Fahrbahnmarkierung

Beiträge zum Thema Fahrbahnmarkierung

Politik
Der Ortseingang in Asendorf, hier müssen die Radfahrer auf die Straße überwechseln

Mehr Sicherheit für Radfahrer
SPD und Grüne fordern Querungshilfen in Asendorf

lm. Asendorf. Nicht nur in der Großstadt nehmen die Gefahren für Radfahrer zu, auch auf dem Land gibt es immer mehr Unfälle mit Fahrradbeteiligung. Gründe hierfür sind unter anderem die Unachtsamkeit sowohl von Autofahrern als auch von Radfahrern und die schwierigen Verkehrsverhältnisse. Seit Kurzem gilt in Asendorf die Regelung, dass Radfahrer den Fußweg nicht mehr nutzen dürfen, sondern auf der Straße fahren müssen. Besonders an den Ortseingängen kommt es hier oft zu brenzligen Situationen,...

  • Hanstedt
  • 28.10.20
  • 120× gelesen
Service

Markierungsarbeiten auf den Fahrbahnen Richtung Bremen und Hamburg
Autobahndreieck Buchholz: A1/A261-Zubringer voll gesperrt

as. Buchholz. Autofahrer auf der A1/A261 müssen sich in den Nächten 12./13. Oktober und 13./14. Oktober im Autobahndreieck Buchholz auf erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen einstellen. Das teilt die zuständige Projektgesellschaft A1 mobil mit. Aufgrund von Markierungsarbeiten auf den Richtungsfahrbahnen Bremen und Hamburg werden das Autobahndreieck und die Anschlusstelle gesperrt. Entsprechende Umleitungsstrecken sind ausgeschildert. Die Sperrungen sind wie folgt:  Autobahndreieck Buchholz, A1...

  • Buchholz
  • 09.10.20
  • 492× gelesen
Service

K72 wegen Fahrbahnmarkierung einen Tag dicht
Vollsperrung zwischen Sprötze und Holm-Seppensen

os. Holm-Seppensen. Diese Ankündigung des Landkreises Harburg kommt sehr kurzfristig: Die Kreisstraße 72 (Lohbergenweg) zwischen den Buchholzer Ortschaften Sprötze und Holm-Seppensen wird am morgigen Mittwoch, 23. September, von 7.30 bis 16 Uhr voll gesperrt. Grund sind Fahrbahnmarkierungsarbeiten. Damit werden die Bauarbeiten auf der wichtigen Verbindungsstraße beendet, die mit der Oberflächenbehandlung der Fahrbahn begonnen hatten. Der Busverkehr kann die Strecke während der Sperrzeit...

  • Buchholz
  • 22.09.20
  • 120× gelesen
Politik
Durch den schraffierten Bereich ist die gefährliche Kurve nun entschäft  Fotos: jd/Ückert
2 Bilder

Gefährliche Situationen durch falsch aufgebrachte Fahrbahnmarkierungen
Stade: Schildbürgerstreich gefährdet Radfahrer

jd. Stade. Diese Geschichte könnte statt in Stade auch in Schilda spielen: Da sollten Fahrbahnmarkierungen aufgebracht werden, die die Sicherheit der Radfahrer erhöhen. Praktisch erfolgte aber das Gegenteil. Die Mittellinie wurde in einem Kurvenbereich so gezogen, dass die Gefährdung für Radler größer als vorher war. Wer mit seinem Drahtesel nach links abbiegen wollte, musste fürchten, von einem Auto erfasst zu werden. Nach Intervention seitens der Politik reagierte die Verwaltung unerwartet...

  • Stade
  • 06.08.19
  • 290× gelesen
Politik
Wenn Autos über den Mittelstreifen fahren, gibt es unangenehme Geräusche

Ärger über den Autolärm

Buchholz: Fahrbahnmarkierung am Heidekamp verursacht Geräusche und bringt Anwohner gegen die Stadt auf os. Buchholz. Gut gedacht und schlecht gemacht? Diese Frage stellen sich derzeit die Anwohner am Heidekamp in Buchholz. Grund ist eine Fahrbahnmarkierung, die unangenehm laut ist. "Nachts sitzen wir senkrecht im Bett", berichtet Anwohner Matthias Jahn. Hintergrund: Im vergangenen Jahr machte der Deutsche Bundesrat den Weg dafür frei, künftig einfacher Tempo-30-Zonen vor sozialen Einrichtungen...

  • Buchholz
  • 04.09.18
  • 331× gelesen
Service

Markierungsarbeiten in Nenndorf verschoben

as. Nenndorf. Die Markierungsarbeiten am Kreisel Bremer Straße (K 85) / Eckeler Straße (K 12) werden auf unbestimmte Zeit verschoben, das teilt jetzt der Landkreis Harburg mit. Grund für die Verschiebung sind die aktuelle Wetterlage und die Vollsperrung der A261, die in Nenndorf für ein höheres Verkehrsaufkommen als üblich sorgt. Ursprünglich sollten die Fahrbahnmarkierungen im Zeitraum vom 11. bis zum 13. Oktober erneuert und der Kreisel dafür teilweise gesperrt werden.

  • Rosengarten
  • 10.10.17
  • 9× gelesen
Panorama
Franziska (re.) und Jette appellieren an die Lkw-Fahrer: „Parkt nicht auf unserem Gehweg zur Schule!“
2 Bilder

Brummis blockieren Gehweg: Lkw werden immer mehr zum Problem auf der L140

lt. Altes Land. Das Alte Land hat ein im wahrsten Wortsinn schwer wiegendes Problem: Seit der Öffnung der Umgehungsstraße in Finkenwerder hat der Schwerlastverkehr auf der Landestraße 140 deutlich zugenommen. Viele Lkw nehmen auf dem Weg Richtung Stade und Cuxhaven die Route durchs Alte Land und nicht die Bundesstraße 73. Besonders erhebliche Folgen hat das u.a. in Mittelnkirchen, wo es auf der kurvigen L140 schon mehrere Kollisionen zwischen Lkw und Pkw gegeben hat sowie in der Gemeinde...

  • Lühe
  • 06.08.13
  • 654× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.