Sportlerwahl mal anders
Aerobicturnerin Charlotte Densch lässt sich von Absagen nicht unterkriegen

Charlotte Densch (Mitte) 2019 mit ihrer Trainerin Jenna Eggenstein und dem BW-Vorsitzenden Arno Reglitzky
2Bilder
  • Charlotte Densch (Mitte) 2019 mit ihrer Trainerin Jenna Eggenstein und dem BW-Vorsitzenden Arno Reglitzky
  • Foto: os
  • hochgeladen von Lennart Möller

lm. Buchholz. Die Sportlerwahl muss in diesem Jahr Pandemie-bedingt ausfallen. Stattdessen stellen wir Ihnen an dieser Stelle Athleten und Trainer aus dem Landkreis Harburg vor, die mit ihren Leistungen besonders auf sich aufmerksam gemacht haben. Die Vorschläge kommen dabei aus den Reihen unserer Leserinnen und Leser.

In dieser Woche ist Aerobicturnerin Charlotte Densch an der Reihe. Die 18-Jährige geht für Blau-Weiss Buchholz an den Start und steht seit 2017 im Bundeskader der deutschen Nationalmannschaft. 2018 wurde sie Deutsche Jugendmeisterin im Aerobicturnen. Auch 2019 war sie erfolgreich und konnte drei Titel bei den niedersächsischen Meisterschaften erringen. Sowohl im Einzel als auch im Trio und der Gruppe landete sie auf dem ersten Platz. Im Aerobic Dance wurde sie 2020 ebenfalls Erste bei den Niedersachsenmeisterschaften.

Vor kurzem qualifizierte sie sich für die Weltmeisterschaften, die im Mai in der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku stattfinden sollten (das WOCHENBLATT berichtete). Kurz darauf entschloss sich der Deutsche Turner Bund (DTB) allerdings, die Teilnahme all seiner Athleten zurückzuziehen. Aserbaidschan gilt derzeit als Hochrisikogebiet und die Verantwortlichen konnten bis zuletzt kein Hygienekonzept vorweisen. Das sollte nicht die letzte schlechte Nachricht für Turnbegeisterte in den letzten Tagen bleiben. Kurz darauf wurde auch die Veranstaltung "Turnen 21" in Leipzig abgesagt. Über das Himmelfahrtswochenende hätten dabei die Deutschen Meisterschaften in fünf Turn-Sparten stattfinden sollen, darunter Aerobicturnen.

Die Flut an Absagen tut der akribischen Vorbereitung und der Motivation der 18-Jährigen allerdings keinen Abbruch, der Fokus liegt nun auf den europäischen Meisterschaften. Diese sollen im September in Pesaro in Italien stattfinden. Im ehemaligen Buchholzer Plaza-Baumarkt in der Bremer Straße hat die Schülerin dafür ideale Bedingungen. Derzeit besucht sie die zwölfte Klasse des Gymnasiums am Kattenberge. Für den Turnsport absolviert sie nicht selten fünf bis sechs Trainingseinheiten in der Woche, häufig summieren sich die Stunden dabei auf 20 bis 30. Und das, obwohl die Schülerin nebenbei auch noch ganz normal zur Schule geht und bald ihr Abitur macht.

Und auch auf ein weiteres Event trainiert sie momentan fleißig hin. Für die abgesagten Deutschen Meisterschaften wurde online eine Art Ersatzveranstaltung auf die Beine gestellt. Mitte Mai können die Turnerinnen ein Video einreichen, das dann von Kampfrichtern bewertet wird. Einen Titel gibt es dabei allerdings nicht zu gewinnen.

Charlotte Densch (Mitte) 2019 mit ihrer Trainerin Jenna Eggenstein und dem BW-Vorsitzenden Arno Reglitzky
Charlotte Densch ist beim Aerobicturnen voll in ihrem Element
Autor:

Lennart Möller aus Rosengarten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.