Casino ohne deutsche Lizenz – Das neue Gesetz für Online Glücksspiel

Panorama

Traurige Nachrichten aus dem Landkreis Harburg
Corona: Fünf Tote an einem Tag!

os. Winsen. Das sind traurige Nachrichten: Der Landkreis Harburg meldete am heutigen Donnerstag, 26. November, gleich fünf weitere Menschen, die am oder mit dem Coronavirus gestorben sind! Damit steigt die Gesamtzahl der Toten seit Ausbruch der Pandemie von 33 auf 38. Nach Angaben von Kreissprecher Andres Wulfes wohnten zwei der jetzt Verstorbenen im Alten- und Pflegeheim Heidehaus in Jesteburg. Zudem wurden zwei Personen nachgemeldet, die im Landkreis Harburg wohnten, aber in Krankenhäusern in...

Blaulicht
Das Amts- und Landgericht in Stade

Corona-Hilfe abgezockt
Stader ergattert 50.000 Euro durch Soforthilfe-Programme

wei. Stade. Der 40-jährige Hauptangeklagte G. und sein 51-jähriger mutmaßlicher Komplize K. standen am Montag vor der Schwurgerichtskammer des Landgerichts Stade. In Handschellen wurde G. in den Saal geführt. K. ist dagegen auf freiem Fuß und kam verspätet mit der Bahn an. Dem Hauptangeklagten wird vorgeworfen, durch Betrug einen fünfstelligen Betrag aus den Corona-Soforthilfe-Programmen erhalten zu haben. Dazu machte er bewusst falsche Angaben. K. stellte dafür seine Ausweisbilder zur...

Blaulicht
Das Jugendzentrum Tostedt war zwischen Dezember 2015 und September 2016 Schauplatz der mutmaßlichen Übergriffe

Sexuelle Belästigung und Vergewaltigung
Abgründe im Tostedter Jugendzentrum

bim. Tostedt. Der Tatvorwurf liest sich laut Aktenlage recht "nüchtern": sexuelle Nötigung und Vergewaltigung zwischen Dezember 2015 und September 2016. Doch die jetzige Verhandlung am Amtsgericht Tostedt offenbarte Abgründe im Tostedter Jugendzentrum (JUZ) - egal, was sich damals wirklich zugetragen hat. Ein ehemaliger JUZ-Leiter (40) soll eine pädagogische Kraft (46) bei zwei Gelegenheiten gewaltsam an die Wand gedrückt, sie an Brust und Scheide angefasst und vor ihr onaniert haben und ein...

Endlich tut sich etwas in Sachen Online Glücksspiel in Deutschland. Nach jahrelangem Ringen konnten sich die deutschen Bundesländer auf eine Änderung des alten Glücksspielstaatsvertrags einigen. Nun sollen zum ersten Mal deutsche Online Casino Lizenzen vergeben werden. Diese Lizenzen sollen besonders sicher sein und für ein hohes Maß an Spielerschutz sorgen.

Leider ist man hier etwas über das Ziel hinausgeschossen. Einige Auflagen sind so streng geraten, dass viele Spieler mit großer Wahrscheinlichkeit weiterhin in einem Casino ohne Lizenz spielen werden. Sehen wir uns die Sachlage etwas genauer an, um das potentielle Problem der deutschen Online Casino Lizenzen besser verstehen zu können.

Wie sieht die aktuelle Glücksspielsituation in Deutschland aus?

Zuerst sollten wir einen Blick auf die Situation von Glücksspiel in Deutschland werfen. Dieses ist in Deutschland Ländersache, weshalb es die längste Zeit unterschiedliche Regelungen gab. In Zeiten von Online Glücksspiel macht es jedoch wenig Sinn, wenn jedes Bundesland sein eigenes Süppchen kocht, zumal Anbieter aus dem Ausland auf den deutschen Markt drängen.

Daher haben sich die deutschen Bundesländer bereits 2012 auf den gemeinsamen Glücksspielstaatsvertrag geeinigt, welches Glücksspiel bundesweit regeln sollte. Allerdings hatte das Gesetz einige gravierende Schwachstellen. So wurden Online Casinos vollkommen ignoriert, was völlig an der damals herrschenden Realität vorbei ging. Schon damals haben die Deutschen fleißig in den verschiedenen Online Casinos gespielt, welche unter anderem in Malta, Zypern oder Gibraltar lizenziert waren. Viele dieser Casinos werden auch heute noch gerne besucht.

Nun kommt der Glücksspieländerungsstaatsvertrag ins Spiel, welcher Anfang dieses Jahres beschlossen wurde. Hinter dem sperrigen Namen versteckt sich ein  70-seitiger Gesetzesentwurf, der das gesamte Glücksspielangebot in Deutschland neu definiert und reguliert.

der das gesamte Glücksspielangebot in Deutschland neu definiert und reguliert. Als besonders großer Wurf werden dabei die gesamtdeutschen Online Casino Lizenzen angepriesen, welche es mit Juli 2021 das erste Mal geben soll.

Casinos ohne Lizenz könnten noch beliebter werden

Sieht man sich das neue Glücksspielgesetz und die damit verbundenen Casino Lizenzen aber aus der Sicht der Spieler an, so findet man schnell einige Schwachstellen. Casinos mit deutscher Lizenz müssen sich unter anderem an diese Regeln halten:
• Einsatzlimits von maximal einem Euro pro Spin
• Einzahlungslimit von maximal 1.000 Euro pro Monat pro Spieler über alle Anbieter hinweg
• Verbot von Jackpot Spielen
• Verbot von Live Casino Spielen
• Verbot von Tischspielen ohne zusätzliche Lizenz

Wer sich mit Glücksspiel auskennt, der muss hier den Kopf schütteln. Das Spielangebot in einem Online Casino mit deutscher Lizenz wird vor allem aus Spielautomaten und Video Slots bestehen und ähnelt somit mehr den Spielhallen als den Spielcasinos.

Das Spielangebot in  Casinos ohne deutsche Lizenz ist von diesen Auflagen natürlich nicht betroffen.

Dort werden auch weiterhin Jackpot Spiele, Blackjack, Roulette und die Live Casino Spiele um Echtgeld angeboten werden. Das allein wird für viele Spieler ein guter Grund sein, auch weiterhin in den Online Casinos ohne deutsche Lizenz zu spielen. Es ist schlicht eine Frage des besseren Angebots.

Verantwortungsbewusstes Spielen ist immer wichtig

Natürlich hat das deutsche Glücksspielgesetz auch seine positiven Seiten. So wird im Gesetzesentwurf der Spielerschutz besonders großgeschrieben. So gibt es zahlreiche Maßnahmen, um Spielsucht vorzubeugen oder Minderjährigen den Zugang zu erschweren.
Mit der zentralen Sperrdatei für Online Glücksspiel wird es zum Beispiel sehr einfach werden, eine Selbstsperrung in allen deutschen Casinos durchzusetzen. Ein freiwilliger Spielausschluss ist oft der einzig wirksame Ausweg bei Spielsucht. Musste man sich bisher bei den einzelnen Glücksspielanbietern individuell sperren lassen, so wird es in Deutschland eine zentrale Sperrdatei geben, welche alle notwendigen Daten speichert.

Doch auch hier stellt sich die Frage, ob der Gesetzgeber nicht etwas zu weit gegangen ist. So soll es auch eine zentrale Meldestelle für Online Glücksspiel geben. Dort sollen nicht nur die persönlichen Daten aller deutschen Spieler gespeichert werden, sondern auch sämtliche Einzahlungen auf Online Casinos und mehr. Das würde eine praktisch lückenlose Überwachung des Spielverhaltens aller Spieler in Deutschland ermöglichen.

Das allein könnte viele Spieler dazu verleiten, die Casinos mit deutscher Lizenz zu ignorieren. Alternativen in Form von Casinos ohne Lizenz gibt es mehr als genug und diese werden bereits seit Jahren ausführlich genutzt.

Was werden Spieler wählen: Ein Casino ohne Lizenz oder ein Casino mit deutscher Lizenz?
Es ist daher fraglich, ob die Spieler das neue Angebot annehmen und in einem Casino mit deutscher Lizenz spielen werden, wenn die bestehenden Anbieter ohne deutsche Lizenz deutlich mehr zu bieten haben. Auch die lückenlose Überwachung der Spieler durch den Staat könnte davon abhalten, den deutschen Online Casinos eine Chance zu geben.

Da helfen auch die gutgemeinten Maßnahmen zum Schutz der Spieler nichts. Wenn die Spieler das neue Angebot einfach nicht akzeptieren, dann greifen diese Maßnahmen schlussendlich ins Leere.
Es ist schlicht und ergreifend zu einfach, ein ansprechendes Online Casino ohne Lizenz in Deutschland zu finden, sich anzumelden und loszuspielen. Das funktioniert schon seit Jahren und viele Spieler werden nicht auf ein schlechteres Angebot umsteigen, nur weil der Anbieter in Deutschland lizenziert ist. Tatsächlich sind wir uns ziemlich sicher, dass die Casinos ohne Lizenz weiterhin hohen Zuspruch finden werden.
Spannend bleibt die Frage, ob und wie der Staat gegen Casinos ohne Lizenz vorgehen wird. Bisher hat man Online Casinos ohne Lizenz mehr oder weniger geduldet. Möglicherweise wird der Staat jetzt drastischere Maßnahmen ergreifen. Inwiefern das technisch und rechtlich überhaupt machbar ist, steht allerdings auf einem anderen Blatt.

