Erwin Cordes

Beiträge zum Thema Erwin Cordes

Politik
Einfach über den Kantstein hinweggefahren: Die Ausbuchtung zur Verkehrsberuhigung erfüllt in der Marktstraße derzeit nicht ihren Zweck

Weiterhin keine Entlastung in der Marktstraße
Antrag der Harsefelder Verwaltung zur Verkehrsberuhigung wird abgelehnt

jab. Harsefeld. Wie bekommt Harsefeld den Durchgangsverkehr aus der Marktstraße? Dieses Thema ist in der Gemeinde durchaus nicht neu. Schon 2017 und davor wurde im Bauausschuss darüber diskutiert, wie der Flecken das Problem nachhaltig lösen könnte. Viele Vorschläge wurden gemacht, von einer Einbahnstraßenregelung bis hin zur Fußgängerzone waren viele Ideen dabei. Herausgekommen ist dabei nichts. In der vergangenen Bauausschusssitzung brachte die Verwaltung das Thema erneut auf den Tisch - mit...

  • Harsefeld
  • 04.08.20
Politik

Jetzt sind die Genossen am Drücker

463.723 SPD-Mitglieder entscheiden in den kommenden zwei Wochen über das Zustandekommen der Großen Koalition (kb). Der Koalitionsvertrag zwischen Union und SPD auf Bundesebene steht, die Ministerien sind verteilt - ob die Große Koalition in Berlin aber tatsächlich kommt, ist noch nicht entschieden. Klarheit wird die Befragung der insgesamt 463.723 SPD-Mitglieder bringen, die in den kommenden Wochen ansteht. Echte Begeisterung über das Ergebnis der teils zähen Verhandlungen in Berlin will...

  • Seevetal
  • 09.02.18
Politik
"Wi verstoht Platt" steht auf der Rathaustür

Eine "platte" Ratsmehrheit in Harsefeld

jd. Harsefeld. Das ist ja zum Piepen: Süße Singvögel wie das Rotkehlchen und der Buchfink waren kürzlich Anlass für einen kleinen Disput im Rat des Flecken Harsefeld. Es ging um die Namen der niedlichen Piepmätze. Die Politiker waren sich uneins, ob für die Benennung der Straßen im Neubaugebiet "Am Redder II" die hoch- oder niederdeutsche Bezeichnung verwendet wird. "Allens op platt", beschloss schließlich eine Mehrheit aus SPD und CDU. Es ist in Harsefeld ein beliebter Brauch, ganze...

  • Harsefeld
  • 25.06.13
Politik
Für SPD-Ratsherr Erwin Cordes ist dieses neue Friedhofstor eine unnötige Ausgabe
2 Bilder

Genosse will Kostenkontrolle

jd. Harsefeld. Neue Gebührensatzung für die Friedhöfe stößt auf Kritik: "Keine Transparenz bei der Kalkulation". Die Gebühren für die 23 Friedhöfe und 17 Kapellen der Samtgemeinde Harsefeld werden erhöht. Das beschloss der Rat mit den Stimmen von CDU, Freien Wählern und Grünen. So werden für ein einfaches Reihengrab statt 940 Euro künftig 1.140 Euro fällig. Die meisten SPD-Politiker votierten mit Nein. Aber nicht, weil diese Genossen gegen eine Anhebung der Gebühren sind: Sie monieren, dass...

  • Harsefeld
  • 06.04.13
Politik
Erwin Cordes aus Harsefeld ist seit 1993 mit einer Unterbrechung Schöffe am Landgericht Stade

Laienrichter gesucht

(bc). Im Namen des Volkes ergehen die Urteile an deutschen Gerichten. Schöffen sind das Volk am Richtertisch. Sie sollen dafür sorgen, dass sich Urteile nicht nur an Paragrafen orientieren. Derzeit suchen Kommunen wieder landauf landab neue Laienrichter. Was viele nicht wissen: Die Stimme eines Schöffen zählt genauso viel wie die eines Berufsrichters. Erwin Cordes (68) aus Harsefeld ist seit 1993 mit einer Unterbrechung Hauptschöffe am Landgericht Stade. Das WOCHENBLATT sprach mit ihm über...

  • Harsefeld
  • 07.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.