BWV Hansa: Wind, Wellen und Geschwindigkeit erleben

Die Elbe ist ein anspruchsvolles Revier, wissen die Wassersportler vom BWV Hansa Fotos: BWV Hansa
2Bilder
  • Die Elbe ist ein anspruchsvolles Revier, wissen die Wassersportler vom BWV Hansa Fotos: BWV Hansa
  • hochgeladen von Tom Kreib

Der Wassersportverein BWV Hansa setzt intensiv auf Jugendarbeit

tk. Buxtehude. Die 120 Mitglieder des BWV Hansa eint quer durch alle Vereinssparten vor allem eins: "Auf dem Wasser ist es besonders schön", sagt der Vorsitzende Kay Roßkothen. Segeln, Kanu- und Motorbootfahren sind die Angebote, die der BWV seinen Mitgliedern bietet. "Ein Schwerpunkt bei uns ist die Jugendarbeit", sagt Roßkothen, der die WOCHENBLATT-Serie über Buxtehuder Vereine nutzt, um den 1933 gegründeten BWV Hansa vorzustellen. Denn: "Neue Mitglieder sind bei uns immer willkommen", so der Vorsitzende.

Die Wassersportler verfügen im Buxtehuder Hafen über Hallen und ein Vereinsgelände und zusätzlich noch über einen 350 Meter langen Steg im Hafen von Leeswig. "Das ist vor allem für die Großsegler der Ausgangspunkt für Touren", sagt Kay Roßkothen. Denn: Seitdem die A26-Brücke über die Este gebaut wird, ist der Buxtehuder Hafen für Segelschiffe nicht mehr erreichbar. "Wir bemühen uns, das  Interesse für den Wassersport zu wecken", sagt Roßkothen. Daher werde sehr viel Wert auf die Jugendarbeit im seglerischen Bereich gelegt. Zuerst in vereinseigenen Optimisten und nach den ersten Lektionen wird mit Zweihand-Jollen gesegelt. "Für den Nachwuchs ist es beeindruckend, das Zusammenspiel von Wind, Wellen und Geschwindigkeit zu erleben." Auch Kentertraining gehört zur Ausbildung dazu. "Denn die Elbe ist ein sehr anspruchsvolles Revier", so der Vereinschef. Dass der Nachwuchs schwimmen können muss, sei daher eine Selbstverständlichkeit. Egal, wie groß die ersten seglerischen Herausforderungen für die Kinder und Jugendlichen auch sind - erfahrene Mitglieder sind immer zur Stelle und begleiten die Anfänger mit Motorbooten. Am Anfang wird noch im Buxtehuder Hafen gesegelt, bevor es dann auf die Elbe hinausgeht.

Wer Interesse am BWV Hansa hat, kann sich auf der Homepage informieren und Kontakt aufnehmen: www.bwvhansa.de. Bis zur nächsten öffentlichkeitswirksamen Aktion ist es noch ein bisschen hin. Der BWV richtet am Sonntag, 30. Juni, wieder die kultige Badewannen-Regatta im Buxtehuder Hafen aus.

Wir stellen Ihren Verein vor
Sind Sie auch Mitglied in einem kleinen Buxtehuder Verein, der nicht im Rampenlicht steht und doch in der Öffentlichkeit bekannter werden sollte? Oder - wenn kein offizieller Verein - sind Sie Mitglied in einer Interessengemeinschaft oder einem festen Zusammenschluss? Suchen Sie neue Mitstreiter und Mitglieder?
Dann melden Sie sich in der Redaktion. Die Neue Buxtehuder stellt Ihren Verein bzw. Ihre Interessengemeinschaft und die Themen gerne vor.
Per E-Mail: thomas.kreib@kreiszeitung.net, Neue Buxtehuder, Bahnhofstr. 46, 21614 Buxtehude. 

Die Elbe ist ein anspruchsvolles Revier, wissen die Wassersportler vom BWV Hansa Fotos: BWV Hansa
Auch Kentertrainung gehört dazu
Autor:

Tom Kreib

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.