Hanse

Beiträge zum Thema Hanse

Service

Zu Zeiten der Hanse
Kulinarische Themenführung in Buxtehude

bo. Buxtehude. "Hat he denn ok Butter bi de Fische?" war zu Zeiten der Hanse eine bekannte Frage. Die Erlebnisführung "Butter bei die Fische!" vermittelt Einblicke in die Geschichte der Hanse und der Stadt Buxtehude sowie in das damalige Alltagsleben. An drei ausgewählten Stationen werden kulinarische Kostproben serviert. Zum Schluss genießen die Teilnehmer einen hanseatischen Happen in einem Restaurant. Sa., 20.07., Treffpunkt um 10.30 Uhr am Rathaus Buxtehude, Breite Str. 2; Gebühr: 30...

  • Buxtehude
  • 16.07.19
Service
Ein Gästeführer in der historischen Kleidung eines Kaufmanns zur Hansezeit

Stadtführung in Buxtehude
Zurück in die Zeit der Hanse

bo. Buxtehude. Auf eine Reise in die Zeit der Hanse um 1500 nimmt ein Gästeführer Besucher in Buxtehude mit. Als Hansekaufmann Hinrich Friedrichsen berichtet er bei einem neunzigminütigen Rundgang durch die Altstadt, warum Buxtehude damals die modernste Hafengründung Norddeutschlands war und was die Hanse und die Hansekaufleute für die Estestadt einst so wichtig machte. Sa., 18.05., Treffpunkt um 16 Uhr am Rathaus in Buxtehude, Breite Str. 2; Gebühr: 7 Euro (Kinder 2 Euro). Stadtführung

  • Buxtehude
  • 15.05.19
Panorama
Die Asendorfer Autorin Sabine Weiß veröffentlicht in dieser Woche ihren neuen Roman "Die Feinde der Hansetochter"
2 Bilder

Eine langersehnte Fortsetzung - Sabine Weiß bringt "Die Feinde der Hansetochter" heraus

mum. Jesteburg/Asendorf. Sie gilt als eine der renommiertesten Autorinnen, wenn es um historische Romane geht - Sabine Weiß aus Asendorf (Samtgemeinde Hanstedt). Mit ihrem Debüt-Roman "Die Wachsmalerin" (2008) landete sie einen großen Erfolg. Vor zwei Jahren veröffentlichte sie "Das Geheimnis von Stralsund" - ihr fünfter Roman. Mit "Die Feinde der Hansetochter" erschien vorige Woche die Fortsetzung. "Ich bin sehr glücklich, nach den vielen begeisterten Reaktionen auf 'Hansetochter' ein...

  • Jesteburg
  • 23.03.16
Service
Auf dem geschichtsträchtigen Marktplatz in Marienhafe werden alle drei Jahre die spannenden Störtebeker Freilichtspiele aufgeführt
3 Bilder

Reise: Wo Störtebeker Zuflucht fand

Auf den Spuren des Freibeuters das ostfriesische Störtebekerland erkunden / Festspiele in Marienhafe (djd/tw). Einmal so frei sein wie ein Pirat - diesem Gefühl lässt sich am besten dort nachspüren, wo einst die Freibeuter heimisch waren. Einem der berühmtesten von ihnen, Klaus Störtebeker, hat gleich eine ganze Region in Ostfriesland ihren Namen zu verdanken. Die Überlieferung berichtet, dass der Pirat Ende des 14. Jahrhunderts in Marienhafe im Störtebekerland Zuflucht fand, bis ihn die Hanse...

  • 18.07.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.