Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Drei Köpfe für vier Sterne

Walter W. Kruse (3. v. re.) und seine Frau Susanne (4. v. re.) sind sehr stolz auf die nächste Hotelgeneration in Egestorf (v. li.): Nancy und Alexander Kruse mit Sohn Maximilian, Philipp Kruse, Felix Kruse und Freundin Carina Drews Fotos: Acht Linden
 
Führen künftig das Vier-Sterne-Hotel "Acht Linden" (v. li.): Alexander Kruse, Susanne Kruse und Philipp Kruse
 
Seit fünf Generationen wird das Hotel "Acht Linden" von der Familie Kruse geführt. Das Vier-Sterne-Haus ist weit über die Grenzen des Landkreises bekannt

Walter W. Kruse, Egestorfer Hotelier und Bürgermeister a.D., gibt sein Haus in jüngere Hände.

mum. Egestorf. Der Egestorfer Hotelier und Bürgermeister a.D. Walter W. Kruse feierte vergangene Woche seinen 70. Geburtstag. Im Zuge der Feierlichkeiten reichte er das Zepter weiter: Seine Frau Susanne (50) sowie die Söhne Philipp (33) und Alexander (41) Kruse führen das Hotel "Acht Linden" künftig in fünfter Generation. Eine neue Eingangshalle und die verdiente Klassifizierung als Vier-Sterne-Haus lassen das moderne Landhotel noch mehr strahlen.
Roter Backstein, weiße Giebel, helle Lobby - das Traditionshotel "Acht Linden" strahlt im Herzen von Egestorf und mit ihm Inhaber und Seniorchef Walter W. Kruse. Anlässlich seines 70. Geburtstages kamen vergangenen Freitag mehr als 100 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Tourismus im Hotel zusammen, um mit dem Jubilar anzustoßen.
"Ich freue mich sehr, dass so viele Wegbegleiter und Freunde der Einladung gefolgt sind und mit meiner Familie und mir einen schönen Abend verbringen", so Walter W. Kruse gerührt. Dem privaten Anlass lässt Kruse auch einen offiziellen folgen. Nach 30 Jahren an der Spitze des erstklassigen Landhotels gibt er das Zepter an seine Frau Susanne und die beiden Söhne Alexander und Philipp Kruse ab. "Die 'Acht Linden' sind seit mehr als 160 Jahren im Besitz der Familie Kruse und es erfüllt mich mit Dankbarkeit und Stolz, dass auch die fünfte Generation das Familienerbe antritt."
Seit dem 1. Juni lenken Susanne, Alexander und Philipp Kruse als geschäftsführende Gesellschafter die Geschicke der Hotel Acht Linden oHG in Egestorf. In der neu gegründeten offenen Handelsgesellschaft bringen die Familienmitglieder ihre Stärken unterschiedlich ein.
Susanne Kruse (50) ist gelernte Restaurantfachfrau und verantwortet die Bereiche Inneneinrichtung, Housekeeping sowie zusammen mit Philipp Kruse (33) Küche und Service. Philipp Kruse durchlief eine Ausbildung zum Hotelfachmann und kehrte nach Stationen, unter anderem im Steigenberger Hotel Axelmannstein in Bad Reichenhall, im Zürserhof in Zürs und im Restaurant Landhaus Scherrer in Hamburg, ins Familienhotel zurück. Ihm untersteht auch der "Linden Pub". Dabei handelt es sich um eine gemütliche Kneipe auf dem Hotel-Grundstück. Nicht nur Gäste des Hauses, sondern auch Egestorfer treffen sich dort, um beispielsweise gemeinsam Fußball zu schauen. Für Snacks ist gesorgt. Wer mag, kann aber auch Gerichte aus der Speisekarte des "Acht Linden"-Restaurants bestellen.
Alexander Kruse (41) ist für die administrativen Belange des Hotelbetriebes zuständig. Der studierte Hotelbetriebswirt war im In- und Ausland zu Hause und führte zuletzt verschiedene Vier-Sterne-Hotels in Süddeutschland, darunter das Hotel "Drei Löwen" in München und das Mercure Hotel Garmisch Partenkirchen.
Für die Zukunft hat das erfahrene Führungstrio klare Pläne: "Wir werden immer unser Bestes geben, um mit zeitgemäßen, persönlichen und individuellen Angeboten den hohen Ansprüchen und Bedürfnissen unserer Gäste gerecht zu werden." Dazu gehört die kontinuierliche Verbesserung der Hotel-Hardware. "So haben wir die Eingangshalle, die Rezeption und verschiedene Bäder modern und hell gestaltet." Als nächstes folgen das Frühstücksrestaurant und die Modernisierung der Zimmer. Daneben legt das Trio einen Schwerpunkt auf die Hotel-Software. Dazu gehören unter anderem die Stärkung und der Ausbau der "Acht Linden"-Präsenz in den sozialen Medien. "Wir haben einen hohen Anteil internationaler Gäste, denen wir auch auf Facebook und Co. gerecht werden wollen", gibt Alexander Kruse einen Ausblick.

Gastlichkeit aus Tradition
Tradition und Zeitgeist in Einklang bringen, dafür steht das Vier-Sterne-Hotel "Acht Linden" in Egestorf seit mehr als 160 Jahren. Was als Hof mit Landwirtschaft begann, ist heute eines der charmantesten Hotels der Nordheide.
Der "Hof Nummer 2" in Egestorf findet erstmals 1525 in einem Vermögensverhältnis Erwähnung. Der Grundstein für die Ausrichtung zur Ferienbewirtung wurde 1852 gelegt, als die Egestorfer Familie Pohlmann ein Gasthaus gegenüber der örtlichen St. Stephanus-Kirche eröffnete und es Kirchenbesuchern zum Ruhen und Innehalten anbot. Mit Margarete Pohlmann und ihrem Mann Johann Peter Kruse begann die Erfolgsgeschichte des heutigen Vier-Sterne-Hotels. Zu Ehren ihrer Vermählung 1877 wurde das Anwesen um ein neues Dreiständerhaus erweitert. Auf dessen Grundmauern errichtete Sohn Wilhelm das Gasthaus "Zu den acht Linden", das sein Sohn Walter und dessen Frau Ella Kruse bis in die 1980er Jahre in dritter Generation weiterführten.
1988 übernahm der heutige Seniorchef Walter W. Kruse das familiäre Erbe. Durch verschiedene Um- und Neubauten, eine buchungsrelevante Website und eine Facebook-Präsenz erschuf er nicht nur eines der beliebtesten Drei-Sterne-Hotels in der Lüneburger Heide, sondern machte es gleichzeitig fit für die digitale Zeit.
Die Investitionen zahlen sich aus: Im März 2018 erhob die DEHOGA das Landhotel in die Premiumriege der Vier-Sterne-Häuser.
Mit der Firmierung als Hotel "Acht Linden" oHG steht nun erstmals ein Führungstrio an der Spitze des Traditionshauses.

34 top moderne Zimmer und Suiten
Was als Hof mit Landwirtschaft begann, ist heute eines der charmantesten Häuser der Nordheide. Das moderne Landhotel verfügt über 34 Zimmer und Suiten sowie eine Lobby mit Rezeption und Bar. Die "Acht Linden"-Küche verwöhnt die Gäste mit regionalen Spezialitäten nach alten Familienrezepten und internationalen Kreationen in zwei Á-la-carte-Restaurants mit Garten- und Terrassenplätzen oder im "Linden Pub". Tagungs- und Veranstaltungsräume stehen für Firmenveranstaltungen, Familienfeiern oder Hochzeiten fünf Räumlichkeiten unterschiedlicher Größe sowie die Eventlocation "Schafstall" zur Auswahl. Derzeit beschäftigt das Haus 25 Mitarbeiter.
• Ein Tipp für alle, die ein Zimmer im Hotel "Acht Linden" buchen möchten: Wer nicht über eines der bekannten Online-Buchungsportale reserviert, sondern den Weg über die Homepage des Hauses (www.hotel-acht-linden.de) wählt, spart viel Geld. Pro Person und pro Nacht gibt es eine Ermäßigung von fünf Euro.

Der Wald wächst weiter
Als Bürgermeister hat man stets das Allgemeinwohl im Blick. Auch wenn Walter W. Kruse sein Amt nach 33 Jahren bereits vor einiger Zeit aufgegeben hat, so denkt er doch immer noch wie ein Bürgermeister. Anlässlich seines 65. Geburtstags wünschte er sich von seinen Gästen Pflanzen für seinen Wald. Das Ergebnis konnte sich damals sehen lassen: Mehr als 60 Helfer pflanzten 4.000 Bäume. Auch zu seinem 70. Geburtstag wünschte sich Kruse wieder Pflanzen. "Ich fühle mich der Natur verbunden und freue mich, wenn sich Menschen hier in der Heide wohlfühlen", so Kruse.

Alle Infos auf einen Blick
Hotel "Acht Linden"
Alte Dorfstraße 1
21272 Egestorf
Telefon
04175 - 84333
E-Mail
info@hotel-acht-linden.de
Internet
www.hotel-acht-linden.de
Facebook
www.facebook.de/hotel-acht linden