Am Ortseingang Richtung Asendorf entstehen aktuell zwei große Projekte

Die Harburger Straße in Hanstedt: Auf der rechten Seite möchte Hagen Heigel neben einem Büro- und Ärztehaus 36 seniorengerechte Wohnungen bauen. Auf der linken Seite entstehen 41 Wohnungen und eine neue Kindertagesstätte
4Bilder
  • Die Harburger Straße in Hanstedt: Auf der rechten Seite möchte Hagen Heigel neben einem Büro- und Ärztehaus 36 seniorengerechte Wohnungen bauen. Auf der linken Seite entstehen 41 Wohnungen und eine neue Kindertagesstätte
  • Foto: Google Maps
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

mum. Hanstedt. Der Ortsausgang der Gemeinde Hanstedt in Richtung Asendorf wird sich deutlich verändern. Wie berichtet, plant Hagen Heigel auf einer Fläche an der Harburger Straße 82-86 - dort stand einst ein Bauernhof - neben einem Büro- und Ärztehaus (1.200 Quadratmeter) auch 36 seniorengerechte Wohnungen. Quasi gegenüber auf dem Grundstück des ehemaligen Autohauses Brimm (Harburger Straße 81-87) möchte die Witt und Bardowicks Grundstücks oHG mit Sitz in Marxen fünf Mehrfamilienhäuser und eine Kindertagesstätte bauen. Aktuell werden die Voraussetzungen für den Bau geschaffen. Laut Konzept sind 41 Wohnungen vorgesehen.
Möglich wird die Bebauung, weil das Autohaus Brimm den Umzug ins Gewerbegebiet "Auepark" am Ortsausgang in Richtung Asendorf plant. Dort soll ein Neubau entstehen.
Das Gelände an der Harburger Straße war mit dem Autohaus (1.730 Quadratmeter) und einem Wohngebäude (320 Quadratmeter) bebaut. Inzwischen wurde das Autohaus abgerissen. Das vorhandene Wohnhaus mit der Hausnummer 89 sei bewohnt und bleibe erhalten, teilte Witt bereits vor einiger Zeit mit. Es soll lediglich in Teilen die Fassade erneuert beziehungsweise modernisiert werden.
Die Bauherren planen insgesamt fünf Gebäude auf dem 7.500 Quadratmeter großen Grundstück. Vorgesehen ist ein Mehrfamilienhaus mit vier Wohnungen. Der Clou: In dem Gebäude soll zudem eine Kindertagesstätte (zwei Gruppen) untergebracht werden. Zur Kita gehört eine etwa 600 Quadratmeter große eingezäunte Außenfläche sowie eine 50 Quadratmeter große Terrasse. In den weiteren vier Mehrfamilienhäusern sollen 37 Wohnungen entstehen. Konkret geht es um 3.200 Quadratmeter für Wohnen und etwa 400 Quadratmeter für die Kita. Für die künftigen Bewohner stehen 47 Parkplätze in einer Tiefgarage zur Verfügung. Weitere sieben Parkplätze befinden sich im Außengelände. Für die Kita sind zehn Parkplätze vorgesehen.
Wolf-Dietrich Witt und Björn Bardowicks zeichnen für zahlreiche Projekte im Landkreis Harburg verantwortlich. Beispielsweise entstanden an der Harburger Straße 15-21 vier Stadthäuser mit 30 Wohnungen und zwei Gewerbeflächen. Ebenfalls in Hanstedt (Eichhof 2) sind zwei Mehrfamilienhäuser mit jeweils fünf Wohnungen entstanden. Zudem sollen im September in Asendorf vier Mehrfamilienhäuser mit jeweils sechs bis sieben Eigentumswohnungen errichtet werden.

Lesen Sie auch:
In Hanstedt entsteht ein Büro- und Ärztehaus sowie 36 seniorengerechte Wohnungen

Autor:

Sascha Mummenhoff aus Jesteburg

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen