Alles zum Thema Heinrich König

Beiträge zum Thema Heinrich König

Panorama
Koordiniert die Ernte: "Grünkohl-Manager" Heinrich König vor einem Transport-Lkw

550 Tonnen Grünkohl für Kultmarke "Heinrich Lüders" im Raum Winsen geerntet

"Grünkohl-Manager" zieht positive Bilanz ce. Winsen. "Die Ernte lief recht gut, zumal der Regen in den vergangenen zwei bis drei Wochen den Grünkohl noch vorangebracht hat." Das sagt Landwirt Heinrich König aus dem Winsener Ortsteil Borstel, der im 60. Jahr als "Grünkohl-Manager" die vor wenigen Tage abgeschlossene Grünkohl-Ernte seiner Berufskollegen aus der Region für die deutschlandweit beliebte Marke "Heinrich Lüders" koordiniert. Insgesamt etwa 550 Tonnen des Gemüses ernteten drei...

  • Winsen
  • 09.11.18
Wirtschaft
Fleißig im Einsatz: rumänische Helfer beim Verladen des Grünkohls auf Lkw
4 Bilder

560 Tonnen Grünkohl wurden in Winsen geerntet

ce. Winsen. "Auch wenn einige Felder wegen des dauernden Regens abgesoffen sind, haben wir mehr Grünkohl geerntet als im Vorjahr." Dieses positive Fazit zog jetzt Landwirt Heinrich König aus dem Winsener Ortsteil Borstel, der seit mehr als 50 Jahren als "Grünkohl-Manager" die Erntearbeit seiner Berufskollegen aus der Region koordiniert. Insgesamt rund 560 Tonnen der "Friesenpalme" - wie das Gemüse wegen seiner Form genannt wird - ernteten vier Landwirte aus Winsen und Umgebung in den...

  • Winsen
  • 10.11.17
Wirtschaft
Auf dem Feld (v. re.): Heinrich König, Ole und Torgen Siegismund sowie Erntehelfer beim Grünkohl-Rupfen
2 Bilder

550 Tonnen Grünkohl im Raum Winsen geerntet für Marke "Heinrich Lüders"

ce. Winsen. "Wir sind zufrieden mit der Ernte. Satte 550 Tonnen sind in den vergangenen acht Wochen zusammengekommen!", freut sich Landwirt Heinrich König aus dem Winsener Ortsteil Borstel. Seit mehr als 50 Jahren koordiniert er im Raum Winsen als "Grünkohl-Manager" die Erntearbeit seiner Berufskollegen für die deutschlandweit beliebte Marke "Heinrich Lüders". "Anfangs waren die Temperaturen zu warm und der Kohl zu lasch. Am Ende war aber alles im grünen Bereich", zieht Heinrich König Bilanz....

  • Winsen
  • 04.11.16
Panorama
Neuer König in Borstel: Dirk Vater (mi.) mit seinen Adjutanten Thorsten Harms (li.) und Uwe Kasteinke-Nowack
3 Bilder

Schützenkameradschaft Borstel/Sangenstedt: Dirk Vater regiert in Borstel

bs. Borstel/Winsen. Die Mitglieder der Schützenkameradschaft Borstel/Sangenstedt begrüßten jetzt ihre neuen Oberhäupter: Dirk Vater (52) übernimmt im kommenden Jahr das Amt Schützenkönigs, neue Damenkönigin ist Irmgard Albrecht. Beide freuten sich bei ihrer Proklamation am vergangenen Samstag sehr über ihre Erfolge. "Auch wenn es unerwartet und spontan kommt, ich bin sehr gespannt auf das kommende Jahr und hoffe, dass alles gut klappt", so Dirk Vater, der seit 10 Jahren im Verein ist und sich...

  • Winsen
  • 31.05.15
Wirtschaft
Auf dem Feld: Heinrich König (li.) und Florian Löscher halten "Rohstoffe" für den Grünkohl-Genuss und die fertigen Erzeugnisse in Konserven in Händen, während Erntehelfer die Palmen abrupfen
2 Bilder

Grünkohl für deutschlandweit beliebte Marke "Heinrich Lüders" wird in Winsen geerntet

ce. Winsen. In den Landkreisen Harburg und Stade hat jetzt die "Friesenpalme" wieder Hochkonjunktur: So wird wegen seiner Form der Grünkohl genannt, der auf den Feldern in der Region geerntet wird. Das Rohmaterial für die deutschlandweit beliebte Grünkohl-Marke "Heinrich Lüders" wird dabei von einem halben Dutzend Landwirten aus dem Raum Winsen geliefert. "Unsere Ernte ist in diesem Jahr gut gelaufen, wenn auch etwas weniger ertragreich, weil der Sommer teilweise zu trocken war", sagt...

  • Winsen
  • 31.10.14
Wirtschaft
Im Einsatz im Lkw: Erntehelfer stampfen den Grünkohl herunter, damit insgesamt 17 Tonnen der "Friesenpalme" hineinpassen
3 Bilder

Bundesweit bekannte Grünkohlmarke "Heinrich Lüders" wird im Raum Winsen geerntet: Lecker auch ohne "Väterchen Frost"

ce. Winsen. "Väterchen Frost ist doch noch gar nicht da. Warum wird hier schon jetzt Grünkohl geerntet?" Das fragen sich viele Menschen, die in diesen Tagen beobachten, wie auch auf Feldern in der Region die Ernte der "Friesenpalme" - wie der Kohl wegen seiner Form genannt wird - auf Hochtouren läuft. Über lange Jahre herrschte die Meinung vor, dass das Gemüse eisigen Temperaturen ausgesetzt werden müsse, wenn es lecker sein sollte. "Die Zeiten, in denen der Grünkohl Frost brauchte, sind...

  • Winsen
  • 25.10.13