Bei Cord Lefers wurden 10.000 m² zur blühenden Pracht
Bienenweiden-Paten in Jork feiern

Cord Lefers mit Blütenkönigin Marina Tajger. Sie zeigt ihre Urkunde, die sie als Wildbienen-Patin erhalten hat
2Bilder
  • Cord Lefers mit Blütenkönigin Marina Tajger. Sie zeigt ihre Urkunde, die sie als Wildbienen-Patin erhalten hat
  • Foto: Lefers
  • hochgeladen von Alexandra Bisping

ab. Jork. Ein Projekt, das im wahrsten Sinne des Wortes aufging: Dank 150 Bienenweiden-Paten verwandelte sich auf dem Obsthof Lefers in Jork eine Fläche von 10.000 Quadratmetern in eine blühende Wiese für Biene, Hummel und Co. An drei Terminen inmitten der Blütezeit konnten die Paten "ihre" Wiese besuchen, das bunt-fröhliche Werk bestaunen und Fragen stellen. Auch die Altländer Blütenkönigin Marina Tajger war als Schirmherrin und Wildbienen-Patin über 100 Quadratmeter dabei. 

Wie berichtet, hatte Landwirt Cord Lefers Mitwirkende für sein Projekt gesucht, die daran interessiert waren, zum Erhalt der Artenvielfalt beizutragen und als Wildbienen-Paten einen oder mehrere Quadratmeter zu übernehmen. Anfang Mai wurde das Aussaatfest gefeiert, Ende Mai zeigten sich die ersten Blüten. "Bis voraussichtlich Anfang Oktober wird es auf der Wiese blühen", meint Cord Lefers. Auch über die lange Blütezeit hinaus entstehe ein Mehrwert für die Natur, so Lefers. "Denn Samen und Pflanzen sind dann eine Futterquelle für die Singvögel." Es habe sich zudem ein Rückzugsraum für viele Insekten, verschiedene Bienenarten, Hummeln, Marienkäfer und weitere Nützlinge gebildet.

"Das werden wir im kommenden Jahr wiederholen", kündigt Lefers an. Schon jetzt können Interessierte unter www.lefers.de Bienen-Paten in 2020 werden.

Cord Lefers mit Blütenkönigin Marina Tajger. Sie zeigt ihre Urkunde, die sie als Wildbienen-Patin erhalten hat
Auch Sonnenblumen zeigen sich auf der Blütenwiese
Autor:

Alexandra Bisping

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.