Musik zum Anfassen und Mitmachen
Fünftklässler der Elbmarschen-Schule gingen auf Bläser-Tournee durch die Kehdinger Grundschulen

Die jungen Musiker der Elbmarschen Schule haben viel für die Tournee geprobt und Musikstücke einstudiert Fotos: Elbmarschen Schule
2Bilder
  • Die jungen Musiker der Elbmarschen Schule haben viel für die Tournee geprobt und Musikstücke einstudiert Fotos: Elbmarschen Schule
  • hochgeladen von Jaana Bollmann

jab. Drochtersen. Acht Monate lang haben die Fünftklässler der Elbmarschen-Schule Drochtersen für diesen Moment geübt. Sie gehen mit ihrem Orchester auf Tournee und zeigen den Grundschülern in Kehdingen, was alles hinter einem guten Instrumentenspiel steckt.

Zu Beginn des Auftritts demonstriert Orchester-Leiterin Claudia Markull dem Publikum, wie sich die Instrumente noch am Anfang der Probenzeit angehört haben - ziemlich laut und ziemlich schief. "Jetzt wisst ihr, wie wir noch vor acht Monaten klangen", erklärt sie. Ziel der Auftritte ist Werbung machen, für ihre Instrumente, die Musik und das Blasorchester der Elbmarschen-Schule.

Ihre Zuhörer sind die Viertklässler aus Drochtersen. Die Leiterin erklärt ihnen, was die Musiker alles getan haben, um besser zu werden. Dazu gehört das Training der Atmung und die richtige Haltung der Instrumente wie Querflöte, Bariton, Flügelhorn und Klarinette. Mit den ersten fünf Tönen wurde dann bereits das erste richtige Lied zusammengesetzt, das sie nun auf der Bühne präsentieren. Im Laufe des Auftritts ertönen immer schwierigere und sogar mehrstimmige Titel. Auch ein Kanon und Lieder zum Mitklatschen stehen auf dem Programm. Schließlich gibt es kräftigen Beifall.

Aber nicht nur die einstudierten Lieder beherrschen die kleinen Musiker. Auch ihre Instrumente stellen sie dem Publikum vor. „Das Saxophon besteht aus drei Teilen“, erklärt Kira (11). Mundstück, S-Bogen und der Saxophonkorpus gehöre dazu. Sogar eine kleine Kostprobe der einzelnen Instrumente gibt es.

Nach rund 30 Minuten geht es weiter von der Drochterser Schule nach Dornbusch. Vorher müssen aber die Instrumente und das Equipment in das Auto von Musiklehrer Ulrich Fragel geladen werden. Dabei helfen die Schüler fleißig mit, ebenso wie beim Ausladen.

Nach dem zweiten Auftritt an diesem Vormittag haben die Viertklässer die Möglichkeit, Fragen zu stellen und die Instrumente aus der Nähe zu betrachten. Sogar anfassen und ausprobieren dürfen sie. Mit dabei ist auch die ehemalige Musiklehrerin und nun Schulleiterin der Grundschule Dornbusch. Sie ist begeistert, was die Kinder geschafft haben. „Wir waren beeindruckt", sagt sie.

Die jungen Musiker der Elbmarschen Schule haben viel für die Tournee geprobt und Musikstücke einstudiert Fotos: Elbmarschen Schule
Die Instrumente wurden genau unter die Lupe genommen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen