Alles zum Thema Rotenburger Werke

Beiträge zum Thema Rotenburger Werke

Panorama
Katharina macht es sich auf ihrem neuen Sessel bequem
3 Bilder

Cooles Haus, tolle WG: Junge Frauen mit Handicap wohnen im alten Harsefelder Missionshaus

jd. Harsefeld. Wohngemeinschaften liegen voll im Trend - in Städten angesichts galoppierender Mietpreise ohnehin, aber auch auf dem platten Land ist die WG groß im Kommen. Eine ganz besondere WG besteht seit Kurzem in Harsefeld: Dort sind vier junge Frauen mit geistiger Behinderung in das ehemalige Gemeindehaus der katholischen Kirche gezogen. Das Gebäude gehört den Rotenburger Werken, die Menschen mit geistigem und/oder körperlichem Handicap betreuen. WGs haben in dem mehr als 100 Jahren altem...

  • Harsefeld
  • 28.07.18
Panorama
Heike Papa freut sich über die alten Türen...
2 Bilder

Alles klar für die Frauen-WG: Wohngruppe der Rotenburger Werke in Harsefeld startet im März

jd. Harsefeld. "Dieses Haus hat Charakter", sagt Heike Papa. Die Mitarbeiterin der Rotenburger Werke ist für die Planung des zweiten Wohnprojektes der Behinderten-Einrichtung in Harsefeld zuständig. Mit dem Haus meint Papa die ehemalige Missionsstation der Steyler Schwestern direkt neben der katholischen Kirche. Als "spirituelle Wohngemeinschaft" hatte eine der Ordensschwestern einmal deren Zusammenleben in dem mehr als 100 Jahre alten Gebäude bezeichnet. Nun wird dort eine neue...

  • Harsefeld
  • 31.01.18
Panorama
Der Ratssaal war gut gefüllt: zahlreiche Bürger kamen   Fotos: jd
2 Bilder

"Volle Hütte" im Rathaus: Neujahrsbegegnung in Harsefeld

jd. Harsefeld. "Volle Hütte" war am Samstag im Harsefelder Rathaus. Michael Ospalski, Bürgermeister des Flecken, hatte die Bürger des Ortes zur Neujahrsbegegnung geladen - und viele kamen. So viele, dass im Ratssaal zeitweise fast kein Durchkommen war. Wer sich nach den Ansprachen von Ospalski und dem "Hausherrn" Rainer Schlichtmann die Infostände von Vereinen und Verwaltung in Augenschein nehmen wollte, musste sich ins dichte Gedränge stürzen. Den Auftakt der Veranstaltung bildeten die...

  • Harsefeld
  • 09.01.18
Panorama
„Alle mal winken“: Auch beim Fotografieren sorgte Patrick Lindner (Mitte, hinten) für gute Stimmung

Patrick Lindner besucht WoGee in Harsefeld

Schlagerstar erobert Herzen / "Wo ist denn Ihr Bodyguard?" ab. Harsefeld. Warmherzig, gut gelaunt, charmant: So erlebten die Bewohner des Rotenburger Wohnprojekts WoGee in Harsefeld am Freitagabend Schlagerstar Patrick Lindner. Der Sänger hatte sich gemeinsam mit seinem Manager Peter Schäfer nach einem Auftritt in Kutenholz Zeit für einen Besuch genommen, stand dort Rede und Antwort, verteilte Autogramme und sang zum Schluss mit allen Bewohnern seinen aktuellen Hit „Adio Amore“. Der...

  • Harsefeld
  • 21.11.17
Panorama
Sie befassten sich vor einigen Jahren mit "Wohnwünschen": Seminarleiter Stephan Slomma (2.v.li.) mit Christof, Alex, Maik und Monti (v.li.)    Foto:jd

Rotenburger Werke bieten Wohnseminar für Menschen mit Behinderung an

jd. Harsefeld. Ein ganz spezielles Seminar richten die Rotenburger Werke aus, die seit einem Jahr in Harsefeld eine Wohneinrichtung für geistig und körperlich behinderte Menschen betreiben und damit erstmals mit einer Dependance im Landkreis Stade vertreten sind: In Harsefeld wird vom 21. bis 22. August ein sogenanntes Wohnseminar angeboten. Zielgruppe sind Menschen mit einer geistigen Behinderung, die sich von zu Hause abnabeln wollen bzw. müssen oder einen Schritt zu mehr Selbstständigkeit...

  • Harsefeld
  • 25.07.17
Panorama
Im ehemaligen katholischen Gemeindehaus richten die Rotenburger Werke eine Wohngruppe ein
2 Bilder

Rotenburger Werke richten in Harsefeld eine weitere Wohngruppe für Behinderte ein

jd. Harsefeld. Die Rotenburger Werke bauen ihre Präsenz im Landkreis Stade aus: Nachdem die Behinderten-Einrichtung der evangelischen Diakonie im November in Harsefeld eine Wohnstätte für 24 Menschen mit schweren körperlichen und/oder geistigen Handicaps eingeweiht hat, soll nun ein weiteres Wohnangebot folgen. Die Rotenburger Werke kaufen von der katholischen Kirchengemeinde das ehemalige Gemeindehaus, um darin eine Wohngruppe für sechs Personen einzurichten. Das Haus diente zuletzt den...

  • Harsefeld
  • 24.02.17
Panorama

Küche auf Rädern für die Behindertenarbeit: Rotenburger Werke erhalten Spende

jd. Harsefeld. Essen auf Rädern - mal ganz anders: Die Tagesförderstätte der Rotenburger Werke in Harsefeld bekam erhielt jetzt eine sogenannte Kofferküche. Die mobile Koch- und Backstation, die über zwei Herdplatten und einen Backofen verfügt, wurde vom Verein "WoGee" sowie vom Rotary Club Buxtehude und der Alles-Gute-Stiftung der Kreissparkasse Stade gespendet. Die Mini-Küche auf vier Rädern kann dorthin geschoben werden, wo sie gerade benötigt ist, und ist in der Therapie für Menschen mit...

  • Harsefeld
  • 15.02.17
Panorama
Björn Protze

"Alles mit Ruhe und Gelassenheit" - Sozialpädagoge, Sozialdemokrat und Sportler: Björn Protze (35) engagiert sich beruflich und ehrenamtlich

jd. Harsefeld. In Harsefeld ist kreisweit die erste Dependance der Rotenburger Werke entstanden. Gerade wurde die Behinderten-Wohnstätte und Tagesförderstätte feierlich eröffnet. Mit dem Diplom-Pädagogen Björn Protze (35) als Leiter der Einrichtung fiel die Wahl auf jemanden, der sich in der Region bestens auskennt und gut vernetzt ist. Der verheiratete Vater einer zweijährigen Tochter, der in Bliedersdorf aufgewachsen ist, blieb auch während des Studiums in Hannover und Lüneburg eng mit seinem...

  • Harsefeld
  • 21.11.16
Panorama
Monty (li.) und Mike Blisse sind stolz auf sich. Die 18-jährigen Zwillinge sind von zu Hause ausgezogen und wagen den Schritt zu mehr Selbstständigkeit. Sie gehören zu den ersten Bewohnern der neuen Behinderten-Wohneinrichtung der Rotenburger Werke in Harsefeld
2 Bilder

Erste Bewohner ziehen ein: Behinderten-Wohneinrichtung der Rotenburger Werke in Harsefeld ist fertiggestellt

jd. Harsefeld. Die Resonanz war überwältigend: Zahlreiche Harsefelder nutzten am vergangenen Freitag die Gelegenheit, die neue Wohnstätte für behinderte Menschen in der Ortsmitte in Augenschein zu nehmen. Der Träger der aus Wohnbereich und Tagesförderstätte bestehenden Einrichtung, die Rotenburger Werke, hatte zur Besichtigung des frisch fertiggestellten Gebäudes eingeladen. Vorausgegangen waren ein Festakt mit geladenen Gästen in der evangelischen Kirche sowie die symbolische Schlüsselübergabe...

  • Harsefeld
  • 15.11.16
Panorama
esprechung auf der Baustelle (v.li.): Friedhelm Sager, Bauleiter Klaus Horeis sowie die Architekten Michael Scherer und Uwe Cappel
2 Bilder

"Rotenburger Werke" legen los

jd. Harsefeld. Bauarbeiten für Behinderten-Einrichtung in der Harsefelder Ortsmitte starten jetzt. Das Bauprojekt der Behinderteneinrichtung "Rotenburger Werke" in Harsefeld geht in die heiße Phase: Noch im Mai rücken die Bauarbeiter an, um in der Schulstraße auf dem Gelände des ehemaligen Jugendzentrums ein Wohngebäude sowie eine Tagesförderstätte für Menschen mit Handicap zu errichten. Die Fertigstellung des Objektes ist für den Herbst 2016 angepeilt. In den kommenden Tagen werden vor Ort...

  • Harsefeld
  • 06.05.15
Panorama
Befassten sich mit "Wohnwünschen": Seminarleiter Stephan Slomma (2.v.li.) mit Christof, Alex, Maik und Monti (v.li.)

Behinderung soll kein Hindernis sein

jd. Harsefeld. Wohnseminar in Harsefeld: Wie sich junge Menschen mit Handicap ein möglichst unabhängiges Leben vorstellen. Vielleicht darf Harsefeld sie eines Tages als Neubürger begrüßen: Junge Menschen mit geistigem und bzw. oder körperlichem Handicap trafen sich kürzlich in der Geest-Gemeinde, um sich Gedanken darüber zu machen, wie sie ein weitgehend selbstbestimmtes Leben führen können - und das in den eigenen vier Wänden. Die Behinderten-Einrichtung "Rotenburger Werke" richtet regelmäßig...

  • Harsefeld
  • 07.11.14
Panorama
Wohnen und fördern: Das Bauprojekt der Rotenburger Werke besteht aus dem Wohnbereich und der Tagesförderstätte (rundes Gebäude)

Barrieren werden beiseite geschafft

jd. Harsefeld. Die Rotenburger Werke bauen im Harsefelder Ortskern eine Wohneinrichtung für Behinderte.Neben Beruf und Familie sind die eigenen Wohnverhältnisse oftmals ausschlaggebend, ob jemand mit seinen Lebensumständen zufrieden ist. Wie und wo sie wohnen, ist für die allermeisten von großer Bedeutung. Der Wunsch, sich in den eigenen vier Wänden wohlzufühlen, gilt als ein elementares Bedürfnis. Das trifft gleichermaßen für Menschen mit und ohne Handicap zu. Dieser Ansatz liegt letztlich...

  • Harsefeld
  • 02.03.14
Panorama
Bernd Schröder, Michael Scherer, Friedhelm Sager und Anja Rinck vom Team der Rotenburger Werke mit dem Architekten Uwe Cappel (v.li.)
2 Bilder

Ein offener Umgang ist wichtig

jd. Harsefeld. Auf eine gute Nachbarschaft: Rotenburger Werke informierten Anwohner über geplante Behinderten-Einrichtung. Die Planungen für den Bau einer Behinderten-Wohneinrichtung in der Harsefeld gehen in die Endphase. Voraussichtlich Ende April sollen die ehemaligen Unterrichtsgebäude an der Schulstraße abgerissen werden, um dort eine Wohn-, Therapie- und Begegnungsstätte zu errichten (das WOCHENBLATT berichtete mehrfach). Kürzlich stellte der Träger, die Rotenburger Werke, das...

  • Harsefeld
  • 04.02.14
Panorama
Thorsten Tillner und Heike Beate Papa präsentieren die Baupläne für das Wohnprojekt in Harsefeld
2 Bilder

In der Mitte der Gesellschaft leben

jd. Harsefeld. "Rotenburger Werke" errichten ihre erste Behinderten-Wohneinrichtung im Landkreis Stade. Menschen mit einem geistigen und/oder körperlichen Handicap soviel Unterstützung wie nötig und soviel Förderung wie möglich angedeihen zu lassen - damit ließe sich in knappen Worten die Arbeit der "Rotenburger Werke" umschreiben. Die Einrichtung des evangelischen Diakonie-Verbundes, die ihren Hauptsitz in der gleichnamigen Kreisstadt hat, bietet derzeit mehr als 1.100 behindertengerecht...

  • Harsefeld
  • 17.01.14
Panorama
"Ein trostloser Raum": Die Elternvertreterinnen Inka Viet und Henrike Krüger sowie Tobias Seeger (v.li.) im provisorischen Gruppenraum
2 Bilder

Kita-Eltern stinkt es gewaltig

jd. Harsefeld. Miese Unterbringung und ungewisse Zukunft: Mütter und Väter des Kindergartens "Groß und Klein" sind sauer. In Sachen Kinderbetreuung ist Harsefeld bestens aufgestellt. Das wird von Politik und Verwaltung im Geestflecken immer wieder betont. Doch die Vorgänge rund um die Kita "Groß und Klein" kratzen ein wenig am Image des Ortes als kinderfreundliche Kommune. Die Eltern beklagen sich, dass sie seit Monaten von der Gemeinde im Ungewissen gelassen werden über die Zukunft der...

  • Harsefeld
  • 07.08.13
Panorama
Das Innere des neuen Jugendzentrums. Der Kubus kann für Veranstaltungen genutzt werden.
3 Bilder

Jugendzentrum bekommt einen Neubau

Auch die Harsefelder Pfadfinder, Spielleute und Kita-Kinder erhalten ein neues Dach über den Kopf. Diese Schule besuchen Kinder und Jugendliche ausnahmsweise gern: In der alten Schule an der Schulstraße findet nämlich kein Unterricht statt, sondern es wird Jugendarbeit betrieben. Und das seit vielen Jahren. Im Nebengebäude halten die Pfadfinder ihre Gruppenstunden ab und die Mitglieder des Spielmannszuges bekommen die Flötentöne beigebracht. Der erste Stock des Hauptgebäudes dient als...

  • Harsefeld
  • 30.01.13
Panorama
So könnte der Neubau der Wohneinrichtung in Harsefeld aussehen.
4 Bilder

In normaler Umgebung leben

Rotenburger Werke wollen in Harsefeld ihr erstes Wohnprojekt für Behinderte im Kreis Stade umsetzen. Ein dreiteiliger, aufgelockert wirkender Gebäudekomplex mit weiß verputzten Wänden und Anbauten, die zum Teil mit Holz verkleidet sind: So wird wahrscheinlich die Wohneinrichtung aussehen, die die Rotenburger Werke für 24 Menschen mit einem geistigen und/oder körperlichen Handicap im Zentrum von Harsefeld bauen wollen. Der Geestflecken gehört zu den Standorten, die die diakonische Organisation...

  • Harsefeld
  • 15.01.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.