Unfall bei Apensen
Schon wieder: Lkw stürzt auf die Seite

3Bilder

tk. Apensen. Am Mittwoch gegen13.30 Uhr stürzte auf der Kreisstraße 49 zwischen Apensen und Ruschwedel  ein Lastwagen auf die Seite gestürzt und verlor bei dem Unfall seine Ladung. Binnen weniger Tage ist das der zweite Unfall mit einem umgestürzten Lkw.

Der 47-jährige Fahrer des Mercedes-Actros aus Stade war auf der K49 in Richtung Harsefeld unterwegs, als ihm ein silberner Opel entgegenkam. Der Fahrer des Opel geriet dabei langsam auf seine Fahrspur und der Lkw-Fahrer musste nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei geriet er in den Seitenraum und konnte das schwere Fahrzeug nicht wieder auf die Fahrbahn zurückbekommen. Der LKW kam schließlich zum Stillstand und stürzte auf die rechte Fahrzeugseite. Die Ladung Steine wurde auf den angrenzenden Acker geschleudert.

Dem Fahrer gelang es, sich unverletzt aus dem Fahrzeug zu befreien.

Sattelzug stürzt auf die Seite

Die Feuerwehren Ruschwedel und Harsefeld wurden alarmiert. Die Feuerwehrleute sicherten die Unfallstelle und den LKW ab und unterstützen die Polizei bei der Verkehrsregelung.

Der Mercedes wurde bei dem Unfall erheblich beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf mehrere Zehntausend Euro geschätzt.

Erst am Montag war ein Sattelschlepper bei Drochtersen auf die Straße gestürzt.

Zeugen melden sich unter Tel. Rufnummer 04167-699240.

Autor:

Tom Kreib aus Buxtehude

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.