Blick in den Taubenschlag: Züchter aus der Region beteiligen sich am "Tag der Brieftaube"

Hier hat Hans-Wilhelm Glüsen mal die Taube in der Hand statt auf dem Dach. Der passionierte Brieftaubenzüchter gibt am kommenden Sonntag Einblicke in seine Arbeit
2Bilder
  • Hier hat Hans-Wilhelm Glüsen mal die Taube in der Hand statt auf dem Dach. Der passionierte Brieftaubenzüchter gibt am kommenden Sonntag Einblicke in seine Arbeit
  • hochgeladen von Jörg Dammann

jd. Harsefeld. Einen "Tag der Brieftaube" richten die deutschen Taubenzüchter am Sonntag, 15. April, aus. An der bundesweiten Aktion beteiligen sich auch Mitglieder der "Reisevereinigung Harsefeld". Elf Züchter öffnen an diesem Tag von 12 bis 16 Uhr die Pforten ihrer Taubenschläge. Sie möchten für ihr traditionsreiches Hobby werben und den Besuchern zeigen, wie vielfältig der Brieftaubensport ist. Auch der Vorsitzende der Harsefelder Vereinigung, Hans-Wilhelm Glüsen, macht mit: Der Bliedersdorfer präsentiert am kommenden Sonntag seine schönsten "Täubchen" und erläutert, was alles dazugehört, um eine Brieftaube auf Reise zu schicken.

Glüsen und seine Vereinskameraden freuen sich auf viele neugierige Gäste und hoffen, dass es an diesem Tag hinsichtlich der Besucherzahlen wie im Taubenschlag zugeht: "Bei uns kann sich jeder selbst ein Bild davon machen, wie wir die Tiere halten." Kinder erhalten die Gelegenheit, den Jungtieren im Nest über den weichen Flaum zu streichen. Er stehe gern Rede und Antwort zu den verschiedensten Fragen, so Glüsen.

Wer schon immer wissen wollte, wie sich Brieftauben unterwegs orientieren und wie schnell sie überhaupt fliegen, ist bei dem Tauben-Experten an der richtigen Adresse. So mancher wird sicher staunen, wenn Glüsen über die Leistungen seiner Tiere berichtet. Nicht ohne Grund werden Brieftauben als die "Rennpferde des kleinen Mannes" bezeichnet.

"Ende April beginnt die diesjährige Reisesaison für die Brieftauben", berichtet der Hobby-Züchter. Zunächst stünden ein paar Trainingsflüge an. Danach beteilige sich die Harsefelder Reisevereinigung mit ihren 36 Züchtern an den Wettkämpfen und Meisterschaften, die immer an Wochenenden ausgetragen werden. Mit einem großen Käfigwagen geht es für die Brieftauben zum Startort, wo sie auf einen Schlag ins Freie gelassen werden, um zurück nach Hause zu fliegen. "Unsere Tauben legen dabei Distanzen zwischen 150 und 700 Kilometern zurück", so Glüsen.

Der erste Start findet im 180 Kilometer Luftlinie entfernten Rheine statt. "Höhepunkt wird Ende Juli ein Wettflug sein, der im französischen Ort Sézanne östlich von Paris beginnt", sagt Glüsen: "Dann müssen die Tauben eine Strecke von 700 Kilometern zurücklegen. Bei solchen Wettbewerben gehen laut Glüsen nur Tauben an den Start, die topfit sind: "Auf eine gute Vorbereitung wird im modernen Brieftaubensport großer Wert gelegt. Wir möchten schließlich, dass unsere Tiere gesund und unversehrt zurückkommen."

Züchter aus der Region machen mit

Elf Züchter der „Reisevereinigung Harsefeld“ öffnen am Tag der Brieftaube ihre Taubenschläge:
Uwe Martens (Helmste, Heideweg 2, Tel. 83737); Heinz Oldenburg (Buxtehude-Dammhausen, Volkmannsweg 6, Tel. 04161 - 52858); Werner Risch, Jork, Koenigsmarckweg 10, Tel. 04162 - 6348); Wilhelm Engelken, Grundoldendorf, Haus Nr. 8, Tel. 04163 - 6222); Reinhard Wichern, Buxtehude-Hedendorf, Mühlenkampstr. 3, Tel. 04163 - 6430); Hans-Wilhelm Glüsen, Bliedersdorf, Taubenkamp 14, Tel. 04163 - 5256); Horst Pribnow, Nottensdorf, Am Brink 2, Tel. 04163 - 3701); Wilhelm Bredehöft, Harsefeld, Feldstraße 17, 21698 Harsefeld, Tel. 04164 - 4982; Ewald Lührs, Bliedersdorf, Zum Hohen Moor 18, Tel. 04163 - 4306; Hans-Hinrich Bredehöft Oersdorf, Heerstraße 10, Tel. 04166 - 844533.

• Die Züchter bitten um kurze telefonische Anmeldung.

Hier hat Hans-Wilhelm Glüsen mal die Taube in der Hand statt auf dem Dach. Der passionierte Brieftaubenzüchter gibt am kommenden Sonntag Einblicke in seine Arbeit
Hans-Wilhelm Glüsen öffnet am kommenden Sonntag 
seinen Taubenschlag für Besucher  Foto: jd
Autor:

Jörg Dammann aus Stade

Panorama

Corona-Zahlen im Landkreis Harburg
Inzidenzwert steigt auf 64,8

os. Winsen. Am Donnerstag, 29. Oktober, meldete der Landkreis Harburg 1.221 bestätigte Corona-Fälle - ein Plus von 41 zum Vortag. Die Zahl der Genesenen stieg um 31 auf 979, die Zahl der Verstorbenen blieb bei 24. Die akuten Corona-Fälle summierten sich damit auf 218. 488 Personen befanden sich in Quarantäne. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert kletterte auf 64,8. Die Corona-Zahlen der vergangenen Wochen im Überblick: 28. Oktober 2020: 1.180 bestätigte Fälle / 948 Genesene / 24 Tote 27....

Panorama

Bewohner in Apensen positiv getestet
Corona-Fall in Flüchtlingsunterkunft

sla. Apensen. In einer Flüchtlingsunterkunft in Apensen ist ein Flüchtling nachweislich an Corona erkrankt. Die anderen fünf Bewohner der Unterkunft, die alle in Einzelzimmern wohnen, befinden sich in Quarantäne und wurde bereits getestet. Das Testergebnis steht aktuell noch aus, sagt Tanja von der Bey, Mitarbeiterin der Gemeinde Apensen. Die Bewohner würden sich an alle Abstands- und Hygieneregeln halten und wären zudem mit Desinfektionsmitteln hinreichend ausgestattet.

Service

So viel wie nie: 90 aktive Corona-Fälle am Freitag, 30. Oktober
Aktuelle Corona-Zahlen im Landkreis Stade: Höchstwert vom März wird übertroffen

jd. Stade. Der Landkreis Stade hat bei den aktiven Corona-Fällen den höchsten Wert seit Beginn der Pandemie erreicht: Das Stader Gesundheitsamt meldet am Freitag, 30. Oktober, 90 aktuell mit dem Coronavirus infizierte Personen. Innerhalb nur eines Tages sind 27 neue Fälle hinzugekommen. Das bedeutet einen Anstieg um 43 Prozent. Der bisherige Höchstwert von 76 aktuellen Corona-Fällen vom 28. März ist damit deutlich übertroffen.  Sieben-Tage-Inzidenz klettert nach oben Damit schnellt im...

Panorama
Bei der Auktion "ebbes-ersteigern.de" gibt es mit etwas Glück Mega-Reiseangebote zur Hälfte des Preises

Mega-Auktion rund um Urlaub, Reisen und Freizeit von 14. bis 30. November
Reiseschnäppchen mit "ebbes-ersteigern.de"

Mit der neuen Auktion ebbes-ersteigern.de gibt es auch in dieser Zeit tolle Möglichkeiten, "mal rauszukommen", sich zu erholen und sich etwas zu gönnen. Denn "ebbes-ersteigern.de" bietet vom 14. bis 30. November 2020 jede Menge attraktive Reiseschnäppchen. "Diese Plattform könnte zu keinem besseren Zeitpunkt kommen", sagt Stephan Schrader, Geschäftsführer des WOCHENBLATT, das die Auktion mit ins Leben gerufen hat. "Wir alle wollen auf andere Gedanken kommen. Sich und anderen eine Freude zu...

Panorama

Wegen des zweiten Shutdowns
Diese Veranstaltungen wurden im Landkreis Harburg wegen Corona abgesagt

os. Landkreis Harburg. Wegen des neuerlichen Shutdowns werden im Landkreis Harburg wieder zahlreiche Veranstaltungen abgesagt, egal ob im Sport, in der Kultur oder in der Politik. Das WOCHENBLATT dokumentiert an dieser Stelle, welche Veranstaltungen abgesagt wurden. Die Liste wird fortlaufend angepasst. Die Samtgemeinde Jesteburg sowie die Gemeinde Rosengarten setzen im November vorerst mit den Sitzungen der Fachgremien aus. In Buchholz wurden bereits die Sitzungen der Ortsräte...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen