Mofa-Gang holt die Kult-Rocker ins Land: Harsefelder Zweitakt-Biker sind "Edel-Fans" von "Gnadenlos Platt"

Wollen es ordentlich "kesseln" lassen: "Mofa-Rogger" und "Täär Brenner"-Vizepräsident David Dammann (li.) und Hans-Peter Ahrens ("Arnzi") von der Band "Gandenlos Platt"   Foto: privat
  • Wollen es ordentlich "kesseln" lassen: "Mofa-Rogger" und "Täär Brenner"-Vizepräsident David Dammann (li.) und Hans-Peter Ahrens ("Arnzi") von der Band "Gandenlos Platt" Foto: privat
  • hochgeladen von Jörg Dammann

jd. Ahrensmoor. Eingefleischte Fans sollten schon mal den Zehner aus dem Sparschwein fingern: Gleich im neuen Jahr startet der Vorverkauf für ein Rock-Spektakel der Extraklasse. Am 21. April tritt in der Ahrensmoorer Festhalle, die speziell für dieses Ereignis zur "Eventhall" avanciert, die Kultband "Gnadenlos Platt" auf. Die Tickets zum Preis von 10 Euro sind ab Dienstag, 2. Januar, zu ergattern. An Land gezogen wurden die rockenden Nordlichter, die sich eine fünfjährige kreative Pause gegönnt haben, von echten "Edel-Fans": Die Zweitakt-Biker vom Harsefelder Mofa-Club "De Täär Brenner's" holen "Gnadenlos Platt"-Urgestein und Leadsänger Hans-Peter Ahrens ("Arnzi") und seine Musiker auf die Bühne.

Wer dabei sein will, sollte schon mal für die letzte April-Woche einen Termin beim Hals-Nasen-Ohren-Arzt buchen: Beim Auftritt der "Platt-Rogger" könnte akute Tinnitus-Gefahr bestehen. Schließlich wird es von den acht Mannslüüd und der Deern um Frontmann Arnzi mächtig was auf die Ohren geben.

Damit es in der Ahrensmoor Party-Location richtig "kesselt", hat die Truppe neben den Titeln aus ihrem kürzlich erschienenen Album "Nordische Nächte" auch ihre "Evergreens" mit im Gepäck: Mit Stücken wie "Nich lang schnacken", "Alle Mann anne Ruder" oder "Heuner op de Flucht" will "Gnadenlos Platt" seinen Fans ordentlich einheizen. Gespielt wird natürlich auch "Besoopen opn Rad", was so etwas wie die Hymne der Herzen der Harsefelder Mofa-Gang ist. "Dieser Song erklingt bei allen unseren Ausfahrten", berichten Club-Präsident Oliver Dreist und sein Vize David Dammann.

Der Chef der "Teerbrenner" hatte auch die Idee, den plattdeutschen Sound in den Kreis Stade zu holen. Für "Gnadenlos Platt" ist es eine Rückkehr in die alte Heimat: Die Gruppe, deren Mitglieder größtenteils rund um Rostock wohnen, kommt ursprünglich aus der Region hinter den Elbdeichen. Für den Live-Aufttritt von "Gnadenlos Platt" hat Dreist einen Event-Experten mit ins Boot geholt: Der Veranstaltungs-Profi Manni Subei aus Sauensiek richtet das Konzert mit seinem Party-Team aus.

Bevor Arnzi mit seiner Truppe richtig loslegt, ist als Vorband die Gruppe "Servo Rock" aus Sauensiek zu hören. Nach dem Auftritt der Platt-Rocker ist dann "Dance op de Deel" angesagt: DJ Olli Conte sorgt dafür, dass die Party so heiß wie ein Auspuff-Topf wird.

Lieferservice per "Mofa-Express"

Eintrittskarten gibt es ab dem 2. Januar bei folgenden Vorverkaufsstellen: "Kaffee Pott" in Ahrenswohlde, "Landgasthof am Tivoli" in Horneburg; HEM Tankstelle in Harsefeld sowie Classic Tankstelle in Apensen. Auch die Mitglieder der "Täär Brenner's" haben immer ein paar Tickets in der Tasche.

Die Preise sind zeitlich gestaffelt: bis 17. März: 10 Euro; bis 7. April: 12 Euro; danach: 15 Euro.

Ordert jemand mindestens 20 Tickets auf einmal, kann er einen ganz speziellen Lieferservice in Anspruch nehmen: Die "Täär Brenner's" bringen die Tickets per "Mofa-Express" ins Haus. Das Angebot gilt aber nur für den Kreis Stade.

Autor:

Jörg Dammann aus Stade

Panorama

Zahlen vom 25. November
Corona im Landkreis Harburg: Mehr Genesene als Neuinfizierte

os. Winsen. Seit vergangenem Donnerstag haben im Landkreis Harburg an jedem Tag mehr Menschen ihre COVID-19-Erkrankung überstanden als sich neu infiziert haben. Am heutigen Mittwoch, 25. November, nannte Landkreissprecherin Katja Bendig folgende Zahlen: Seit Ausbruch der Pandemie sind insgesamt 1.928 Corona-Fälle bestätigt worden - ein Plus von 28 im Vergleich zum Vortag. Die Zahl der Genesenen lag bei 1.648 (plus 49), 33 Menschen sind bislang mit oder an dem Coronavirus verstorben. Daraus...

Panorama
Behcet Kitay (3. v. li.) mit Söhnen, seiner Tochter Awasin und Kangal "Keles"

Nachbarschaftsstreit
Die Halter des Kangal in Hittfeld: "Jetzt reden wir"

ts. Hittfeld. Der Streit um die Haltung eines Kangals in Hittfeld beschäftigt seit Monaten die Gemeindeverwaltung, das Kreisveterinäramt, manchmal die Polizei, aber vor allem die Nachbarn, die Halter des Anatolischen Hirtenhunds selbst - und die Leser, wie ungewöhnlich hohe Zugriffe auf den WOCHENBLATT-Artikel im Internet zeigen. Nach unserem Bericht von vergangenem Mittwoch äußern sich die Halter des Kangals im Gespräch mit WOCHENBLATT-Redakteur Thomas Sulzyc und im Beisein von Kangal...

Panorama
Mit diesen Affen fordern Tierschützer am LPT den Stopp von Tierversuchen
5 Bilder

Neuigkeiten vom LPT-Standort Mienenbüttel
Von der Tierqualstätte zum Tierschutzzentrum?

bim. Mienenbüttel. Ist das jetzt die Wandlung von der Tierqualstätte zu einer Tierschutzeinrichtung? Oder der Versuch, das Laboratory of Pharmacology and Toxicology (LPT) am Standort in Mienenbüttel aus den Negativ-Schlagzeilen zu bringen und als Vorzeigestandort zu etablieren, um von den Tierquälereien an den LPT-Standorten in Hamburg-Neugraben und Löhndorf (Schleswig-Holstein) abzulenken? "Auf dem ehemaligem Laborgelände entsteht ein Tierschutzzentrum", verkündet das LPT-Presseteam in einer...

Panorama
Bei der Auktion "ebbes-ersteigern.de" gibt es mit etwas Glück Mega-Reiseangebote zur Hälfte des Preises

Mega-Auktion rund um Urlaub, Reisen und Freizeit läuft nicht mehr lange
Reiseschnäppchen mit "ebbes-ersteigern.de" entdecken und noch bis zum 30.11. mietbieten

Mit der neuen Auktion ebbes-ersteigern.de gibt es auch in dieser Zeit tolle Möglichkeiten, "mal rauszukommen", sich zu erholen und sich etwas zu gönnen. Denn "ebbes-ersteigern.de" bietet vom 14. bis 30. November 2020 jede Menge attraktive Reiseschnäppchen. "Ebbes" ist schwäbisch und heißt im Hochdeutsch "etwas". Also warum nicht mal "etwas" ersteigern! "Diese Plattform könnte zu keinem besseren Zeitpunkt kommen", sagt Stephan Schrader, Geschäftsführer des WOCHENBLATT, das die Auktion mit ins...

Blaulicht

Vorläufige Festnahme gefilmt
"Gewalt"-Video soll Polizei in Misskredit bringen

tk. Buxtehude. Dieser "Film" wird für den Kameramann" und den "Hauptdarsteller" Folgen haben: In Netz kursiert ein kurzer Streifen, der eine Festnahme in Buxtehude zeigt. Zu sehen ist, wie zuerst zwei und später mehrere Polizeibeamte versuchen, einen Mann am Boden festzuhalten, der  heftige Gegenwehr leistet. Der eingeblendete Text "ACAB Polizei Buxtehude" - die Buchstaben stehen für "All Cops Are Bastards" - soll vermutlich deutlich machen, dass es sich bei der Szene um ungerechtfertigte oder...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen