Beiträge zur Rubrik Service

Hier soll ab 2022 Baumbestattung möglich sein

Mustergräber und Baumbestattung

sb. Himmelpforten. Neue Wege auf dem Friedhof in Himmelpforten: Während die Grünfläche im Herzen des Christkinddorfs seit vergangenem Jahr naturnah und insektenfreundlich umgestaltet wird (das WOCHENBLATT berichtete), soll am Rand des Gottesackers die Möglichkeit einer Baumbestattung geschaffen werden. Hierfür bietet sich eine Fläche mit altem Baumbestand an.  "Wir befinden uns hier noch in der Planungsphase", sagt Heike Hellwege vom Kirchenvorstand. "Unter anderem müssen wir die...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 05.05.21
Gute Fortschritte beim Rohbau: Links entsteht das Schützenhaus, rechts das Dorfgemeinschaftshaus
2 Bilder

Erste Mauern stehen schon
Bauarbeiten in Hammah schreiten zügig voran

sb. Hammah. Auf der Baustelle "Dorfgemeinschaftshaus Hammah" herrscht rege Bautätigkeit. Die Maurer haben bereits die ersten Wände des Rohbaus hochgezogen. "Der Rohbau läuft nach Grundsteinlegung bisher planmäßig", sagt Samtgemeinde-Bürgermeister Holger Falcke. Besorgt zeigt sich Anwohner Dietrich Schlichting, dessen Grundstück direkt an die Baustelle grenzt. Schlichting hatte sich seinerzeit gegen die Rodung von jungen Bäumen und Büschen zur Vorbereitung der Baustelle gewehrt. Jetzt fragt sich...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 28.04.21
Die historische Ostefähre bei Brobergen

Ab 1. Mai setzt das historische Schiff wieder Passagiere und Fahrzeuge über die Oste
Saisonbeginn bei der Fähre Brobergen

sb. Brobergen. Der Fährverein Brobergen startet am Samstag, 1. Mai, in die Saison. Dann geht es mit der historischen Prahmfähre Baujahr 1924 bei Brobergen über die Oste. 15 ehrenamtliche Fährmänner sind zu folgenden Zeiten im Einsatz: im Mai und im September montags bis freitags von 13 bis 18 Uhr, am Wochenende und feiertags von 10 bis 18 Uhr; im Juni, Juli und August täglich von 10 bis 18 Uhr. Eine Überfahrt kostet 1 Euro pro Person, 1 Euro pro Fahrrad und 3 Euro pro Pkw inklusive Fahrer....

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 27.04.21
Auch auf diesem abwechslungsreichen Wimmelbild gibt es wieder Einiges zu entdecken!

Zeichner aus der Region erschafft faszinierende Illustration
Opulente Oper verzückt in diesem Wimmelbild das Publikum

(tw). Anspruchsvollen Gesang erlebt das begeisterte Publikum dieser Oper. Bis dies im wahren Leben wieder möglich ist, versüßt der Zeichner Hans Geiger (Foto) aus Jesteburg (Landkreis Harburg) die Wartezeit mit diesem prachtvollen Wimmelbild. Entdecken Sie die gesuchte Tasche? Oder die schwarze Katze, den schlafenden Zuschauer im Publikum und die Harfespielerin? WOCHENBLATT lädt an den Strand ein: Jetzt wird ordentlich gewimmelt! Originelles Wimmelbild passend zu Ostern: Wo hat sich bloß das...

  • Buchholz
  • 23.04.21
Fahrdienstleiter Karl-Heinz Hees montiert die neue Haltestelle am Friedhof Kranenburg

Neuer Fahrplan des Bürgerbusses

sb. Oldendorf-Himmelpforten. Der Bürgerbus Osteland fährt ab sofort auf der Linie 2927 mit geändertem Fahrplan. Es gibt vier neue Haltestellen auf der Strecke: Himmelpforten Zentrum, Himmelpforten Rathaus, Himmelpforten Seniorenheim und Kranenburg Friedhof. Das Seniorenheim wird jeden Nachmittag zweimal zur Kaffeezeit angefahren. In diesen zwei Runden können dann allerdings die Haltestellen in Burweg nicht bedient werden. Vormittags werden dagegen Bossel, Burweg und Blumenthal stündlich...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 20.04.21
Kalle Hees
2 Bilder

Oldendorfer Ehrenamtsbörse hat schon viel bewegt
Runter vom Sofa

ig. Oldendorf. Das Motto heißt „Runter vom Sofa, etwas Sinnvolles tun". Oder auch "Willkommen in unserer Mitte". Dahinter verbirgt sich in Oldendorf eine besondere Institution, die eng mit dem Namen Kalle Hees verbunden ist. Denn Hees und Mitstreiter haben vor Jahren die Ehrenamtsbörse "Helfende Hände" ins Leben berufen. "Hier sind Bürger gefragt, die anpacken wollen", stellt der Oldendorfer heraus. "Wir hatten in diesem und im vergangenen Jahr viel vor." Aber Corona habe die Börse ausgebremst....

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 20.04.21
Marga Hoops

Der Seniorenbeirat der Samtgemeinde möchte wieder durchstarten
Eine Stimme für die Senioren

ig. Himmelpforten. Sie stimmen sich mit der Samtgemeinde ab, sind Ansprechpartner für die Senioren, planen mit der Kommune gemeinsame Veranstaltungen und machen Verbesserungsvorschläge: Der Seniorenbeirat der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten setzt sich seit Jahren für die Belange älterer Mitbürger ein. "Auch wenn aktuell wegen der Corona-Pandemie Ruhe eingekehrt ist", sagt die Erste Vorsitzende des Gremiums, Marga Hoops. Die konstituierende Sitzung fand im Jahr 2017 statt. In der...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 17.04.21
Heike Hellwege und Andreas Müller zeigen: Die Sträucher sind gut angewachsen
5 Bilder

Kleines Naturparadies auf dem Friedhof in Himmelpforten
Mehr als ein Ort der Trauer

sb. Himmelpforten. Ein Friedhof sollte mehr sein als ein Ort der Trauer mit akkurat gemähter Rasenfläche, geharkten Wegen und Gräbern mit einjährigen Sommerpflanzen. Vielmehr kann die Grünanlage ein Ort des Lebens sein - für Menschen und auch für Tiere. In Himmelpforten hat deshalb das Projekt "umweltfreundlicher Friedhof" begonnen. Bereits im vergangenen November hat eine Gruppe Freiwilliger mit Friedhofsgärtner Andreas Müller mit der Umgestaltung der Anlage im Ortszentrum begonnen. Gemeinsam...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 15.04.21
Beliebt bei Brautpaaren: das Trauzimmer in der Villa von Issendorff
4 Bilder

In der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten wird gern geheiratet
Romantische Orte für das Ja-Wort

sb. Oldendorf-Himmelpforten. Traumhafte Hochzeitsorte gibt es in der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten gleich vier: das Herrenzimmer in der historischen Villa von Issendorff, die Galerie in der Windmühle "Amanda" in Düdenbüttel-Grefenmoor, die alte Schmiede in Kranenburg und das traditionelle Brunkhorst'sche Haus in Oldendorf. "Zu uns kommen Paare aus ganz Deutschland, um sich bei uns das Ja-Wort zu geben", sagt Standesbeamtin Christa Zwieschowski. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Elke Zinda...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 15.04.21
Mareyke Strothmann

Die Gesundheit sorgsam pflegen
Heilpraktikerin Mareyke Strothmann: Wer achtsam ist, beugt Krankheit vor

sb. Himmelpforten. "Bei vielen Krankheiten gibt es eine Behandlung und Linderung. Besser ist jedoch, wenn wir gar nicht erst krank werden. Gute Gesundheit ist allerdings nicht selbstverständlich, sondern will gepflegt werden", sagt Mareyke Strothmann, Heilpraktikerin aus Himmelpforten. Viele körperlichen Beschwerden haben ihre Ursache u.a. in der Leistungsgesellschaft, in einem ungesunden Lebenswandel, in der Ernährung oder auch in schlechtem Schlaf. Dazu zählen beispielsweise Bluthochdruck,...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 14.04.21

Gewinnspiel: Es waren 1.617 Eier

sb. Oldendorf-Himmelpforten. Insgesamt 23 liebevoll gebastelte Ostereier wurden beim Osterwettbewerb eingereicht, zu dem die CDU Oldendorf-Himmelpforten die örtlichen Kindertagesstätten eingeladen hatte. Den ersten Preis - eine dreistöckige Vogelhausvilla sowie Geld für einen besonderen Wunsch - gewann der Hort in Himmelpforten. Für alle anderen Einrichtungen, die teilgenommen hatten, gab es ein selbstgebasteltes Vogelhaus und Bücher. Bei den Preisen wurde die CDU von der Volksbank...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 14.04.21
Die neue Seeterrasse am Gräpeler Hafen
7 Bilder

Hier lässt sich viel unternehmen und entdecken
Schöne Ausflugsziele in der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten

sb. Oldendorf-Himmelpforten. Schon im vergangenen, von der Pandemie geprägten Jahr, hat man sie zu schätzen gelernt: Ausflugsziele in der näheren Umgebung. Osteufer statt Atlantikstrand, Radtour statt Rundflug, Picknick statt Party haben unsere Freizeit geprägt. Auch wenn mit den Impfstoffen jetzt ein Weg aus der Isolation naht, wird es auch in diesem Frühjahr und Sommer nicht ohne Einschränkungen gehen.  Hafen in Gräpel Gut, das die Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten so viele schöne Ecken...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 13.04.21

K1-Baustelle in Fredenbeck rückt weiter

sb. Fredenbeck. Die Sanierungsarbeiten an der Kreisstraße K1 in Fredenbeck gehen im sechsten Bauabschnitt weiter. Zwischen "Raakamp" und "Im Mühlenfeld" setzen sich die Tiefbauarbeiten und die Vorbereitung für den Straßenbau fort. Das bedeutet dort absolute Vollsperrung der K1. Der Schulbusverkehr zur Grundschule Fredenbeck ist während der Leitungsarbeiten (voraussichtlich bis Ende April 2021) weiterhin möglich. Der fußläufige Schülerverkehr gelangt in diesem Zeitraum über die Straße "Am...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 13.04.21
Wildkräuter wie Gundermann sind schmackhafte Salat-Toppings
Video 2 Bilder

Ernährungs- und Gartentipp
Essbare Wildkräuter: Von Zauberkraut bis Störenfried

(nw/tw). Besondere Obst- und Gemüsesorten und deren Verwendung stellen Karin Maring und Matthias Schuh regelmäßig im WOCHENBLATT vor. In dieser Ausgabe präsentieren die Diplom-Oecotrophologin und der Museums-Gärtner, beide vom Freilichtmuseum am Kiekeberg in Rosengarten-Ehestorf, ihren Ernährungs- und Gartentipp für essbare Wildkräuter. Spaziergänge sind das aktuelle Mittel zur Freizeitgestaltung geworden. Dabei lassen sich, sobald die ersten Sonnenstrahlen die Erde erwärmen, Gänseblümchen und...

  • Rosengarten
  • 01.04.21

Corona-Beschlüsse haben auch Folgen für das WOCHENBLATT
Ausgaben am Mittwoch werden zweimal nicht erscheinen

Liebe Leserinnen, liebe Leser, die neuerliche Verlängerung des Corona-Lockdowns bis zum 18. April, den Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der 16 Bundesländer beschlossen haben, hat nun auch für das WOCHENBLATT Folgen: Da die Beschlüsse sehr starke Auswirkungen auf die werbetreibende Wirtschaft haben, entfallen die beiden kommenden Mittwochausgaben am 31. März und 7. April! Sie brauchen auf Neuigkeiten, Informationen und selbst recherchierte Geschichten über interessante...

  • Buchholz
  • 29.03.21

Osterei-Aktion der CDU

sb. Oldendorf-Himmelpforten. Um den Menschen trotz Pandemie zu Ostern eine kleine Freude zu machen, sucht die CDU der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten das schönste Osterei. "Zum Mitmachen aufgefordert sind alle Kindergärten und Kindertagesstätten im Bereich der Samtgemeinde", erklärt Harald Burfeindt, Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbandes. "Größe, Material, Farben und Verzierungen aller Art sind völlig freigestellt." Die Bastelarbeiten werden in den teilnehmenden Einrichtungen abgeholt....

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 24.03.21

Testmöglichkeiten in Oldendorf-Himmelpforten

sb. Oldendorf-Himmelpforten. Seit Anfang März haben Bürgerinnen und Bürger mindestens einmal die Woche Anspruch auf einen kostenlosen Schnelltest im Rahmen der Verfügbarkeit von Testkapazitäten. Ab sofort führt auch die Mühlen-Apotheke in Himmelpforten die sogenannten Bürgertests durch. "Wir testen voraussichtlich von Montag bis Freitag von 8.30 bis 10 Uhr ohne Termin im Hinterhof unserer Apotheke unter freiem Himmel und unter Einhaltung aller Corona-Hygienebedingungen", sagt Apotheker...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 24.03.21

Einladung zur Aktion "Entrümpelung der Feldmark"

sb. Oldendorf. Zur jährlichen Aktion "Entrümpelung der Feldmark" lädt die Gemeinde Oldendorf am Sonntag, 28. März, Mitglieder von Vereinen und Institutionen ein. Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie findet das Müllsammeln in kleinen Gruppen statt. Diese treffen zeitlich gestaffelt ab 9 Uhr am Feuerwehrhaus ein. Über den genauen Ablauf informieren die Vereine ihre Mitglieder intern. Für den gesammelten Abfall wird ein Container bereit gestellt. Ein anschließender gemeinsamer Frühschoppen...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 23.03.21

Angebote der Kirche Oldendorf rund um den Weltgebetstag

sb. Oldendorf. Die Kirche St. Martin in Oldendorf ist am Freitag, 5. März, von 16 bis 18.45 Uhr geöffnet - mit Bildern, Musik, Texten und Gebeten rund um den Weltgebetstag. Den Abschluss bildet das Lied "Der Tag ist um, die Nacht kehrt wieder" auf dem Kirchhof. Um 19 Uhr überträgt Bibel-TV einen Weltgebetstags-Gottesdienst, den man zuhause vor dem Fernseher mitfeiern kann. Alles, was man dazu eventuell benötigt, befindet sich in einer Materialtüte, die am Freitag im Rahmen der Aktion zum...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 02.03.21

Freie Schule Himmelpforten will ins Gewerbegebiet

sb. Himmelpforten. Der Neubau der Freien Schule Himmelpforten soll im Gewerbegebiet des Christkinddorfs entstehen. Das teilt der Trägerverein Lernräume mit. Hierfür wurde ein Grundstück an der Landstraße "Neukuhla" nach Oldendorf ins Auge gefasst. Wie das WOCHENBLATT kürzlich berichtete, hatte der Verein zwischenzeitlich geprüft, ob ein Umbau des ehemaligen Stöver-Gebäudes für eine Schulnutzung möglich sei. "Da die Kosten ähnlich hoch sind wie für einen Neubau, haben wir uns entschieden, unsere...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 23.02.21
König Reiner Peters und Präsidentin Silke Peters
2 Bilder

Schützenverein feierte online mit DJ und leckeren Rouladen
Hammah verlegt Königsball ins Internet

sb. Hammah. Normalerweise hätte der Schützenverein Hammah Mitte Februar seinen Königsball mit einem rauschenden Fest begangen. Ging nicht - wegen Corona. "Wir wollten jedoch unter Einhaltung der Kontaktbeschränkungen trotzdem oder gerade deswegen etwas Besonderes anbieten und den Abend zu einem gemeinsamen Erlebnis machen", sagt Vereinspräsidentin Silke Peters. Zusammen mit dem Gasthaus Hellwege in Himmelpforten und dem langjährigen Vereins-DJ Stefan wurde ein gemeinsamer Abend unter dem Motto...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 23.02.21

Kein Bürgerbus am Samstag

sb. Oldendorf-Himmelpforten. Am Samstag, 20. Februar, finden keine Fahrten des Bürgerbus Osteland statt. Es kann leider kein Ersatzfahrzeug eingesetzt werden, da die Hygieneschutzmaßnahmen in diesem nicht umgesetzt werden können. Der Vereinsvorstand bedankt sich bei allen treuen Fahrgästen für ihr Verständnis.

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 17.02.21
Bei den Bauarbeiten wurden jede Menge kontaminierte 
Bahnschwellen geborgen

Kein Geld für teure Sondermüll-Entsorgung
Bundeswehr als Umweltsünder?

sb. Gräpel. "Das ist nicht akzeptabel", ärgert sich Estorfs Bürgermeister Hans-Werner Hinck. Stein des Anstoßes ist die Weigerung der Bundeswehr, finanziell für die Entsorgung der kontaminierten Bahnschwellen aufzukommen, die im Rahmen der Bauarbeiten am Hafenplatz in Gräpel gefunden und geborgen wurden (das WOCHENBLATT berichtete). Die mit Teer getränkten Holzbohlen gelten nicht als Bauabfall, sondern als Sondermüll. Ihre fachgerechte Entsorgung kostete 45.000 Euro - Geld, das die Gemeinde...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 17.02.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.