Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Alles ist vorbereitet

Schützenkönig Ernst-Otto Tietjen (2. v. li.) mit seinen Adjutanten (v li.): Holger Nottorf, Reinhold Hermann und Matthias Kloft Fotos: mum/Julia Scaturro
 
Freuen sich auf das Schützenfest (v. re.): Jungschützenkönigin Lea Harms mit ihren Adjutanten Leon Emme und Fenja Danat

Schierhorn feiert Schützenfest / WM-Spiel auf Großbildleinwand / Proklamation am Montag.

mum. Schierhorn. Spätestens am Donnerstag wissen alle Schierhorner was die Stunden geschlagen hat: Die grünen Girlanden, die überall im Ort aufgehängt werden, kündigen das beliebte Schützenfest an. Mit einem weinenden und einem lachenden Auge schaut auch Ernst-Otto Tietjen (72) diesem besonderen Wochenende entgegen. Für ihn endet am Montag ein ereignisreiches Jahr als Schützenkönig. Tietjen musste sich im vergangenen Jahr gleich gegen drei Konkurrenten durchsetzen. Außer dem späteren Sieger schossen noch Reinhold Hermann, Holger Nottorf und Matthias Kloft um die Königswürden. Bereits vor zwölf Jahren war der pensionierte Kfz-Meister König und hatte es diesmal gar nicht darauf abgesehen, den Rumpf abzuschießen. "Eigentlich sollte jemand anderes aus unserem Quartett König werden", verriet Tietjen vor einem Jahr nach der Proklamation. Aber am Ende habe er den glücklichen letzten Schuss abgegeben. Der neue König sei vor allem von dem Zusammenhalt innerhalb des Vereines angetan. Aus diesem Grund bestimmte er seine Konkurrenten zu seinen Adjutanten.
Ernst-Otto Tietjen ist seit 31 Jahren Mitglied im Schützenverein und ist seit 1983 in Schierhorn zu Hause. Er ist begeisterter Angler. Tietjen interessiert sich für Fußball und ist viele Jahre Sand-und Grasbahnrennen gefahren. "Sehr viel Spaß hat und das Ausrichten des eigenen Königsballs im November gemacht", sagt die Majestät. "Und selbstverständlich war es toll, die unzähligen Veranstaltungen und Bälle befreundeter Vereine zu besuchen."
Nachdem die Schierhorner erst vor zwei Jahren das Programm des Schützenfests überarbeitet haben - und dafür viel Lob bekamen, bleiben sie diesem nun treu. Unter anderem findet erneut ein gemeinsames "Rodizio"-Essen im Schützenhaus statt, zu dem auch Gäste und Nicht-Schützen eingeladen sind.
Für die Kinder wird es am Samstag ein buntes Programm mit vielen Attraktionen geben. Unter anderem gibt es eine Tombola mit tollen Sachpreisen und ein Dinocar-Wettrennen.
Für alle Nicht-Schützen findet das "Gästeschießen" aufgrund des sehr großen Interesses im Vorjahr am Samstag und Sonntag statt. Auch hier locken tolle Sachpreise. Die Schützen der Gastvereine dürfen ihr Können beim "Präsentkorb"-Schießen unter Beweis stellen.
 
WM-Spiel wird gezeigt
Gute Nachrichten für alle Schützen, die am Wochenende nicht auf die Fußball-WM verzichten wollen. Das Spiel der deutschen Elf gegen Schweden wird am Samstagabend während des Festes live auf eine Großbildleinwand übertragen. Anstoß ist um 20 Uhr.

Das Programm auf einen Blick
Zum Schützenfest laden die Schierhorner Schützen auch in diesem Jahr wieder herzlich ein. Nicht nur zum sportlichen Schießen, sondern auch zum Freizeitspaß und Klönschnack.
Das Programm in der Übersicht:

Freitag, 22. Juni
19 Uhr: Antreten am Schützenhaus; Beförderungen, Verpflichtung der neuen Mitglieder, Marsch zur Feier am Ehrenmal
Im Anschluss: Kommers von König Ernst-Otto Tietjen im Schützenhaus

Samstag, 23. Juni
12 Uhr: Rodizio (Spezialitäten vom Spies) im Schützenhaus - auch Nicht-Schützen und Anwohner sind willkommen). Die Teilnahme kostet 19,50 Euro; Kinder bis zwölf Jahre sind mit 9,50 Euro dabei. Die Organisatoren bitten um verbindliche Anmeldung unter der Telefonnummer 04187 - 609855.
14 bis 18 Uhr: Schießen (Preis, Bundesorden, Gäste und Spielmannszug)
15 Uhr: Abholen der Kinder vom Feuerwehr-Gerätehaus zur Kinderbelustigung, Kaffee und Kuchen im Schützenhaus
17 Uhr: Proklamation der Kinderkönige
im Anschluss: "Public Viewing" im Schützenhaus (Deutschland gegen Schweden, Anpfiff ist um 20 Uhr)
ab 21 Uhr: "Disco für Alle" mit DJ Heiner; der Eintritt ist frei

Sonntag, 24. Juni
6 Uhr: Wecken durch den Spielmannszug
13 Uhr: Antreten am Schützenhaus, Ummarsch durch den festlich geschmückten Ort (mit Scheibenverkauf für den Ausmarschorden)
ab 14 Uhr: Vogelschießen der Schützen, Preis- und Bundesordenschießen sowie Schießen der Gäste
17.30 Uhr: Preisverleihung für Teilnehmer am Gästeschießen

Montag, 25. Juni
12 bis 13 Uhr: Schießen auf Ehrenscheiben
12 bis 16 Uhr: Bundesorden-, Preis-, und Königsordenschießen
ab 14 Uhr: Der Festplatz ist eröffnet
15 bis 16 Uhr:Preisschießen der Damen
19 Uhr: Proklamation des Schützen- und Jungschützenkönigs
ab 20 Uhr: Tanz und Musik, der Eintritt ist frei