Landkreis-Schützen vor Umbruch

Reinhard Pape (v. li.) wurde zum Ehrenpräsidenten ernannt. Gleichzeitig verliehen ihm Heinz-Heinrich Thömen und Lars Bathke die Ehrenmitgliedschaft im Landesverband Hamburg
5Bilder
  • Reinhard Pape (v. li.) wurde zum Ehrenpräsidenten ernannt. Gleichzeitig verliehen ihm Heinz-Heinrich Thömen und Lars Bathke die Ehrenmitgliedschaft im Landesverband Hamburg
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

Volker Höper übernimmt von Reinhard Pape den Vorsitz des Kreisverbands Nordheide und Elbmarsch.

mum. Jesteburg. Generationenwechsel im Präsidium des Schützenverbands Nordheide und Elbmarsch: Während der Delegiertentagung im neuen Jesteburger Schützenhaus ist der bisherige Vizepräsident Volker Höper (Schützenverein Heidenau) zum neuen Präsidenten gewählt worden. Er tritt die Nachfolge von Reinhard Pape an, der sich nicht zur Wiederwahl stellte. Zum neuen Vize-Präsidenten wurde der bisherige Schatzmeister Wilfried Stresow (Schützenverein Elstorf) gewählt. Seine Nachfolge tritt Nadine Schwanitz (Schützenverein Dibbersen-Dangersen) an.
Im Zuge der Tagung gab es außerdem folgende Personalentscheidungen: Eckhard Heinsen (Schützenkompanie Ohlendorf) löst Otto Schulz als Kreissportleiter ab. Zusammen mit Burghard Beecken (Schützenkorps Stelle) wird er die Geschicke des sportlichen Schießens leiten. Zur neuen Schriftführerin wurde Sabine Eddelbüttel (Schützenverein Ramelsloh) gewählt.
Zu Beginn der Veranstaltung hatte Reinhard Pape Jesteburgs Samtgemeinde-Bürgermeister Hans-Heinrich Höper, den Landtagsabgeordneten André Bock, Eckhard Ludwig (Kreissportbund Harburg-Land), Kreiskönig Eckhard Tute (Schützenkompanie Salzhausen), Landeskönigin Nicole Matenia (Schützenverein Neu Wulmstorf), Landeskönig Oliver Jantzen (Schützenverein Ramelsloh) sowie alle Ehrenmitglieder begrüßt.
Für ihre langjährige Arbeit als Kreisdamenleiterin wurde Doris Brendemühl (Schützenverein Trelde) mit der Ehrennadel des Landesverbands Hamburg in Silber ausgezeichnet. Auch in diesem Jahr wurde während der Delegiertentagung der Jugend-Förderpreis "Hot Spot" der Sparkasse Harburg-Buxtehude an Vereine verliehen, die sich durch ihre herausragende Jugendarbeit ausgezeichnet haben. Sieger des Wettbewerbs wurde der Schützenverein Brackel vor der Schützenkompanie Ohlendorf, dem Schützenverein Ramelsloh, dem Schützenverein Buchholz 01 und dem Schützenverein Tötensen-Westerhof.
Präsident Pape verkündete vor seiner Verabschiedung erfreut einen positiven Anstieg bei der Mitgliederentwicklung. Der Kreisverband umfasst derzeit 67 Vereine mit insgesamt 11.823 Mitgliedern. Dies bedeutet ein leichtes Plus von 15 Mitgliedern zum Vorjahr.
Zu den Höhepunkten der Versammlung gehörte die Verabschiedung von vier ebenso langjährigen wie verdienten Mitgliedern des Präsidiums. Unter stehenden Ovationen wurden außer Präsident Reinhard Pape (Moor), Kreissportleiter Otto Schulz (Nenndorf), der zweite Kreisjugendleiter Adolf Wübbe (Glüsingen) und die Kreisausbildungsleiterin Stefanie Früchtenich (Tötensen) verabschiedet. Pape dankte allen Delegierten für das ihm jahrelange entgegengebrachte Vertrauen. Für ihn sei nun der Zeitpunkt des Abschieds gekommen. Anschließend wurde er unter großem Beifall der Delegierten zum Ehrenpräsidenten ernannt. Außerdem wurde ihm vom Präsidenten des Landesverbands Hamburg, Lars Bathke, die Urkunde zum Ehrenmitglied des Landesverbands verliehen.
Kreissportleiter Otto Schulz schied nach fast drei Jahrzehnten aus dem Präsidium aus. Ihm wurde für seine unermüdliche Arbeit die Ehrenmitgliedschaft vom Kreisverband verliehen. Der neue Präsident Volker Höper lobte sein riesiges Engagement in einer bewegenden Rede.
Auf sogar 40 Jahre Vorstandsarbeit im Verband blickt Kreisjugendleiter Adolf Wübbe zurück. "Er ist ein Vorbild für uns alle", so Kreisjugendleiter Patrick Wirtz (Dibbersen). Auch "Alf" Wübbe wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Seine Nachfolge tritt Angelika Lemke (Schützenverein Hanstedt) an.
Die Wiederwahl von Doris Brendemühl (Schützenverein Trelde) als Kreisdamenleiterin erfolgte einstimmig. Ebenso die Bestätigung des Kreisjugendleiters Patrick Wirtz. Nach zwölf Jahren als Ausbildungsleiterin legte Stefanie Früchtenich ihr Amt nieder. "Hier muss in den kommenden Wochen intensiv nach einem Nachfolger gesucht werden", so Sprecher Wolfgang Gnädig. Zum dritten Kassenprüfer wurde Andreas Wirth (Schützenverein Buchholz 01) gewählt. Er löst Wilhelm Wulfs (Schützenkorps Winsen) ab.

