Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

SchmerzfreieTherapie bei Arthrose

Die Behandlung erfolgt bequem sitzend und ist schmerzfrei (Foto: Dr. Lipski)
ah. Landkreis. Das in die Maschener Praxis "Orthopädie und Unfallchirurgie Seevetal" integrierte "Arthrose Zentrum Seevetal" bietet Beratung rund um Behandlungsmethoden bei Arthrose an. Zudem informiert das Arthrose Zentrum regelmäßig durch offene Vorträge in der Region.
Die Diagnose Arthrose bedeutet, dass die Knorpelschicht eines Gelenkes über das dem Alter entsprechende Maß abgenutzt ist. Wenn die Gleitschicht in den Gelenken nicht mehr vollkommen intakt ist, kommt es zu einem schmerzhaften Verlauf der Erkrankung.
Das Arthrose Zentrum Seevetal bietet seit zehn Jahren ein schmerzfreies, innovatives Verfahren zur Behandlung von Arthrosen, Sportschäden, Gelenkbeschwerden und Osteoporose sowie Bandscheibenschäden an: die "MBST Kernspin Resonanztherapie".
Durch stimulierende Regenerarationsimpulse werden dabei gezielt gestörte Zellfunktionen im menschlichen Körper wieder in den Normalzustand versetzt. Das Ziel der Methode ist es, den Knorpelabbau zu stoppen und die Zellregeneration anzuregen. Die Erfolgsquote der Therapie liegt bei 85 Prozent. Bisher wurden über 250.000 Patienten in Deutschland erfolgreich therapiert. Je nach individueller Diagnose besteht eine Behandlungsserie aus fünf oder neun einstündigen Therapiesitzungen. Es handelt sich um eine Privatleistung. Patienten mit einer Krebsvorerkrankung im Therapiebereich, mit Herzschrittmacher oder Insulinpumpe können  diese Therapie nicht nutzen.

Der nächste Vortrag findet am Mittwoch, 5. Dezember, um 15.30 Uhr in der Burg Seevetal (Am Göhlenbach 11 in 21218 Hittfeld) statt. Um Anmeldung wird unter der Tel: 04105-154772 ab Montag, 3. Dezember zwischen 8  und 12.30 Uhr gebeten. Infos unter www.ou-seevetal.de