Leo Cordes

Beiträge zum Thema Leo Cordes

Panorama
Hans-Heinrich Aldag (2. v. li.) und seine Frau Cathrin (3. v. li.) übergaben zusammen mit beteiligten Künstlern, Jury-Mitgliedern  und Gästen - darunter Landrat Rainer Rempe (re.) - das Brücken-Kunstwerk (im Hintergrund) an die Gemeinde Jesteburg Foto: mum
8 Bilder

Der sehenswerteste Ortseingang des Landkreises
Das ist einfach beeindruckend!

Hans-Heinrich Aldag weiht Bahnbrücken-Kunstwerk ein / Die Kunststätte Bossard rückt mitten in den Ort.  mum. Jesteburg. Waldklinik-Chef Hans-Heinrich Aldag legte den Finger in die Wunde. Im Zuge einer kleinen Feierstunde, in der das beeindruckende Kunstwerk an der Bahnunterführung in Jesteburg am Ortsausgang in Richtung Bendestorf eingeweiht wurde, machte er den Grund deutlich, warum es wichtig ist, die Kunststätte Bossard deutlich mehr ins Rampenlicht zu rücken. "Die Künstler wurden während...

  • Jesteburg
  • 19.07.19
Panorama
Die eine Seite der Bahnunterführung ist bereits ein echter Hingucker. Die Arbeiten auf der anderen Seite sollen zeitnah beginnen
4 Bilder

Kunst an der Bahnunterführung
Der sehenswerteste Ortseingang des Landkreises

Die erste Seite der Bahnunterführung ist bereits fertig / Nun beginnt das zweite Kunstwerk. mum. Jesteburg. Das kann sich wirklich sehen lassen! Die erste Seite der Bahnunterführung in Jesteburg am Ortsausgang in Richtung Bendestorf ist fertig - und obwohl erst die Hälfte der Arbeit gemacht ist, hat die Aktion das Zeug, für Jesteburg ein echter Gewinn zu werden. Zu sehen sind Motive aus dem Inneren der Kunststätte Bossard. "Aufgrund des Wetters ist der Zeitplan etwas durcheinandergeraten....

  • Jesteburg
  • 18.06.19
Panorama
Geht es nach den Plänen von Hans-Heinrich Aldag, Chef der Jesteburger Waldklinik und Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion, dann dürfte seine Heimatgemeinde wohl demnächst die sehenswerteste Ortseinfahrt Norddeutschlands haben. Die Bahnbrücke am Ortseingang Richtung Bendestorf soll mit Motiven der Kunststätte Bossard bemalt werden.
2 Bilder

Ein echter Blickfang

Hans-Heinrich Aldag stellt Entwurf für ein neues Brücken-Kunstwerk vor / Bossard kommt in den Ort. mum. Jesteburg. Beifall und Zustimmung gab es jetzt für Dr. Hans-Heinrich Aldag bei der Vorstellung seiner Pläne für die Neugestaltung der Bahnbrücke in Jesteburg am Ortsausgang Richtung Bendestorf. Wie berichtet, sei Aldag (Vorsitzender des Samtgemeinderats und der CDU-Kreistagsfraktion) von vielen Patienten seiner Klinik angesprochen worden, wie schäbig doch die Einfahrt nach Jesteburg sei....

  • Jesteburg
  • 02.11.18
Panorama
Abbildung des Hofes Tiedemann mit Specht in der Ortsmitte

Buntes Dorf dank Leo Cordes

Graffito-Künstler verziert Telekom-Verteilerkästen in Wiepenkathen tp. Wiepenkathen. Für seine Kunst im öffentlichen Raum ist der kreative Sprayer Leo Cordes aus Stade bereits über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Jetzt hat er in der Ortschaft Wiepenkathen fünf Internet-Verteilerkästen der Deutschen Telekom mit ortstypischen Motiven verziert. Die Kästen zeigen die Wanderer-Schutzhütte im Moor, den Schießstand mit Grillplatz, das Schwingetal und das Bauernhaus der Familie Tiedemann. Die...

  • Stade
  • 23.10.18
Panorama
Die Graffiti-Künstler Leo Cordes (vorne) und Fabian Riepshoff bei der Arbeit

Facelifting für Anleger in Stadersand

Betonwand mit Spray-Kunst verschönert tp. Stadersand. Der bei Touristen beliebte Elb-Anleger in Stadersand wird nun optisch verschönert: Graffiti-Künstler Leo Cordes und Fabian Riepshoff verzieren die graue Betonwand unterhalb der Besucherterrasse des Ausflugslokals Elbblick mit einem maritimen Motiv. Auftraggeberin ist die Stadt Stade. Kosten: 2.000 Euro.

  • Stade
  • 20.09.16
Panorama
Einladung zum Musizieren: das Piano am Fischmarkt

Ran an die Tasten!

Platzkonzert auf dem Fischmarkt Piano tp. Stade. Auf dem Fischmarkt in Stade kann wieder musiziert werden. Dank einer großzügigen Spende der Arbeitsgemeinschaft "Stade aktuell" besteht nun bereits im dritten Jahr die Möglichkeit zu einem spontanen Platzkonzert. Das neuen Klavier wurde von Leo Cordes mit Spraykunst verziert. Mitarbeiter der Kommunalen Betriebe Stade (KBS) haben das Instrument aufgebaut. Nun heißt es für musikalische Passanten: "Ran an die Tasten!"

  • Stade
  • 07.06.16
Panorama
Das Graffiti-Sofa

Auf dieser in Stade Couch ist "alles im Lack"

Graffiti-Künstler mit ausgefallener Werbung tp. Stade. Sprühlack haftet auf vielen Oberflächen - auch auf dem Stoff dieses Sofas. Wohl zu Werbezwecken verzierten Graffiti-Künstler der Gruppe "Decent Art Writing" (DAW) das Polster diese Sitzgelegenheit auf einer Terrasse in der Stader Altstadt.

  • Stade
  • 24.04.16
Panorama
Bunte Stadt-Miniatur auf dem Stromkasten

Stadt-Silhouette im Comic-Stil

tp. Stade. Schön bunt ist jetzt der Stromkasten vor dem Zeughaus am Pferdemarkt in Stade. Die Stadt-Silhouette im freundlichen Comic-Stil ist das neueste Werk der professionellen Graffiti-Künstler Leon Zimmermann und Leo Cordes, die in der Stadt schon viele Flächen verziert haben - eine von der Verwaltung unterstützte sanfte Maßnahme gegen wilde Lack-Schmiererei im öffentlichen Raum.

  • Stade
  • 25.03.15
Politik
Die "Legal Wall" unter der Hansebrücke

Ein großes Fest an der "Legal Wall"

Politik plant überregionale Werbung für Kunstprojekt tp. Stade. Norddeutschlands größte Wand für Graffiti, die "Legal Wall" unter der Hansebrücke am Bahnhof in Stade, wird von Sprayern aus der lokalen Szene gut angenommen: Das berichtete Leo Cordes (21) alias "Pseik", renommierter, selbstständiger Graffiti-Künstler aus Stade, kürzlich im Jugend- und Sozialausschuss der Stadt. Die Mitglieder des Gremiums schmiedeten erste Pläne für einen großen überregionalen Graffiti-Wettbewerb. Mit dieser und...

  • Stade
  • 03.03.15
Politik
Die "Legal Wall" unter der Hansebrücke in Stade
8 Bilder

Das vergessene Kunstprojekt

Zwei Jahre "Legal Wall" in Stade: Ratsherr Oliver Kellmer (SPD) sammelt frische Ideen tp. Stade. Hat die Politik die "Legal Wall" unter der Hansebrücke in Stade aus dem Blick verloren? Gut zwei Jahre nach Eröffnung der mit rund 120 Quadratmetern wohl größten öffentlich freigegebenen Fläche für Sprayer-Kunst in Norddeutschland scheint die als Image-Projekt gedachte Initiative in Bahnhofsnähe bei den Verantwortlichen etwas in Vergessenheit geraten zu sein. Zwar wechseln ab und zu die Motive,...

  • Stade
  • 17.02.15
Panorama
Vier Tage lang hat Leo Cordes an diesem Riesen-Graffito an der Tennishalle gearbeitet
2 Bilder

Superheld im XXL-Format

Leo Cordes sprüht "Batman"-Graffito auf 320 Quadratmeter große Tennishallen-Wand / In Kürze Abriss tp. Stade. Dieses Graffito ist im doppelten Wortsinn "große Kunst": Auf der Außenwand der leerstehenden Tennishalle an der Harburger Straße in Stade prangt seit Kurzem der Comic-Held "Batman". Das rund 320 Quadratmeter große Bild stammt von dem Stader Kreativ-Sprayer Leo Cordes (21) alias "Pseik". "Ich habe vier ganze Tage dran gearbeitet", sagt Leo Cordes. Beim schwarzen Vor-Anstrich...

  • Stade
  • 10.02.15
Panorama
Die bunte Stader Hafenkulisse als Fassaden-Verzierung
2 Bilder

Stader Hafenkulisse im Graffi-Stil ist Blickfang am Hausgiebel

tp. Stade-Hahle. Neuer Blickfang im Stader Ortsteil Hahle ist ein kunstvolles Graffito an einer Hauswand am Sprehenweg 19 bis 23: Die bunte Stader Hafenkulisse im Comic-Stil stammt von den Graffiti-Künstlern Leo Cordes (20) und Leon Zimmermann (21) von der Firma „Decent Art Writing“, die bereits die Mensa des Stader Rathauses mit einem phantasievollen Sprüh-Bild verziert haben (das WOCHENBLATT berichtete). • Kontakt: Leo Cordes, Tel. 0151 - 51186844, E-Mail: wandgestaltung@decentartwriting.de,...

  • Stade
  • 18.11.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.