf. Die Choreografien stammen von Kristina Paulin und Marcelino Libao.
"Wir sind stolz, unseren Besuchern diese internationale Gruppe an jungen Tänzern präsentieren zu können", so der Vorsitzende des Vereins.
Marcelino Libao, Tänzer vom Hamburg Ballett, präsentiert acht Lieder von Frank Sinatra mit acht wunderbaren Choreografien. Die Besucher erleben Tänzer vom Hamburg Ballett in: „Let's be Frank“.
Kristina Paulin, Tänzerin des Hamburg Balletts und Choreografin, lädt die Besucher an diesem Abend zu ihrer kleinen Gala mit dem Titel „ White nights“ ein. Sie präsentiert ein gemischtes Programm mit Choreografien auf die wunderbare Musik von Bach, Debussy, Mozart und Vivaldi.

Am Samstag, 14. August, folgt der musikalische Abend mit der Klassischen Philharmonie Nordwest unter der Leitung von Ulrich Semrau und mit Professor Johannes Krebs (Violoncello).
Programm: Joseph Haydn, Ouvertüre zur Oper "Armida" und Violoncellokonzert D-Dur, von Peter Tschaikowsky die Rokokkovariationen für Violoncello und Orchester und von Franz Schubert
die Sinfonie Nr. 5 B-Dur.
Der Einlass erfolgt um 18 Uhr unter den gültigen Hygieneregeln.
Die Eintrittskarte kostet jeweils 25 Euro pro Person. Erhältlich sind die Karten im Vorverkauf an der Theaterkasse der Empore Buchholz, in Eickhoffs Hofladen im Edeka Frischecenter Schreiber in Sprötze und bei Toto/Lotto Friesecke in Tostedt sowie an der Abendkasse.

Frühschoppen und zwei musikalische Höhepunkte

Zu der beliebten Veranstaltung gehört der Frühschoppen, der am Sonntag, 15. August, ab 10 Uhr stattfindet. Der Frühschoppen wird von den Besuchern gerne genutzt, um sich dort in angenehmer Atmosphäre zu treffen und zu unterhalten. Zum Frühschoppen gehört traditionell musikalische Unterhaltung. In diesem Jahr tritt die Gruppe "The Saints in Action" auf die Bühne am Trelder Schützenplatz. Der Eintritt kostet fünf Euro.

Ab 12 Uhr kommt "Barbara - das Helene Fischer Double" mit ihrem Programm "Atemlos im Farbenspiel" auf die Bühne. Die Künstlerin gilt als bestes Helene-Fischer-Double und begeistert seit Jahren mit ihrem Gesang und ihrer Mimik bei unzähligen Auftritten im deutschsprachigen Raum. Ihre Bühnenpräsenz ist überwältigend und steht dem Original in nichts nach. Die Ähnlichkeit in Sing- und Sprechstimme, Optik, Gestik, Bühnenoutfits und Charme begeistert jedes Publikum. Sie versteht es, ihre Zuschauer sofort in den Helene-Bann zu ziehen. In Stimme und Tanz sehr gut ausgebildet, kommt sie dem Original sehr nah. Durch ihre sympathische und herzliche Ausstrahlung ist sie ein absoluter Publikumsmagnet. Die Besucher hören die großen Helene-Fischer-Hits von damals bis heute mit perfektem Live-Gesang in bester Qualität.

Die Gäste des Frühschoppens am Sonntag dürfen sich auf einen musikalischen Höhepunkt im Buchholzer Veranstaltungskalender freuen.

Die Veranstaltung "Klassik Populär" ist bei den Musikliebhabern in der Region sehr beliebt. Nicht nur Genießer klassischer Musik aus Buchholz und Umgebung finden jährlich den Weg nach Trelde, sondern auch Fans aus benachbarten Landkreisen. Der Beginn der Veranstaltung liegt im Jahr 2006. Udo Blanck und einige seiner Freunde hatten die Idee zu einer Open-Air-Veranstaltung "Klassik Populär unter den Eichen". Für das Dorf Trelde damals ein Unternehmen mit einem Risiko. Doch der Mut aller Beteiligten, die ehrenamtlich halfen, wurde belohnt. Rund 250 Gäste erlebten das Konzert der Klassischen Philharmonie Nordwest. Die Begeisterung der Besucher gab den Initiatoren den Mut, den beschrittenen Weg weiterzugehen. Im folgenden Jahr bot sich die Möglichkeit, die Veranstaltung in einer großen Scheune und somit vom Wetter unabhängig durchzuführen. Es wurde eine Veranstaltung, zu der sich bereits 350 Gäste einfanden.

"Wir haben sehr viel Engagement in die Organisation und Ausrichtung gesteckt. Jeder Beteiligte war mit Herzblut dabei, um diese Veranstaltung erfolgreich umzusetzen", sagt Udo Blanck. Seit 2008 hat das beliebte Event seinen Platz im Kulturkalender von Buchholz erfolgreich behauptet. In jedem Jahr waren die Eintrittskarten bereits nach wenigen Wochen ausverkauft. Die Scheune des Oarns Hoff war mit 500 Plätzen komplett besetzt.

Im Jahr 2009 benötigten die Veranstalter nur eine Woche, um sämtliche Karten zu verkaufen. Daher beschlossen die Männer und Frauen des Vereins Trintla Cultura, der für die Ausrichtung verantwortlich ist, die Klassische Philharmonie Nordwest unter der Leitung von Ulrich Semrau an zwei Abenden auftreten zu lassen und am Sonntag einen musikalischen Frühschoppen mit vorangehendem Familien-Gottesdienst durchzuführen. Das neue Konzept erwies sich ebenfalls als sehr erfolgreich. "Wir sind stets ein Risiko eingegangen. Doch der Erfolg zeigte, dass den Besuchern die musikalische Veranstaltung gefiel. Wir haben immer an den Details gefeilt, um den Besuchern einen noch besseren Service zu bieten", so Udo Blanck.

Bemerkenswert ist dabei, dass der Dirigent Ulrich Semrau sein Klassikangebot jedes Jahr neu thematisch ausrichtete. Immer wieder unterstützten herausragende Solisten den Klassikabend. In den vergangenen Jahren waren unter anderem zwei hervorragende Opernsänger sowie der Cellist Professor Johannes Krebs zu Gast in Trelde. Die Veranstaltung zog dann ins Autohaus STADAC im Gewerbegebiet Trelder Berg. Neue Anforderungen wurden an das Organisationsteam gestellt, um die Bühne und den Frühschoppen zu gestalten. Doch auch dieses gelang mit Bravour.

Durch die berufliche Beziehung der zweiten Vorsitzenden Monika Brandt zum Hamburg Ballett gelang es den Veranstaltern, das Festival seit 2015 um einen neuen Höhepunkt zu erweitern. Trintla Cultura präsentierte einen Abend mit dem Bundesjugendballett, das unter der Obhut von John Neumeier steht. Der Applaus war so überwältigend, dass der Verein beschloss, diesen Weg weiter zu beschreiten.

Die Mitglieder des Hamburg Ballett John Neumeier zeigten sich interessiert. So gelang es, im folgenden Jahr Aleix Martinez, Solist im Hamburg Ballett, als Choreograf nach Trelde einzuladen. 2019 bezauberte die Tänzerin Kristina Borbelyova mit ihrem Ballettstück Ovid.

Ein Fest mit langer Tradition
Die Veranstaltung "Klassik Populär" ist bei den Musikliebhabern in der Region sehr beliebt. Nicht nur Genießer klassischer Musik aus Buchholz und Umgebung finden jährlich den Weg nach Trelde, sondern auch Fans aus benachbarten Landkreisen. Der Beginn der Veranstaltung liegt im Jahr 2006. Udo Blanck und einige seiner Freunde hatten die Idee zu einer Open-Air-Veranstaltung "Klassik Populär unter den Eichen". Für das Dorf Trelde damals ein Unternehmen mit einem Risiko. Doch der Mut aller Beteiligten, die ehrenamtlich halfen, wurde belohnt. Rund 250 Gäste erlebten das Konzert der Klassischen Philharmonie Nordwest. Die Begeisterung der Besucher gab den Initiatoren den Mut, den beschrittenen Weg weiterzugehen. Im folgenden Jahr bot sich die Möglichkeit, die Veranstaltung in einer großen Scheune und somit vom Wetter unabhängig durchzuführen. Es wurde eine Veranstaltung, zu der sich bereits 350 Gäste einfanden.

