Handwerk trifft Innovationen: Das Hörzentrum Buxtehude hat eröffnet

Offenheit und Transparenz: Klaus Schütz berät einen Kunden  Foto: Klaas Knaack
  • Offenheit und Transparenz: Klaus Schütz berät einen Kunden Foto: Klaas Knaack
  • hochgeladen von Nicola Dultz-Klüver

Das Hörzentrum Buxtehude, Bahnhofstraße 45, hat am Freitag seine Türen geöffnet. Das neue Konzept scheint bei den Kunden anzukommen. "Die Reaktionen waren alle sehr positiv", freut sich Hörgeräteakustik-Meister Klaus Schütz. "Die neuen Glaselemente, die hellen Räume und die Glasfronten wurden sehr gelobt." Neben zwei modernen Anpassräumen überzeugte auch die einsehbare Werkstatt. "Auf unser Handwerk sind wir stolz", so Schütz. "Wir leisten gute Arbeit, dementsprechend möchten wir auch zeigen, was wir können. Zu verheimlichen haben wir nichts, unser Konzept ist Offenheit und Transparenz." Jeder der einmal selbst gebaut habe, wisse, wie anstrengend die letzten Tage vor der Fertigstellung seien. "Umso mehr freut es uns, dass wir pünktlich eröffnen konnten und den Fokus jetzt auf unsere Kunden legen können", sagt Schütz. Interessierte sind herzlich eingeladen, sich das neue Geschäft anzuschauen. Die Öffnungszeiten sind montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr. Hörtests sind auch ohne Termin möglich. ( 04161-9947121.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen