Neuer Mitarbeiter bei "Physio de Graaf" in Düdenbüttel

Petronella Demuth-de Graaf und ihr neuer Mitarbeiter Marcus Müller bilden ein kompetentes Team
  • Petronella Demuth-de Graaf und ihr neuer Mitarbeiter Marcus Müller bilden ein kompetentes Team
  • hochgeladen von Stephanie Bargmann

Marcus Müller verstärkt ab sofort das Praxisteam

sb. Düdenbüttel. Steigende Patientenzahlen und Lob von allen Seiten - für Petronella Demuth-de Graaf, Physiotherapeutin und Inhaberin von „Physio de Graaf“ in Düdenbüttel, Hauptstraße 11 (Tel. 041 44 - 698 16 65, www.physio-de-graaf.de), sind das gleich zwei gute Gründe, ihr Praxisteam zu erweitern. Seit Anfang Mai wird sie von dem Physiotherapeuten und angehenden Osteopathen Marcus Müller tatkräftig unterstützt.

Er hat sich neben der klassischen Physiotherapie auf Physiotherapie unter ganzheitlichen medizinischen Gesichtspunkten mit osteopathischen Techniken sowie auf ganzheitliche Kiefergelenks­behandlungen spezialisiert. Zudem verfügt Marcus Müller über mehrjährige Erfahrung in der Behandlung von Sportlern sowohl in der Prävention als auch in der Therapie von Sportverletzungen. Unter anderem betreute er das Tennis-Team von „Blau-Weiß Krefeld" und das Eishockey-Team „Krefeld Pinguine“ (beide Erste Bundesliga), die Schwimmer von „Olympiastützpunkt Hannover“ während der Deutschen Meisterschaften sowie die Leichtathleten der Trainingsgruppe von Thomas Springstein.

Die Praxis „Physio de Graaf“ eröffnete vergangenen August. Petronella Demuth-de Graaf verzeichnet u.a. mit der neurologischen Therapie nach Vojta große Erfolge.

Autor:

Stephanie Bargmann aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen