Störfall in Buxtehuder Chemiefabrik
Bei Synthopol entwich ein gasförmiges Harzgemisch

Bei Sythopol am Alten Postweg in Buxtehude ist ein Harz/Gasgemisch ausgetreten
  • Bei Sythopol am Alten Postweg in Buxtehude ist ein Harz/Gasgemisch ausgetreten
  • Foto: ab
  • hochgeladen von Tom Kreib

tk. Buxtehude. Ein Störfall in dem Buxtehuder Chemieunternehmen Synthopol hat am Samstagnachmittag für einen Großeinsatz von Feuerwehr, Polizei und THW geführt. In einem Tank mit Acrylharz war es zu einer chemischen Reaktion gekommen. Das Harz-Gasgemisch durchbrach anschließend - wie in Notfallplänen vorgesehen - zwei Sicherungsventile und entwich in die Luft.
Im Umkreis von einigen Hundert Metern breitete sich ein sonderbarer Geruch aus. Zudem ging im näheren Umfeld des Unternehmens am Alten Postweg eine klebrige Substanz nieder.
Das Synthopolgelände wurde geräumt und die Gegend weiträumig abgesperrt. Einsatzkräfte der Feuerwehr kühlten die Anlage herunter. Spezialkräfte der Berufsfeuerwehr Hamburg kamen zur Unterstützung und nahmen gemeinsam mit der Gruppe Spüren und Messen der Kreisfeuerwehr Schadstoffmessungen vor. Nach kurzer Zeit Entwarnung: Es gab laut Polizei keine akute Gesundheitsgefahr.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen