Grundschule Klecken: Plattdeutsch-AG erfolgreich bei Vorlesewettbewerb
"Plattdütsch is cool"

Freuen sich über den Erfolg beim Plattdeutsch-Lesewettbewerb: Schulleiter Dirk Franzius (hinten, v. li.), die AG-Leiter Wolfgang Stöver und Claus Cohrs sowie die Schülerinnen Lotta (vorne v. li.), Mia, Melina und Adelina
  • Freuen sich über den Erfolg beim Plattdeutsch-Lesewettbewerb: Schulleiter Dirk Franzius (hinten, v. li.), die AG-Leiter Wolfgang Stöver und Claus Cohrs sowie die Schülerinnen Lotta (vorne v. li.), Mia, Melina und Adelina
  • Foto: as
  • hochgeladen von Anke Settekorn

as. Klecken. "De Grooten köönt doon un moken, wat se wüllt. Un de Lütten?Mööt pareern. Gemeen ist dat!" liest Lotta empört vor. Die Neunjährige besucht gemeinsam mit ihren Freundinnen Adelina, Mia und Melina die Plattdeutsch-AG der Grundschule Klecken. Gemeinsam haben sie sich auch auf den Plattdeutschen Lesewettbewerb vorbereitet.
"Platt schnacken macht Spaß. Faarkn, Muddlock, Rumsuddeln - das klingt einfach total witzig", sagt Lotta. Nachdem sie in der Schule die lustige Geschichte vom "dicken, fetten Pannkoken" hörte, wollte sie unbedingt die Sprache lernen und hat ihre drei Freundinnen überzeugt, bei der Plattdeutsch-AG mitzumachen. Mia kennt das Plattdeutsche auch schon von zuhause, denn ihr Opa schnackt ab und zu Platt mit seinen Enkeln. Und ihre Schwester Marisa hat es beim Plattdeutschen Lesewettbewerb vor zwei Jahren sogar bis in die Endrunde geschafft. "Plattdeutsch zu lesen ist gar nicht so schwer", sind die Mädchen überzeugt. "Das versteht man gut."
Die Plattdeutsch-AG unter der Leitung von Wolfgang Stöver und Claus Cohrs ist beliebt bei den Grundschülern in Klecken, wegen der großen Nachfrage gibt es seit kurzem sogar eine zweite AG-Gruppe. Den vier Mädchen hat der Kursus sogar so viel Spaß gemacht, dass sie auch am Lesewettbewerb teilnehmen wollten. Jeden Mittwoch sind sie freiwillig eine Stunde länger in der Schule geblieben, um sich auf diesen Wettbewerb vorzubereiten. Alle vier haben den Text "Ümmer op de Lütten" von Hans Wilkens gelesen. Eine Geschichte, in die sie sich gut hineinversetzen können. "Ein Kind ärgert sich über die Vorschriften, die seine Mutter immer macht. Nicht mit den Türen knallen, nicht kippeln, Hände waschen - so etwas", erklärt Mia. Und fügt hinzu: "Aber auch, wenn Mama manchmal meckert, bin ich trotzdem sehr froh, sie zu haben."
Alle vier haben mit dieser Geschichte die Grundschule Klecken beim Kreisentscheid Gruppe A (Klasse 3) im Freilichtmuseum am Kiekeberg vertreten. Mia und Lotta waren besonders erfolgreich: Mia hat den zweiten Platz belegt und Lotta war sogar so gut, dass sie nach dem Kreisentscheid jetzt auch den Bezirksentscheid für sich entschieden hat. Ihre Freundinnen haben sie dabei angefeuert: "Hauptsache, Klecken liegt vorn!", zeigt Adelina Teamgeist.
Am 26. Juni heißt es Daumendrücken: Dann liest Lotta beim Landesentscheid in Hannover.

Schölers leest op Platt
Der Plattdeutsche Lesewettbewerb findet in Niedersachsen alle zwei Jahre statt. Mit ca. 10.000 Teilnehmern ist dieser niedersächsische Wettbewerb die größte Veranstaltung für Regional- und Minderheitensprachen in Mitteleuropa. Alle Beteiligten leisten damit einen Beitrag zur Lebendigkeit der regionalen Kultur.
Der Wettbewerb wird unterstützt von der Sparkasse Harburg-Buxtehude, die auch den Kreisentscheid im Freilichtmuseum am Kiekeberg mit veranstaltet hat. Neben Adelina, Lotta, Mia und Melina haben 22 weitere Schüler aus den Klassen 3 bis 13 als Schulbeste am Kreisentscheid teilgenommen. Das sind die Kreissieger: Gruppe A (3. Klasse): Lotta Jacob (Grundschule Klecken); Gruppe B (4. Klasse): Ida Schittek (Grundschule Moisburg); Gruppe C (5./6.Klasse): Mira Sophie Meier (IGS Buchholz); Gruppe D (7./8.Klasse): Carl Vogt (Gymnasium Salzhausen); Gruppe E (ab Klasse 9. bis 13 Klasse): Sarah Prigge (IGS Buchholz).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.