Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Artgerecht ist nur die Freiheit"

Die Bilder des Meeresbiologen und Naturschützers Robert Marc Lehmann sind spektakulär! Dabei geht es ihm nicht darum, selbst im Mittelpunkt zu stehen. Lehmanns Vorträge - wie etwa demnächst in Hanstedt - sind ein Appell an die Menschheit, die Natur zu schützen

Meeresbiologe Robert Marc Lehmann hält Vortrag in Hanstedt / Mehr als 200 Karten bereits verkauft.

mum. Hanstedt. Robert Marc Lehmann (www.robertmarclehmann.com) kennt alle Klimazonen dieser Erde - oberhalb und unterhalb der Wasserlinie. Er taucht mit Haien, fährt auf Expeditionen ins ewige Eis und rettet illegal gefangene Wildtiere. Von diesen abenteuerlichen und aufschlussreichen Reisen bringt der Forscher atemberaubende Aufnahmen mit, um die Schönheit der Welt und gleichzeitig ihre Zerbrechlichkeit in faszinierenden Bildern und Filmen zu dokumentieren. Am Freitag, 15. März, um 19.30 Uhr lädt die Freie evangelische Gemeinde Hanstedt (Harburger Straße 11-13) zu einem Vortragsabend mit dem preisgekrönten Fotografen und Filmemacher ein.
Der Meeresbiologe und Forschungstaucher bereist die ganze Welt, stets auf der Suche nach neuen Abenteuern und Begegnungen mit Tieren und Menschen. Auf seine Zeit, in der er noch Tiere für das Stralsunder Aquarium gefangen hat, blickt der junge Wissenschaftler mittlerweile äußerst kritisch zurück. Heute fängt er Tiere nur noch mit der Kamera und betont: "Artgerecht ist nur die Freiheit." Der Schutz der Meere, des größten Ökosystems auf diesem Planeten, ist eines seiner wichtigsten Anliegen. Wer sich mitnehmen lässt auf eine Reise mit Lehmann, hört dabei immer seine wichtigste Botschaft: "Es ist noch nicht zu spät zum Handeln. Wir sind clever genug, etwas zu ändern." Neben Forschungsaufträgen und Reisen arbeitet der engagierte Umweltschützer außerdem etwa drei Monate pro Jahr auf eigene Kosten für unterschiedlichste Umwelt- und Tierschutzprojekte rund um die Erde.
In den wenigen Wochen, die er aktuell zuhause in Hamburg verbringt, besucht er auch Schulen, in denen er gern mit der Zuhörerschaft über seine Vorträge ins Gespräch kommen will. Besonders die Orcas haben es dem Biologen angetan. Eine der klügsten Tierarten der Erde. Sie verbringen ihr Leben lang im engen Sozialverband, sorgen füreinander und teilen stets ihre Beute. Das konnte der Meeresbiologe sogar einmal selbst hautnah erleben.
• Bereits nach wenigen Tagen waren alle 240 Karten verkauft. Aus diesem Grund besteht nur noch die Möglichkeit, sich auf die Warteliste setzen zu lassen. Einen der begehrten Plätze erhält man via E-Mail an Kirsten Ahsendorf unter mail@ahsendorf-partner.de.