"Wir haben sehr viel Engagement in die Organisation und Ausrichtung gesteckt. Jeder Beteiligte war mit Herzblut dabei, um diese Veranstaltung erfolgreich umzusetzen", sagt Udo Blanck. Seit 2008 hat das beliebte Event seinen Platz im Kulturkalender von Buchholz erfolgreich behauptet. In jedem Jahr waren die Eintrittskarten bereits nach wenigen Wochen ausverkauft. Die Scheune des Oarns Hoff war mit 500 Plätzen komplett besetzt.

Im Jahr 2009 benötigten die Veranstalter nur eine Woche, um sämtliche Karten zu verkaufen. Daher beschlossen die Männer und Frauen des Vereins Trintla Cultura, der für die Ausrichtung verantwortlich ist, die Klassische Philharmonie Nordwest unter der Leitung von Ulrich Semrau an zwei Abenden auftreten zu lassen und am Sonntag einen musikalischen Frühschoppen mit vorangehendem Familien-Gottesdienst durchzuführen. Das neue Konzept erwies sich ebenfalls als sehr erfolgreich. "Wir sind stets ein Risiko eingegangen. Doch der Erfolg zeigte, dass den Besuchern die musikalische Veranstaltung gefiel. Wir haben immer an den Details gefeilt, um den Besuchern einen noch besseren Service zu bieten", so Udo Blanck.

Bemerkenswert ist dabei, dass der Dirigent Ulrich Semrau sein Klassikangebot jedes Jahr neu thematisch ausrichtete. Immer wieder unterstützten herausragende Solisten den Klassikabend. In den vergangenen Jahren waren unter anderem zwei hervorragende Opernsänger sowie der Cellist Professor Johannes Krebs zu Gast in Trelde. Die Veranstaltung zog dann ins Autohaus STADAC im Gewerbegebiet Trelder Berg. Neue Anforderungen wurden an das Organisationsteam gestellt, um die Bühne und den Frühschoppen zu gestalten. Doch auch dieses gelang mit Bravour.

Durch die berufliche Beziehung der zweiten Vorsitzenden Monika Brandt zum Hamburg Ballett gelang es den Veranstaltern, das Festival seit 2015 um einen neuen Höhepunkt zu erweitern. Trintla Cultura präsentierte einen Abend mit dem Bundesjugendballett, das unter der Obhut von John Neumeier steht. Der Applaus war so überwältigend, dass der Verein beschloss, diesen Weg weiter zu beschreiten.

Die Mitglieder des Hamburg Ballett John Neumeier zeigten sich interessiert. So gelang es, im folgenden Jahr Aleix Martinez, Solist im Hamburg Ballett, als Choreograf nach Trelde einzuladen. 2019 bezauberte die Tänzerin Kristina Borbelyova mit ihrem Ballettstück Ovid.

Autor:

Axel-Holger Haase aus Buchholz

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Service

Wichtige Mail-Adressen des WOCHENBLATT

Hier finden Sie die wichtigen Email-Adressen und Web-Adressen unseres Verlages. Wichtig: Wenn Sie an die Redaktion schreiben oder Hinweise zur Zustellung haben, benötigen wir unbedingt Ihre Adresse / Anschrift! Bei Hinweisen oder Beschwerden zur Zustellung unserer Ausgaben klicken Sie bitte https://services.kreiszeitung-wochenblatt.de/zustellung.htmlFür Hinweise oder Leserbriefe an unsere Redaktion finden Sie den direkten Zugang unter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen