Die Kultkonzerte gehen weiter
"Rocket Night" als Nachfolger von "Rock meets Classic"

Geige und E-Gitarre - das Beste aus zwei Welten: Damit wirbt das Stadtmarketing für das neue Konzert
  • Geige und E-Gitarre - das Beste aus zwei Welten: Damit wirbt das Stadtmarketing für das neue Konzert
  • Foto: Hansestadt Buxtehude
  • hochgeladen von Tom Kreib

tk. Buxtehude. Das ging viel schneller als gedacht: Mit "The Rocket Night" gibt es schon in diesem Jahr eine Nachfolgeveranstaltung für die Kultkonzerte "Rock meets Classic". Das Stadtmarketing Buxtehude hat das Konzert schon auf der Homepage, rührt aber noch nicht die Werbetrommel. Was vermutlich auch gar nicht nötig ist, denn die Fans von Klassik und Rock werden sich bestimmt wieder auf die Tickets stürzen.
Stadtmarketing-Chef Torsten Lange erinnert sich daran, dass bei der letzten Pressekonferenz vor dem "Rock meets Classic"-Finale die Verantwortlichen noch verhalten waren und von einem Jahr Pause gesprochen hatten. "Wir haben gute Gespräche geführt und so geht es schon in diesem Jahr weiter." Lange verspricht, dass es Neuerungen geben wird, die aber noch eine Überraschung für die Musikfans sein sollen. "Es werden andere Akzente gesetzt", macht er neugierig.

Was keine Überraschung ist: Die musikalische Leitung liegt in den Händen von Pascal F. Skuppe. Der hatte in den vergangenen Jahren bereits das Orchester bei "Rock meets Classic" dirigiert und Peter Schmidt, bislang Chef der Crossover-Kultkonzerte, hatte Skuppe schon öffentlich bei den letzten Konzerten auf der Halepaghenbühne als möglichen Nachfolger gepriesen.

Noch machen die Veranstalter vom Stadtmarketing ein Geheimnis aus den Neuerungen. Fakt ist: Es gibt wieder Rock und Klassik. Es sollen Songs von Tina Turner, Queen, Beatles, Sam Smith und den Backstreet Boys präsentiert werden. Mit auf der Bühne wird der Konzertchor "The Musical Company" aus Seevetal stehen. 
Fest steht: Die Konzerte finden am Samstag und Sonntag, 10. und 11. Oktober, jeweils um 19.30 Uhr auf der Halepaghenbühne statt. Der Kartenvorverkauf startet am Donnerstag, 6. Juni. Tickets kosten 39 (ermäßigt 32) Euro. Pro Person werden maximal sechs Tickets verkauft und eine Kartenreservierung ist nicht möglich.

Autor:

Tom Kreib aus Buxtehude

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen