Stylische Toiletten-Anlage auf Krautsand
Maritime Motive am WC

Freuen sich über die Motive: Horst und Gaby Ohle
  • Freuen sich über die Motive: Horst und Gaby Ohle
  • Foto: ig
  • hochgeladen von Stephanie Bargmann

ig Krautsand. "Die Anlage wird bestimmt zum am meisten fotografierten WC in Deutschland", sagt Gaby Ohle. "Was hier für Aufnahmen mit dem Handy gemacht werden, ist gewaltig." Die Drochterser Hausfrau ist auf der Elbinsel seit Jahren mit ihrem Gatten "Hotte" für die Sauberkeit in der Strand-Toilettenanlage zuständig.

Über den neuen Sanitär-Container, der im April aufgestellt wurde, haben sich die beiden riesig gefreut. Nur über das triste Grau der Außenwände nicht so recht. "Optisch nicht gerade ansprechend."
Die Wände haben sich aber vor rund einer Woche schlagartig verändert. Das "stille Örtchen" wurde von zwei Stader Künstlern optisch aufgehübscht – und avancierte so zum echten Hingucker. Spraydosen können wahrlich viel bewirken. Die hatten Leo Cordes und Leon Zimmermann in der Hand – und verschönerten die Anlage mit maritimen Motiven. Das Ergebnis sei beeindruckend, so eine Krautsand-Besucherin. Und lobte die Gemeinde und die Betreiber des Elbstrand-Resorts für den Mut. Das Kunstwerk kostete rund 3.000 Euro. Zwei Drittel übernimmt das Resort, der Rest kommt von der Gemeinde.

Die Idee zu diesem Projekt hatten Bürgermeister Mike Eckhoff und Ratsherr Dirk Ludewig (SPD). Die Stader Graffiti-Künstler zeigten sich vom Auftrag begeistert, entwickelten flugs wunderschöne Elbstrand-Motive, die auf einhellige Zustimmung trafen.

Autor:

Dirk Ludewig aus Stade

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.