"Hanstää", "Nindörp" und "Quarrndörp": Ortsschilder bekommen Zusatz
Jetzt wird es platt!

Bürgermeister Gerhard Schierhorn (li.) und sein Stellvertreter
Gerhard Isernhagen unterstützen die plattdeutsche Sprache
2Bilder
  • Bürgermeister Gerhard Schierhorn (li.) und sein Stellvertreter
    Gerhard Isernhagen unterstützen die plattdeutsche Sprache
  • Foto: Gemeinde Hanstedt
  • hochgeladen von Anke Settekorn

mum. Hanstedt. Auch die Gemeinde Hanstedt leistet einen Beitrag zum Erhalt der plattdeutschen Sprache: mit neuen Ortstafeln, auf denen zusätzliche der plattdeutsche Ortsname steht. "Toll, dass die Gemeinde Hanstedt den Erhalt der plattdeutschen Sprache unterstützt. Sie gehört zu unseren schützenswerten Kulturgütern und das zeigen wir jetzt stolz allen, die in unsere Ortschaften kommen", freut sich Hanstedts Bürgermeister Gerhard Schierhorn.
Ende 2017 hatte sein Stellvertreter Gerhard Isernhagen den Antrag im Rat der Gemeinde Hanstedt gestellt, die plattdeutschen Ortsnamen auf die Ortstafeln mit aufzunehmen. Im Rat und seinen Ausschüssen sei dann intensiv über die Schreibweise der plattdeutschen Ortsbezeichnungen diskutiert worden - hat doch jeder Ort seinen ganz eigenen "Schnack". Schließlich einigten sich die Ratsmitglieder auf die Bezeichnungen "Hanstää", "Nindörp" und "Quarrndörp". Für Ollsen, Schierhorn und Weihe erübrigte sich der plattdeutsche Zusatz, da die plattdeutschen Bezeichnungen mit den hochdeutschen übereinstimmen.
Interessant: Bei der Umsetzung mussten auch der Landkreis Harburg als Verkehrsbehörde und das Institut für Niederdeutsche Sprache in Bremen als Sachverständige beteiligt werden. Nachdem auch deren Zustimmung vorlag, gab es grünes Licht für die neuen Schilder.

Bürgermeister Gerhard Schierhorn (li.) und sein Stellvertreter
Gerhard Isernhagen unterstützen die plattdeutsche Sprache
Ein Mitarbeiter des Bauhofs tauscht die erste Ortstafel aus

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.