Corinna Hoops

Beiträge zum Thema Corinna Hoops

Panorama
Stefan Zorn steht an seinem kleinen Teich. Weil eine kleine Ecke ins Landschaftsschutzgebiet ragt, muss der ganze Teich zugeschüttet werden
4 Bilder

Landkreis misst mit zweierlei Maß

Stefan Zorn soll Biotop zuschütten, weil es 13 Quadratmeter ins Landschaftsschutzgebiet reicht. (mum). Dr. Stefan Zorn (70) ist fassungslos. „Ja, ich habe einen Fehler gemacht. Aber die Entschlossenheit und Rücksichtslosigkeit, mit der der Landkreis Harburg gegen mich vorgeht, macht mich sprachlos.“ Zorn, der in Hamburg als Internist und Diabetologe eine Praxis unterhält, ist vor 17 Jahren nach Nindorf gezogen (Samtgemeinde Hanstedt). In der kleinen Anwohnerstraße „Im Auetal“ hat Zorn ein...

  • Jesteburg
  • 07.02.17
Panorama
"Huuunger!" - junge Mehlschwalben warten auf ihre Fütterung

Landkreis Harburg bietet kostenlose Nisthilfen für Schwalben und Mauersegler

(bim). Nisthilfen für Rauch- und Mehlschwalben sowie Mauersegler und bei Bedarf auch Kotbretter stellt die Naturschutzabteilung des Landkreises Harburg jetzt wieder kostenlos zur Verfügung - solange der Vorrat reicht. Voraussetzung ist eine hohe Wahrscheinlichkeit auf einen Brut-Erfolg. Geeignet sind daher Grbäude mit vorhandenen Schwalben-Kolonien oder früheren Schwalben-Vorkommen. Während Rauchschwalben Rinder- und Pferdeställe zum Brüten bevorzugen, lieben Mauersegler hohe Gebäude in...

  • Tostedt
  • 09.04.16
Panorama
Wer solche süßen Küken sehen möchte, sollte sich am Schwalbenprojekt des Landkreises beteiligen

Landkreis bietet kostenlose Nisthilfen für Schwalben und Mauersegler

bim. Landkreis. Das Schwalbenprojekt des Landkreises Harburg geht in die nächste Runde: Auch 2015 bietet die Naturschutzabteilung wieder kostenlose Nisthilfen für Rauchschwalben, Mehlschwalben und Mauersegler an, deren Bestände in den vergangenen Jahren europaweit und insbesondere in Deutschland, stark zurückgehen. Mit ihrem Artenschutzprojekt möchte die Kreisverwaltung die Bestände im Landkreis Harburg stabilisieren. Voraussetzung für die Teilnahme am Schwalbenschutzprojekt des Landkreises...

  • 22.03.15
Panorama
Ist wieder in der Region anzutreffen: der Biber

Der Biber ist zurückgekehrt in den Landkreis: Bibermanagement durch Naturschutzbehörde und ehrenamtlich Aktive

ce. Landkreis. Der ehemals ausgestorbene Biber ist wieder in den Landkreis Harburg zurückgekehrt. Seine Spuren finden sich an Elbe, Seeve, Luhe und Ilmenau. Derzeit seien in der Region sechs Vorkommen des streng geschützten Tieres bekannt, unter anderem im Naturschutzgebiet Rethmoorsee, teilt die Untere Naturschutzbehörde des Kreises mit. Durch das Fällen von Bäumen zur Nahrungsaufnahme sowie durch das Bauen von Dämmen und Biberburgen tragen die Biber zur Renaturierung der Gewässer und ihrer...

  • Winsen
  • 28.01.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.