Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Wollen Flagge zeigen"

Frank Krause (li.), Ricarda Przybylski und Christoph Diedering vor der neuen Geschäftsstelle in der Buchholzer Fußgängerzone (Foto: kb)
Buchholz Marketing und Buchholzer Wirtschaftsrunde mit neuer Geschäftsstelle in der Innenstadt

kb. Buchholz. Wer durch die Buchholzer Innenstadt flaniert, wird es schon gesehen haben: In der Breiten Straße 9 hat seit Kurzem die neue Geschäftsstelle des Vereins Buchholz Marketing und der Buchholzer Wirtschaftsrunde geöffnet. Hier bietet sich nicht nur Raum für Besprechungen, das Büro soll auch Anlaufstelle für Fragen und Anregungen sein. "Wir wollen Flagge zeigen und unsere Anliegen stärker ins Bewusstsein der Buchholzer rücken", sagt Frank Krause, Regionaldirektor der Volksbank Lüneburger Heide eG und Vorstandsmitglied der Wirtschaftsrunde, die wie die Volksbank zu den Mitgliedern von Buchholz Marketing zählt.
Buchholz Marketing - den meisten Buchholzern ist der Verein wegen des Tauschbechers, der Buchholz Tasche und vor allem wegen seiner stets gut organisierten und beliebten Veranstaltungen ein Begriff. Food Truck-Events oder das anstehende Winzer Fest sind aus dem Buchholzer Veranstaltungskalender nicht mehr wegzudenken und locken auch viele Auswärtige in die Nordheidestadt. "Unser Ziel ist, dass Buchholz als Stadt positiv wahrgenommen wird. Wir wollen die Attraktivität des Standortes steigern und die Innenstadt beleben", sagt Christoph Diedering, 1. Vorsitzender der Buchholzer Wirtschaftsrunde. Anders als die Wirtschaftsrunde, die die konkreten Anliegen der Gewerbetreibenden vertritt und als beratendes Mitglied sogar mit einem Sitz im Wirtschaftsausschuss der Stadt vertreten ist, hat der Verein Buchholz Marketing vor allem die sogenannten "weichen Faktoren" im Fokus - allerdings ebenfalls mit ganz konkretem Nutzen für die Stadt und ihre Bürger und Gewerbetreibenden. "Wenn Buchholz als lebenswert und attraktiv wahrgenommen wird, wirkt sich das natürlich auch auf die Wirtschaft und den Einzelhandel aus", sagt Frank Krause.
Derzeit engagieren sich 35 Mitglieder im Verein, Hauptunterstützer sind die Sparkasse Harburg-Buxtehude, die Volksbank Lüneburger Heide, die Stadtwerke Buchholz, die Buchholzer Wirtschaftsrunde und die Stadt selbst. "Wir freuen uns aber natürlich über jedes weitere Mitglied, das sich mit Ideen und Anregungen einbringt", so Christoph Diedering. Was viele nicht wissen: Nicht nur Unternehmen, Vereine und Verbände, sondern auch Privatpersonen können Mitglied bei Buchholz Marketing werden. Sie zahlen lediglich einen Beitrag von 50 Euro im Jahr
Wer Fragen oder Ideen hat, ist in der Geschäftsstelle in der Breiten Straße 9 stets willkommen. Hier ist Ricarda Przybylski als Ansprechpartnerin von Montag bis Freitag in der Regel zwischen 9 und 15 Uhr präsent. Sie beantwortet nicht nur Fragen oder nimmt Ideen auf, sondern kümmert sich auch um die Organisation von Veranstaltungen und den inzwischen stark gewachsenen Verwaltungsapparat von Wirtschaftsrunde (166 Mitglieder) und Marketing-Verein.
Für die Zukunft hat Buchholz Marketing viel vor - vor allem will sich der Verein weiter etablieren, das "Wir-Gefühl" in Buchholz stärken und den Bekanntheitsgrad der Nordheidestadt erhöhen - das alles in enger Zusammenarbeit mit der Buchholzer Verwaltung. Das funktioniere super, so Krause. "Wir werden als Partner wahrgenommen und akzeptiert."
• Weitere Informationen: www.buchholz-marketing-ev.de.