Autor:

Sascha Mummenhoff aus Jesteburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Panorama

12. April: Die aktuellen Corona-Zahlen aus dem Landkreis Harburg
Die Gemeinde Hollenstedt beklagt einen Corona-Toten

(sv). Der Landkreis Harburg meldet am heutigen Montag, 12. April, einen Corona-Toten aus der Samtgemeinde Hollenstedt. In Hollenstedt sind nun drei von insgesamt 98 Menschen im Landkreis am oder mit dem Coronavirus verstorben. Der Inzidenzwert geht heute wieder leicht zurück, von 66,42 am Sonntag auf 60,53 am heutigen Montag. Die aktiven Fälle sinken auf 225, das sind 30 weniger als am Vortag. In den letzten sieben Tagen meldete der Landkreis 154 Fälle. Insgesamt sind seit Beginn der Pandemie...

Service
Die Grafik zeigt, wie stark die Zahlen in dieser Woche gestiegen sind

Inzidenzwert im Landkreis Stade über 100: Jetzt droht verschärfter Lockdown
Wert in vier Tagen verdoppelt: Höchste Sieben-Tage-Inzidenz in diesem Jahr im Kreis Stade

jd. Stade. Die Corona-Zahlen im Landkreis Stade gehen gerade durch die Decke: Erstmals in diesem Jahr ist die Sieben-Tage-Inzidenz über den Wert von 100 gestiegen. Am Sonntag, 11. April, wird ein Inzidenzwert von 113,0 gemeldet. Zuletzt gab es einen so hohen Wert am 28. Dezember (112,5). Damit hat sich die Sieben-Tage-Inzidenz innerhalb von nur vier Tagen verdoppelt. Am Mittwoch lag sie noch bei 56,2. Die hohe Sieben-Tage-Inzidenz von 113,0 ist Folge der seit Tagen steigenden Zahl an...

Wirtschaft
Das Dow-Werk in Stade-Bützfleth

Chemiewerk führt Verkaufsgespräche über Unternehmensteile
Dow Stade: Verkauf wird konkreter

sb/jd. Stade. Die Pläne der Dow in Stade, Teile des Chemiewerks an der Elbe zu verkaufen, werden konkreter. Erste Verhandlungen seien angelaufen, teilt das Unternehmen mit. Betroffen sind Teile der Infrastruktur und des Dienstleistungsbereichs. Verkaufs-Überlegungen für Stade seien Teil einer weltweiten Firmen-Strategie, teilte Firmensprecher Stefan Roth mit. Bereits im Juli 2020 habe Dow global angekündigt, die Nicht-Produktionsbereiche zu überprüfen im Hinblick auf die Möglichkeit, eine...

Sport
Den 31:19-Sieg über Ketsch bejubelte das Luchse-Team euphorisch
2 Bilder

1. Handball-Bundesliga
"Luchse" mit verdientem 31:19-Heimsieg

(cc). Die Hoffnung auf den Klassenverbleib in der 1. Bundesliga lebt: Am Samstagabend hat sich die abstiegsbedrohte Mannschaft der Handball-Luchse (HL) Buchholz 08-Rosengarten verdient mit 31:19 (Halbzeit: 16:10) Toren in heimischer Nordheidehalle gegen die Kurpfalz Bären aus Ketsch durchgesetzt. Beste Werferin war Kim Berndt mit acht Toren. "Meine Mannschaft hat zu 90 Prozent das umgesetzt, was ich ihr vorgegeben habe. Bis auf unsere kurze Schwächephase in der ersten Halbzeit ist uns ein...

Panorama

Corona-Ausbrüche in vier Betrieben: Fälle hängen miteinander zusammen
Inzidenzwert im Landkreis Stade liegt drei Tage hintereinander über 100

jd. Stade. Drei Tage hintereinander eine Sieben-Tage-Inzidenz jenseits der 100er-Marke: Der Landkreis Stade gilt jetzt als Hochinzidenzgebiet. Welche Konsequenzen das haben kann, ist allerdings noch offen. Am Sonntag lag der Inzidenzwert erstmals in diesem Jahr über 100. Gemeldet wurden 113,0 Fälle pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen. Am Montag war der Wert mit 112,0 Fällen pro 100.000 Einwohner nur unwesentlich niedriger. Für den heutigen Dienstag wird eine Inzidenz von 113,9...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen