Anzeige

Nachhaltig und innovativ: der Marschhof
Mitarbeiter werden gesucht - Nachhaltigkeit und Bio-Qualität

Im Familienunternehmen „packen“ mehrere Generation an
6Bilder
  • Im Familienunternehmen „packen“ mehrere Generation an
  • Foto: FX-Fotodesign
  • hochgeladen von Axel-Holger Haase

Das könnte Sie auch interessieren:

Weite Wiesen, auf denen saftiges Gras und vielfältige Kräuter wachsen, in der Ferne fließt die Elbe: Der idyllische Landstrich in den Marschlanden der Elbe liefert dem Marschhof die idealen Voraussetzungen für beste Bio-Qualität. Denn die saftigen, nährstoffreichen und naturbelassenen Marschwiesen erzeugen besonders hochwertige Gräser und Kräuter – Die perfekte Basis für vitamin- und ballaststoffreiches Heimtierfutter in Bio-Qualität.
Auf dem Feld und in den Hallen laufen Mitarbeiter fleißig durch die Gegend. Hier ist eigentlich das ganze Jahr über etwas zu tun. Im Sommer, während der Erntezeit, suchen die Mitarbeiter mit der Drohne eine Fläche in der Größe von mehr als 80 Fußballfeldern nach im Feld abgelegten Rehkitzen ab. Auch der Zeitpunkt der Ernte muss gut bestimmt werden. „Das Heu muss die ersten Tage auf den Wiesen trocknen, da sollte es im Idealfall trocken sein“, weiß Hauke Heitmann, Geschäftsführer der Marschhof GbR. Gar nicht so einfach, wenn das Wetter nicht mitspielt und es Ende Juli und Anfang August permanent regnet. Dennoch ist auch die diesjährige Ernte gut verlaufen. Und wenn gerade nicht geerntet wird, dann erweitern die Mitarbeiter das Portfolio der Marke Speers Hoff. „Seit 1996 haben wir jedes Jahr neue Bio-Produkte auf den Markt gebracht“, fasst Heitmann den Erfindergeist des Unternehmens zusammen.

Start-Up Mentalität mit der nötigen Expertise
Die Geschichte des Hofes reicht bis ins 18. Jahrhundert zurück. Inzwischen kann der Marschhof, der seine Bio-Produkte unter der Marke Speers Hoff vertreibt, auf 60 Jahre Erfahrung in der Heuproduktion, auf 30 Jahre im Zoofachhandel und mehr als 15 Jahre in der Bio-Kräuterproduktion zurückblicken. Bei all der Erfahrung ist es dem Unternehmen aber immer wichtig, neu zu denken. So hat sich aus dem Unternehmen mit Fokus auf Nahrung für Kleintiere und Kaninchen in der vergangenen Jahren eine Marke entwickelt, die für einzigartige Herstellungsmethoden und Kräuterkompetenz steht – nicht zuletzt durch die innovativen Kräutertees für Tiere, die es für Nager, Hunde, Katzen und jetzt neu auch für Pferde gibt. Diese Vielfalt des Kräutertee-Portfolios ist einmalig in der Branche.

Nachhaltige Qualität zahlt sich aus
Neben der hohen Qualität der Produkte, der Kräuterexpertise des Unternehmens und der kontinuierlichen Weiterentwicklung des Portfolios, ist auch Nachhaltigkeit ein großes Thema. „Unsere Produkte sind von Natur aus nachhaltig“, erläutert Hauke Heitmann. „Wir möchten aber nicht nur nachhaltige Produkte verkaufen, wir möchten auch nachhaltig produzieren. Und daran arbeiten wir kontinuierlich“. Neben einer eigenen Photovoltaikanlagen, die einen großen Teil des jährlichen Stromverbrauchs gewinnt, arbeitet der Marschhof mit einer selbst entwickelten Trocknungsanlage für das Heu, das die von der Sonne erwärmte Luft unter dem Dach nutzt. „So können wir dem Heu nach der anfänglichen Feldtrocknung schnell und schonend Feuchtigkeit entziehen und es auf eine Restfeuchte von unter 14 Prozent bringen. Das ist das ideale Verhältnis, weil wichtige Nährstoffe im Heu erhalten bleiben und möglichen Milben und Schimmelpilzbildung die Grundlage entzogen wird“, erläutert Hauke Heitmann die Methode. Dass dieses Heu nun auch in Papiertüten angeboten wird, ist der neueste Beitrag zu einer umweltverträglichen Bio-Produktion. „Wir haben lange nach einer Lösung gesucht, um unser Heu nicht mehr in Plastik verpacken zu müssen“, erklärt Heitmann. „Das war mit einigen Hürden verbunden, denn wir wollen sicherstellen, dass unser Heu weiterhin die bekannte Frische beibehält und das Heu auch weiterhin durch ein Sichtfenster im Beutel begutachtet werden kann.“ Ein langwieriger Prozess, der sich ausgezahlt hat. Neben der positiven Resonanz der Kunden ist das Heu im Papierbeutel nun von der pet als „Produkt des Jahres“ ausgezeichnet worden.

Ein Unternehmen mit Familiensinn
Bis heute steht hinter der Marke Speers Hoff ein Familienunternehmen, bei dem alle Generationen mit anpacken. Reinhard und Gudrun Speer, Inhaber des Unternehmens, sowie die vier Kinder, Sandra, Jan-Hendrik, Katharina und Johanna arbeiten aktiv im Betrieb. Jan-Hendrik Speer ist für die Grünlandbewirtschaftung sowie die Heuernte und den Bio-Betrieb zuständig. Johanna Speer leitet die Bereiche Kommunikation, Marketing und Qualitätssicherung. Hauke Heitmann, Ehemann von Katharina Heitmann, verantwortet Vertrieb, Einkauf sowie die Produktion und leitet übergeordnet das Unternehmen. Katharina Heitmann organisiert Personal, IT und Controlling. Sandra Speer unterstützt im Bereich Personal und betreut außerdem die Außenwirtschaft. Darüber hinaus leitet sie einen Legehennenbetrieb mit artgerechter Tierhaltung (Marken: Heilight+ Wanderhenne).

Mit Kräuterexpertise zum Kräutertee für Tiere
2018 brachte Speers Hoff seinen ersten Kräutertee für Tiere auf den Markt. Die Zielgruppe: Nager und Kaninchen. Die in Zusammenarbeit mit Tierärzten entwickelten Tees sind sorgfältig auf die spezifischen Bedürfnisse der Tiere abgestimmt und bestehen aus natürlichen Kräutern mit wertvollen Ölen, sowie Samen, Gemüse und Früchten – alles ohne Zusatzstoffe und verarbeitet nach dem hohen Standards für Humanernährung. Die Tees kommen so gut an, dass bereits 2019 der Hundetee mit vier Sorten auf den Markt kommt. 2020 ergänzt Speers Hoff die Produktreihe um zwei Teequalitäten für Katzen. Und auch in diesem Jahr hat sich das Unternehmen eine neue Zielgruppe erschlossen. Denn die Kräutertees gibt es ab sofort auch für Pferde. Mit der Sorte „Atemfrei“ unterstützt Speers Hoff den außergewöhnlich starken Atmungsapparat von Pferden und löst mit seiner Mischung aus Salbei, Pfefferminze, Fenchel und Thymian möglichen Schleim, um Atemwegserkrankungen bei Pferden vorzubeugen und diese zu lindern.

Ein Unternehmen mit Familiensinn
Bis heute steht hinter der Marke Speers Hoff ein Familienunternehmen, bei dem alle Generationen mit anpacken. Reinhard und Gudrun  Speer, Inhaber des Unternehmens,  sowie die vier Kinder, Sandra, Jan-Hendrik, Katharina  und Johanna arbeiten aktiv im Betrieb. Jan-Hendrik Speer ist für die Grünlandbewirtschaftung  sowie die Heuernte und den Biobetrieb zuständig. Johanna Speer leitet die Bereiche Kommunikation, Marketing und Qualitätssicherung. Hauke Heitmann, Ehemann von Katharina Heitmann, verantwortet Vertrieb, Einkauf sowie die Produktion und leitet übergeordnet das Unternehmen.
Katharina Heitmann organisiert Personal, IT und Controlling. Sandra Speer unterstützt im Bereich Personal und betreut außerdem die Außenwirtschaft. Darüber hinaus leitet sie einen Legehennenbetrieb mit artgerechter Tierhaltung (Marken:  Heilight+ Wanderhenne)

Das Unternehmen sucht noch Mitarbeiter in verschiedenen Bereichen.
Weitere Infos unter www.marschhof.de

Marschhof GbR
Fliegenberg 38 · 21435 Stelle / Fliegenberg
Tel.: 04174-6687 470 · Fax: 04174-6687 479 · info@marschhof.de

Autor:

Axel-Holger Haase aus Buchholz

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen