Werner Dienst war wieder auf Hilfsmission im Senegal
Ein Rollstuhl für Theres

Theres (sitzend) und ihre Angehörigen freuen sich über den Rollstuhl, den Werner Dienst dem Mädchen mitgebracht hat
2Bilder
  • Theres (sitzend) und ihre Angehörigen freuen sich über den Rollstuhl, den Werner Dienst dem Mädchen mitgebracht hat
  • Foto: Werner Dienst
  • hochgeladen von Lena Stehr

lt. Stade. Glückliche Kinderaugen sind für Werner Dienst (81) vom Buxtehuder Verein "Helfende Hände Senegal" der Lohn für all seine Mühen, sagt der rüstige Senior, der - wie mehrfach berichtet - seit nunmehr 35 Jahren regelmäßig auf eigene Kosten in den westafrikanischen Staat Senegal reist, um in der Großstadt M'bour, der Gemeinde Nianing und der Umgebung zu helfen.
Vor Kurzem war er erneut dort und konnte die kleine Theres (10), die mit Missbildungen an den Füßen zur Welt kam, mit einem kombinierten Rollstuhl/Rollator überraschen. Wie berichtet, hat das Mädchen die erste von zwei dringend notwendigen Operationen im Krankenhaus in der Hauptstadt Dakar bereits hinter sich - und wartet nun sehnsüchtig auf die zweite.
"Wir hoffen, dass sie bald einen Termin bekommt", sagt Werner Dienst, der mit einigen Einheimischen vor Ort, die ebenfalls für den Verein tätig sind, alles Nötige organisiert. Außerdem soll eine Physiotherapeutin zu Theres kommen. Sie soll eine Einheimische anlernen, damit das Mädchen nach den Operationen auch Krankengymnastik erhält.
Dank Werner Diensts Einsatz konnte auch eine 30-jährige Frau operiert werden, die eine schlimme Entzündung am linken Unterschenkel hatte. Sie sei bereits auf dem Weg der Besserung. Zudem konnte dank der großzügigen Spende des Staders Hubert Ackert ein weiterer Brunnen in der Region, die derzeit stark unter extremer Trockenheit leide, gebaut werden. Insgesamt konnten bereits rund 80 Brunnen gebaut werden, so Werner Dienst.
All das sei nur durch Spenden der vielen Stader Unterstützer möglich, betont der Senior mit einem Herz für Arme. Die Resonanz und Anteilnahme - auch aufgrund der WOCHENBLATT-Berichterstattung - sei überwältigend. So lange es geht, will sich Werner Dienst weiter für die Menschen im Senegal einsetzen, der nächste Flug für Dezember ist schon gebucht.
• Wer Werner Dienst unterstützen möchte, meldet sich bei ihm unter Tel.: 04141-84179.
www.helfende-haende-senegal.de

Theres (sitzend) und ihre Angehörigen freuen sich über den Rollstuhl, den Werner Dienst dem Mädchen mitgebracht hat
Werner Dienst am neuen Brunnen, auf dem der Name des Spenders verewigt ist

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.