Zusammengefasst
Es dauert noch eine Weile, bis das erste Casino mit deutscher Lizenz öffnen wird. Bis dahin wird aber weiterhin fleißig gespielt werden. Doch auch mit Sommer 2021 werden viele Spieler wahrscheinlich nicht zu den neuen deutschen Glücksspielanbietern wechseln, sondern in einem Casino ohne Lizenz in Deutschland weiterspielen. Es ist schlicht eine Frage des besseren Glücksspielangebots.

Autor:

Online Redaktion aus Buxtehude

Service

Maskenpflicht!!! Inzidenzwert liegt am 27.11. bei 71,4
Landkreis Stade: 1.000er-Marke bei Corona-Infizierten überschritten

jd. Stade. Die Gesamtzahl der Corona-Infizierten im Landkreis Stade hat am Freitag, 27. November, die 1.000er-Marke überschritten. Seit Beginn der Pandemie sind kreisweit bisher 1.007 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Damit kommt laut der offiziellen Statistik auf etwas mehr als 200 Landkreis-Bewohner ein Corona-Infizierter. Die Dunkelziffer der Corona-Infizierten dürfte um einiges höher liegen, da viele Fälle gar nicht erkannt werden. Mit dem Verhältnis von 200 zu 1...

Politik
Die benachbarten Landkreise informieren wesentlich ausführlicher über die Corona-Situation

Lachhaft: "Bleiben Sie gut informiert", steht auf der Internetseite
Landkreis Stade hält Corona-Zahlen unter Verschluss

MEINUNGSARTIKEL:  Wer sich auf der Homepage des Landkreises Stade zum Thema Coronavirus informieren will, fand dort bislang die tagesaktuellen Zahlen zum Infektionsgeschehen. Seit Anfang dieser Woche ist das anders: Unter der Überschrift "Aktuelle Lage im Landkreis Stade" steht dort - abgesehen vom Inzidenzwert - das pure Nichts. Doch warum stellt der Landkreis keine eigenen Corona-Daten mehr online und auch nicht der Presse zur Verfügung? Grund soll das Wirrwarr um die Statistik sein:...

Blaulicht
Marie Bremer mit dem angeschossenen "Addi", der 
wahrscheinlich sein linkes Auge verlieren wird

Vorfall in Regesbostel
Wer schoss auf Jack-Russell-Terrier "Addi"?

bim. Regesbostel. Wie gestört muss jemand sein, der so etwas macht? Jack-Russell-Terrier "Addi" wurde am Freitag der Vorwoche (20. November) auf dem umzäunten Grundstück seiner Halter Marie und Norman Bremer in Regesbostel (Samtgemeinde Hollenstedt) ins Auge geschossen. Der zweijährige Rüde spielte gerade mit seiner Jack-Russell-Freundin "Motte" (4) fröhlich im Garten. Die junge Familie ist total geschockt und bangt jetzt um das Augenlicht ihres Lieblings. Für Hinweise, die zur Ergreifung des...

Panorama
Im Ramelsloher Ortskern dreht das Filmteam eine bedrohliche Szene mit Paula Conrad Hugenschmidt
2 Bilder

Dreharbeiten für die ARD
Ramelsloh ist Kulisse für einen TV-Thriller

ts. Ramelsloh. Das Seevetaler Dorf Ramelsloh war in der vergangenen Woche an zwei Tagen die Kulisse für Dreharbeiten zu dem Pilotfilm einer neuen Reihe mit dem Arbeitstitel "Der Beschützer". Auftraggeber ist die Degeto Film GmbH, das ist die gemeinsame Filmeinkaufsgesellschaft der ARD. Die Produktionsfirma hält Angaben zur Handlung und beteiligten Schauspielern noch geheim. Nur so viel verrät sie: Es handelt sich um einen Thriller, der im "Ersten" zu sehen sein wird. Die Hauptrolle spielt...

Service
Apotheker Alexander Stüwe zeigt die Qualitätsmaske, die mit CE und  vierstelliger Zahl zertifiziert ist

Eilgesetz zur Maske auf Rezept / Apotheken sollen die Verteilung übernehmen
Kommt der große Ansturm auf Gratis-Masken?

(sla). In Bremen wurden kürzlich viele Apotheken wegen der kostenlosen Verteilaktion von FFP2-Schutzmasken regelrecht überrannt. Auch der Buxtehuder Apotheker Alexander Stüwe rechnete jetzt mit einem Ansturm. Denn am 19. November wurde das "dritte Bevölkerungsschutzgesetz" verabschiedet, das unter anderem vorsieht, dass Apotheken eine weitere wichtige Rolle in der Pandemie bekommen: Sie sollen Masken kostenlos an Risikogruppen verteilen. "Dies wird über ein Rezept des Hausarztes geschehen",...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen