Deutscher Nachhaltigkeitspreis

Beiträge zum Thema Deutscher Nachhaltigkeitspreis

Politik
Sie erklären, wie nachhaltig Buxtehude bereits heute ist (v.li.): Wirtschaftsförderin Kerstin Maack, Präventionsbeauftragte Frauke Schulte, Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt und
 Stadtplanerin Anette Mojik-Schneede

Ein Projekt, das Vorbildcharakter hat
Giselbertstraße als Buxtehuder Nachhaltigkeits-Labor

tk. Buxtehude. Buxtehude ist zum zweiten Mal nach 2019 für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie der Städte mittlerer Größe nominiert worden (das WOCHENBLATT berichtete). Das Team aus der Stadtverwaltung, das diese erfreuliche Nachricht verkündet hat, nutzte die Gelegenheit, um zu erklären, was nachhaltige Ziele und Strategien für die Estestadt sind und wo bereits nachhaltig gearbeitet und geplant wird. Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt: "Im Kern geht es um den Dreiklang aus...

  • Buxtehude
  • 15.07.20
Politik
Frauke Schulte (v. li., Präventionskoordinatorin), Annette Mojik-Schneede (Stadt- und 
Landschaftsplanung), Katja Oldenburg-Schmidt und Kerstin Maack (Wirtschaftsförderin) freuen sich über die Nominierung zum Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Großer Erfolg für die Hansestadt
Buxtehude erneut für Nachhaltigkeitspreis nominiert

tk. Buxtehude. Allein die Nominierung ist schon ein großer Erfolg und zeigt, das Buxtehude auf einem Weg in die Zukunft, der Ökonomie, Soziales und Ökologie miteinander verbindet, schon weit gekommen ist: Die Hansestadt ist für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis (DNP) 2021 in der Kategorie der Städte mittlerer Größe nominiert worden. "Das haben wir mit großer Freude gehört", sagte Buxtehudes Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt bei der Bekanntgabe der Nominierung am vergangenen...

  • Buxtehude
  • 10.07.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.