Tausende besuchten Rasse- und Ziergeflügelschau
Das Federvieh stand im Fokus

Auch Zierenten waren in
Klecken zu sehen Fotos: NGZV
  • Auch Zierenten waren in
    Klecken zu sehen Fotos: NGZV
  • Foto: NGZV
  • hochgeladen von Anke Settekorn

as. Klecken. Preisgekrönte Lippegänse, Sundheimer oder Redcaps: 800 gefiederte Tiere stellten sich bei der Rasse- und Ziergeflügelschau des Nutzgeflügelzuchtvereins Klecken und Umgebung (NGZV) den prüfenden Blicken von 12 Preisrichtern und lockten zahlreiche Besucher nach Klecken in die Schützenhalle.
"Auch wenn es im Vorfeld enormer Anstrengungen bedurfte, die immer bürokratischer werdenden veterinärrechtlichen Bedingungen zu erfüllen, verlief die Schau zu unserer vollsten Zufriedenheit", sagte Ausstellungsleiter Marco Rother. Die Schau zählt zu den attraktivsten Ausstellungen in Norddeutschland. Rund 1.000 Besucher nutzten die Möglichkeit, sich die unterschiedlichen Gänse, Enten, Hühner, Tauben und das in naturnah gestalteten Gehegen vorgestellte Ziergeflügel anzusehen. Es war wirklich sehenswert, was die Klecker Züchter auf die Beine gestellt hatten. Die Ziergeflügelhalle glich einem herbstlichen Wald und Geflügelrassen wie Lippegänse, Sundheimer, Redcaps oder Zwerg-Brabanter, sind bestenfalls auf Großschauen zu bewundern. Erfolgreichste Züchter waren Werner Emme aus Holm mit seinen Cayugaenten in der Sparte Geflügel und Willi Thiemann aus Helmstorf mit einer Vogelvoliere in der Sparte Vögel und Ziergeflügel, die den begehrten Jürgen Niemeyer Gedächtnispreis in Empfang nehmen konnten.
Viele Familien waren mit Kindern gekommen, um sich zu informieren. "Das Halten von Hühnern im eigenen Garten liegt im Trend", sagt Volker Niemeyer vom NGZV. Das macht sich auch an den steigenden Mitgliedszahlen im Klecker Verein bemerkbar.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.