Autoschau in Stade fällt aus

Die Stader Autoschau, die zunächst kurzfristig vom Platz "Am Sande" auf den Pferdemarkt verlegt wurde, fällt jetzt ganz aus
  • Die Stader Autoschau, die zunächst kurzfristig vom Platz "Am Sande" auf den Pferdemarkt verlegt wurde, fällt jetzt ganz aus
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Stephanie Bargmann

sb. Stade. Die ursprünglich für Sonntag, 18. Oktober, geplante Autoschau in der Stader Innenstadt fällt aus. Hintergrund ist, dass der Platz "Am Sande" am Wochenende von der Stadt für die in Stade ankommenden Flüchtlinge benötigt wird. Deshalb wurde die Autoschau zunächst kurzfristig auf den Pferdemarkt verlegt. Jetzt sagten die teilnehmenden Autohändler die Schau ab. Als Gründe wurden dem WOCHENBLATT u.a. mitgeteilt, dass man eine kommerzielle Veranstaltung wie die Autoschau in unmittelbarer Nachbarschaft zu den ankommenden Flüchtlingen für nicht angemessen halte. Zudem sei auf dem Pferdemarkt zu wenig Platz. Auf der Autoschau wollten sieben Stader Autohändler rund 70 verschiedene Fahrzeugmodelle präsentieren.

Autor:

Stephanie Bargmann aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen