Arbeitsplätze mit großem Wohlfühlfaktor

Gute Laune gehört beim Autohaus Spreckelsen zum Alltag. Hier eine Impression vom alljährlichen Azubi-Einführungstag
3Bilder
  • Gute Laune gehört beim Autohaus Spreckelsen zum Alltag. Hier eine Impression vom alljährlichen Azubi-Einführungstag
  • Foto: Sabrina Nagel / Autohaus Spreckelsen
  • hochgeladen von Stephanie Bargmann

Beim Autohaus Spreckelsen setzt man verstärkt auf Weiterbildung und Teamgeist / Familienunternehmen in vierter Generation

sb. Stade. Wer einen Arbeitsplatz beim Autohaus Spreckelsen in Stade hat, der hat es gut. Denn das Familienunternehmen, das in vierter Generation von Carolin Spreckelsen geleitet wird und vor zwei Jahren 90-jähriges Jubiläum feierte, legt viel Wert auf moderne Arbeitsplätze, Weiterbildung und Teamgeist.

"Eine gute Betriebsausstattung für unsere Mitarbeiter und deren stetige Weiterbildung sind uns sehr wichtig", sagt Carolin Spreckelsen. "Die hochwertigen Qualifikationen in Service und Verkauf erfolgen unter anderem durch VW und Audi. Somit wird die Zukunftsfähigkeit unseres Standortes gesichert, denn Volkswagen und Audi setzen auch zukünftig auf uns als Vertragshändler." Des Weiteren setzt das Autohaus auf Mobilität. So verfügen die Verkaufs- und Serviceberater über iPads, die sie u.a. in der Dialogannahme und im Verkaufsgespräch mit den Kunden digital unterstützen. "Mit diesem Service sind wir in der Region übrigens Vorreiter", betont die Geschäftsführerin.

Dass gute Leistungen beim Autohaus Spreckelsen belohnt werden, erfahren schon die Auszubildenden. Weist ihr Berufsschulzeugnis überdurchschnittlich gute Noten auf, gibt es einen Zuschuss auf das Gehalt. "Und als Familienbetrieb haben wir immer ein offenes Ohr für die Wünsche unserer Angestellten", sagt Carolin Spreckelsen. "So ist Elternzeit für junge Väter bei uns genauso selbstverständlich wie der Wiedereinstieg nach der Babypause in Teilzeit, um Familie und Beruf in Balance zu halten."

Die gute Arbeitsatmosphäre spiegelt sich auch in den gemeinsamen Freizeitaktivitäten der Mitarbeiter wieder. So gibt es im Autohaus Spreckelsen seit mehreren Jahren zwei Teams, die regelmäßig sehr erfolgreich am Firmenvergleich im Bowling Center alpa Bowl teilnehmen. "Hierfür trainieren wir einmal im Monat", sagt Marketing-Mitarbeiterin Tanja Cordes. Sie arbeitet erst seit wenigen Monaten bei Spreckelsen und empfand das gemeinsam Bowling als ideale Möglichkeit, die Kollegen näher kennen zu lernen und Teil des Teams zu werden. Weitere spannende Team-aktion war im September die Teilnahme am Hindernislauf "Xletix" in Grömitz. "Gemeinsam haben wir zwölf Kilometer zurück gelegt und Hürden vom Matschfeld bis zur Halfpipe gemeistert", erzählt Auszubildende Dorothee Drees. "Wichtig war uns, dass wir im Team starten und ankommen - keiner sollte zurück bleiben." Ein tolles Zeichen für alle: Auch Firmenchefin Carolin Spreckelsen nahm an der Challange teil. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.