Garlstorfer Wald

Beiträge zum Thema Garlstorfer Wald

Panorama
Annerose Kröger steht vor dem offenen Stall. Der Landkreis fordert unter anderem den Abriss des Gebäudes und der Zäune
3 Bilder

Droht Hanstedter Schnucken die "Obdachlosigkeit"?

Die Hanstedter und viele Ausflügler schätzen die Schafweide an der Straße "Am Faßenberg" sehr. Gemeinsam mit ihrem verstorbenen Mann Franz-Josef hat Annerose Kröger dort Ende der 1990er Jahre einen Ort der Ruhe geschaffen. Etwa 30 Heidschnucken grasen dort, während Spaziergänger auf Holzbänken Platz nehmen. Doch der Landkreis will dem ein Ende bereiten. Die Fläche befindet sich im Landschaftsschutzgebiet. Und weil die Krögers keine Landwirte sind, dürfen sich dort weder Unterstand noch Zäune...

  • Hanstedt
  • 08.06.18
Blaulicht

Waldarbeiter verletzt sich schwer

mum. Salzhausen. Bei einem Unfall im Garlstorfer Wald wurde am Samstagvormittag ein Waldarbeiter schwer verletzt. Bei Rückearbeiten wurde er von einem Baum schwer zwischen dem Rückeschild und dem Traktor eingeklemmt. Trotz seiner schweren Verletzungen gelang es ihm, einen Notruf abzusetzen. Außer dem Rettungsdienst alarmierte die Leitstelle in Winsen die Freiwillige Feuerwehr Garlstorf und den Rüstwagen der Feuerwehr Egestorf. Mit Hilfe von Kettensägen und hydraulischem Rettungsgerät gelang es...

  • Salzhausen
  • 25.02.18
Politik

Straßennamen für neues Baugebiet

mum. Asendorf. Im Schatten großer Gemeinden wie Hanstedt und Jesteburg hat Asendorf (etwa 1.800 Einwohner) ein großes Projekt vor Augen. Geht es nach den Plänen der Dorf-Politiker entsteht zwischen Hanstedter Straße und Schulstraße ein neues Wohngebiet. Laut ersten Planungen sind 40 Bauplätze vorgesehen. Am Montag, 17. Oktober, ist das Projekt Thema im Asendorfer Gemeinderat. Die Sitzung beginnt um 20 Uhr im Clubraum des Dorfgemeinschaftshauses (Schützenstraße 11). Unter anderem wird es einen...

  • Hanstedt
  • 14.10.16
Politik
Zwischen Hanstedter Straße und Schulstraße soll in Asendorf ein neues Wohngebiet mit 40 Bauplätzen entstehen
2 Bilder

Das ist ein großer Schritt für Asendorf!

Bürgermeister Rainer Mencke stellt B-Plan für Asendorfer Neubaugebiet vor / 40 Bauplätze vorgesehen. mum. Asendorf. Im Schatten großer Gemeinden wie Hanstedt und Jesteburg hat Asendorf (etwa 1.800 Einwohner) ein großes Projekt vor Augen. Geht es nach den Plänen der Dorf-Politiker entsteht zwischen Hanstedter Straße und Schulstraße ein neues Wohngebiet. Laut ersten Planungen sind 40 Bauplätze vorgesehen. „Bis zu 60 Einheiten sind möglich“, sagt Bürgermeister Rainer Mencke. Am morgigen...

  • Jesteburg
  • 15.03.16
Politik

Abfallentsorgung und Finanzierungsfragen: Ausschüsse des Landkreises tagen

(kb). 2019 wird auch im Landkreis Harburg die Biotonne eingeführt. Über die verschiedenen Methoden der Restabfall- und Bioabfallbehandlung informiert Dipl.-Ing. Udo Meyer von der Atus GmbH auf der Sitzung des Ausschusses für Umwelt- und Klimaschutz des Landkreises Harburg am Montag, 30. November, ab 16 Uhr. Außerdem auf der Tagesordnung: Die Entlassung von Flächen aus dem Landschaftsschutzgebiet "Garlstorfer Wald und weitere Umgebung". Hintergrund ist hier die Fortschreibung der...

  • Seevetal
  • 28.11.15
Panorama

Naturschutzverbände kritisieren Egestorfer Pläne

mum. Egestorf. Der Gegenwind wird immer stärker! Jetzt hat sich der Arbeitskreis der Naturschutzverbände im Landkreis Harburg gegen die Pläne einer riesigen Ferienwohnsiedlung am Rande Egestorfs ausgesprochen. Wie berichtet, plant die Gemeinde im Landschaftsschutzgebiet "Garlstorfer Wald" den Bau einer Ferienhaussiedlung mit mehr als 150 Wohneinheiten. "Dafür muss die benötigte Fläche aus dem Landschaftschutz entlassen werden", sagt Arbeitskreissprecher Holger Mayer. "Dieses Vorhaben lehnen...

  • Hanstedt
  • 20.02.14
Politik
Gerhard Schierhorn
2 Bilder

Ehrgeizige Pläne vorerst gestoppt

Bauausschuss kritisiert Egestorfer Pläne für Mega-Ferienhaus-Siedlung / Gewerbegebiet an der Autobahn wird erweitert. mum. Egestorf. Das ist ein Dämpfer für die Gemeinde Egestorf: Der Bauausschuss der Samtgemeinde Hanstedt hat den ehrgeizigen Plänen von Bürgermeister Walter Kruse auf einem etwa 14 Hektar großen Areal am Ahornweg in unmittelbarer Nähe zum Naturerlebnisbad "Aquadies" eine Anlage mit 100 Ferienhäuser zu errichten, vorerst eine Absage erteilt. Vor allem die Tatsache, dass für...

  • Hanstedt
  • 25.01.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.