Adolf Staack

Beiträge zum Thema Adolf Staack

Politik
Die Initiatoren der Tostedter Stolperstein-Verlegung Adolf Staack, Katrin Kludas (v. re.) und Manfred Falke (2. v. li.) mit Bürgermeister Gerhard Netzel (li.) und Samtgemeinde-Bürgermeister Dr. Peter Dörsam
10 Bilder

Stolpersteine verlegt
Mahnmale gegen Hass, Hetze und Gewalt

bim. Tostedt. Unter den Nationalsozialisten wurden sie hingerichtet oder starben unter grausamen Umständen in Konzentrationslagern, weil sie Juden oder homosexuell waren, das Wort gegen die Ungerechtigkeit des Regimes erhoben oder als Ausländer eine sexuelle Beziehung zu einer Deutschen hatten. An sechs dieser Menschen erinnern nun sechs Stolpersteine, die in Heidenau und Tostedt verlegt wurden. Initiiert wurden die Stolpersteine von Archivarin Katrin Kludas sowie von Manfred Falke und Adolf...

  • Tostedt
  • 02.11.21
  • 198× gelesen
Politik
Bei der Spendenübergabe: Michel Peters, Regionalleitung Filialbereich Buchholz Tostedt (re.) mit den Projektbeteiligten und Unterstützern  (vorne, v. li.): Adolf Staack (Arbeitsgruppe
"Stolpersteine in Tostedt"), Katrin Kludas (Archiv der Gemeinde Tostedt), Nadja Weippert (Töster Bürgerstiftung), Ute Urban (1. Vorsitzende Förderverein Schule am Düvelshöpen), Jürgen Brunckhorst (Kassenwart Förderverein Schule am Düvelshöpen) sowie (hintere Reihe, v. li.): Josh Fermer (BluStudios Media), Jonas Fitschen (BluStudios Media), Dr. Peter Dörsam (Samtgemeinde-Bürgermeister) und Till von Rennenkampf (Töster Bürgerstiftung)
2 Bilder

In Tostedt und Heidenau
Stolpersteine erinnern an NS-Opfer

bim. Tostedt/Heidenau. Sogenannte "Stolpersteine" sollen an Menschen erinnern, die in der Zeit des Nationalsozialismus verfolgt, vertrieben, deportiert oder ermordet wurden. Von den vom Künstler Gunter Demnig geschaffenen kleinen Gedenktafeln aus Messing sind mittlerweile rund 75.000 in über 25 Ländern vor den Wohnungen jener Menschen in den Boden eingelassen worden. Die Stolpersteine bilden eines der größten dezentralen Mahnmale der Welt gegen Terror- und Gewaltherrschaft. Sechs dieser...

  • Tostedt
  • 26.10.21
  • 294× gelesen
Panorama
Die Stolpersteine-AG (v. li.): Reinhard Riepshoff, Gerhard Netzel, Dr. Peter Dörsam, Manfred Falke, Katrin Kludas und Adolf Staack haben sich für die Verlegung der Stolpersteine eingesetzt
2 Bilder

Verlegung von Stolpersteinen
Gedenktafeln als Mahnmale gegen Gewaltherrschaft

bim/nw. Tostedt. Die ursprünglich für den kommenden Freitag, 25. Juni, angedachte Verlegung von Stolpersteinen in Tostedt und Heidenau ist auf Freitag, 29. Oktober, verschoben worden. Damit soll möglichst allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern Gelegenheit gegeben werden, an diesem Ereignis teilzuhaben - dann hoffentlich ohne Corona-bedingte Beschränkungen. Die vom Künstler Gunter Demnig geschaffenen "Stolpersteine" sind kleine Gedenktafeln aus Messing, die mittlerweile in einer Anzahl von...

  • Tostedt
  • 22.06.21
  • 108× gelesen
  • 1
Panorama
Schneverdingens Bürgermeisterin Meike Moog-Steffens mit den Autoren Uwe Nordhoff (li.) und Adolf Staack

Buch über KZ-Züge auf der Heidebahnstecke: "Nur Gott der Herr kennt ihre Namen"

bim. Tostedt. Die dritte Auflage des 1991 erstmals erschienenen Buches "Nur Gott der Herr kennt ihre Namen - KZ-Züge auf der Heidebahn" kann jetzt auch in Tostedt und Handeloh zum Preis von 12,95 Euro erworben werden. Die beiden Schneverdinger Autoren Uwe Nordhoff und Adolf Staack schildern in dem Buch Ereignisse rund um die Transporte von KZ-Häftlingen auf der Heidebahn. Diese Bahnstrecke diente als Verbindung zwischen den Konzentrationslagern Bergen-Belsen und Neuengamme und wurde mit dem...

  • Tostedt
  • 28.02.19
  • 764× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.