Turnerinnen auf dem Treppchen

Die erfolgreichen Turnerinnen der KTG Lüneburger Heide mit (v.l.): Jule Schelde, Maja Thom, Merle Schelde, Laura Brakmann, Marjella Onel, Zoe Hiller, Ina Umnus, Nele Schelde, sowie Trainerinnen (v.l.): Christina Kruse, Azuma Gröning und Annika Rücker
  • Die erfolgreichen Turnerinnen der KTG Lüneburger Heide mit (v.l.): Jule Schelde, Maja Thom, Merle Schelde, Laura Brakmann, Marjella Onel, Zoe Hiller, Ina Umnus, Nele Schelde, sowie Trainerinnen (v.l.): Christina Kruse, Azuma Gröning und Annika Rücker
  • Foto: KTG
  • hochgeladen von Roman Cebulok

TURNEN: Fünf Mädchen wurden für den Landeskader nominiert

(cc). Beim Turnfest um den Athletik-Pokal in Hamburg haben drei Turnerinnen der KTG Lüneburger Heide das Treppchen erreicht. Dazu gab es fünf Nominierungen für den Landeskader.
Beim Geräteturnen, bei dem vor allem die athletische Verfassung der Altersklassen (AK)--Turnerinnen im Rahmen eines Wettkampfes geprüft wurde, waren außer den erfahrenen Turnerinnen Laura Brakmann (MTV Borstel-Sangenstedt, Altersklasse 12), Zoe Hiller (MTV Borstel-Sangenstedt, AK11), Maja Thom (MTV Pattensen, AK10), Jule und Nele Schelde (beide MTV Borstel-Sangenstedt, beide AK8) auch die Nachwuchsturnerinnen Ina Umnus, Majella Onel (beide MTV Pattensen) sowie Merle Schelde (MTV Borstel-Sangenstedt, alle AK 6) am Start.
Für die Jüngsten startete der Wettkampf mit der Überprüfung der Dehnung, die eine der elementaren Voraussetzungen im Turnen ist. Dabei holten die Mädchen nicht nur in der Brücke, sondern auch im Spagat wertvolle Punkte. Anschließend wurden die Mädchen an den Kraftstationen gefordert. "Es ist schon sensationell anzusehen, mit welcher Freude fünf- und sechsjährige Turnerinnen ein vier Meter langes Seil hochklettern, mit strahlenden Kinderaugen nach einem 15-Meter-Sprint in die Arme der Trainerin laufen oder Seilspringen", berichtet KTG-Pressewartin Kathrin Dittmann: "Alle konnten zeigen, was sie im Training bei unseren ausgebildeten Turn-Talentschultrainerinnen Azuma Gröning und Annika Rücker gelernt haben."
Ina Umnus wurde Vierte, und hat sich für den nächsten Wettkampf einen Platz auf dem Treppchen vorgenommen. Die Turnerinnen der höheren Altersklassen (AK) mussten im Rahmen des Athletik-Pokals Punkte zur Qualifikation für den Landeskader sammeln. "Wichtig ist der Kraft- und Fitnessaufbau zu Beginn des Jahres, um für die Wettkampfsaison belastbar und fit zu sein", so Dittmann: "Die Dehnstationen waren für Turnerinnen ab zehn Jahren nicht immer leicht, da der Körper anfängt schneller zu wachsen. Dennoch konnten die KTG-Turnerinnen in allen Kategorien ihre Leistungen abrufen und sichere Punkte sammeln."
Während die KTG-Turnerinnen in der AK 8, Jule und Nele Schelde, das erste Mal das vier Meter lange Seil ohne Hilfe der Füße hinauf klettern mussten, hatte Laura Brakmann zusätzlich eine Zeitvorgabe. In nur fünf Sekunden sollte sie das vier Meter lange Tau hoch klettern. Zum Schluss stand noch das Akrobatik-Können auf der Bodenmatte auf dem Prpgramm. Das Resultat: Jule und Nele Schelde belegten die Pltze vier und sechs, Maja Thom Platz drei, Zoe Hiller und Laura Brakmann jeweils Platz zwei in ihren Altersklassen. Für den Hamburger Landeskader nominiert wurden Jule und Nele Schelde, Maja Thom, Zoe Hiller und Laura Brakmann. Die neue Wettkampfsaison beginnt bereits Ende März.

Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.