Alles zum Thema Irene Koppelmann

Beiträge zum Thema Irene Koppelmann

Panorama
Valerie (4) und ihre Schwester Jenny (20) Koppelmann kommen gern auf den derzeit osterlich dekorierten Hof von Oma Irene
7 Bilder

Auf dem Hof von Familie Koppelmann gibt es pünktlich zum Fest viele Tierbabys
Das WOCHENBLATT wünscht Frohe Ostern!

lt. Engelschoff. In eine tierische Kinderstube verwandelt sich der idyllische Hof von Irene Koppelmann (69) in Engelschoff-Neuland bei Himmelpforten in jedem Frühjahr aufs Neue. Dort erblicken pünktlich zur Osterzeit viele niedliche Lämmer, Zicklein, Häschen, Küken und auch Meerschweinchenbabys das Licht der Welt. Zuletzt hat die gebärfreudige Geiß Berta drei gesunde Junge zur Welt gebracht. Das findet besonders Enkeltochter Valerie (4) spannend. Sie weiß gar nicht, welche Tiere sie zuerst...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 19.04.19
Panorama
Schafs-Nachwuchs auf dem Hof von Irene Koppelmann. Ihr Enkelsohn Jannis verbringt während der Osterferien die meiste Zeit im Stall
4 Bilder

Neues Leben erwacht

Osterlämmer sind der Stolz von Tierfreundin Irene Koppelmann / Enkel Jannis hilft im Stall tp. Engelschoff. Die Welt ist einfach schön, wenn die Frühlingssonne lacht und neues Leben erwacht: Auch auf dem idyllischen Hof von Irene Koppelmann (68) in Engelschoff-Neuland bei Himmelpforten. Dort erblicken in jedem Frühjahr Osterlämmer das Licht der Welt. Die ersten Schäflein waren in diesem März die schwarzen Lämmer-Zwillinge Hänsel und Gretel und das kleine weiße Lottchen. "Als ich an einem...

  • Stade
  • 03.04.18
Panorama
Irene Koppelmann trägt ein kräftiges Ziegen-Junges
2 Bilder

Das Leben erwacht

Fruchtbare Osterzeit im privaten Streichelzoo / Zum Fest bekommen alle Tiere ihr Lieblingsfutter tp. Engelschoff-Neuland. Ostern ist auch ein Fruchtbarkeitsfest. Das spürt Tierfreundin Irene Koppelmann (65) jährlich im Frühling. In ihrem kleinen Privatzoo im Moor in Engelschoff-Neuland bei Stade liegen beinahe jeden Morgen frisch gelegte Eier in den Nestern, oder irgendwo raschelt ein neugeborenes Tierbaby im Stroh. In der munteren Schar aus Dutzenden zahmen Zwei- und Vierbeinern schnattern...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 03.04.15
Panorama
"Calla" in Hülle und Fülle auf dem Moorgrundstück in Engelschoff-Neuland
2 Bilder

"Schweinsohr" überwintert im Pferdestall

"Calla" vermehrt sich "wie verrückt"/ Haben Sie auch eine besondere Pflanze? tp. Engelschoff-Neuland. Die weißen Blüten erinnern an Schweineohren: Stolz auf ihre besonderen Blumen der Sorte "Calla", die der Volksmund auch "Schweinsohr" nennt, ist Hobby-Gärtnerin Irene Koppelmann (64) aus Engelschoff-Neuland bei Stade. Die in Europa eher seltene Pflanze, die "Blume des Jahres 1988" war, gedeiht auf Irene Koppelmanns Moorgrundstück "wie verrückt". Nach dem Tod ihres Vaters vor zehn Jahren...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 04.07.14
Panorama
Gibt zwei Fläschchen gleichzeitig: Irene Koppelmann als Ziegen-Amme
8 Bilder

48 Stunden Zicken-Alarm

Babyboom im Ziegenstall: Neun Lämmer-Geburten in zwei Nächten / Züchterin: "Es ging zu wie am Fließband" tp. Neuland. Zwei Mal Drillinge, ein Mal Zwillinge und eine Einzelgeburt: So lautet die 48-Stundenbilanz von Hobby-Ziegenzüchterin Irene Koppelmann (64) aus dem Dörfchen Neuland bei Himmelpforten. Innerhalb von nur zwei Tagen erblickten in dem Stall neun Lämmchen das Licht der Welt. Dabei explodierte die Ziegenpopulation blitzartig von sechs auf 15 Tiere. Die meisten Würfe ereigneten...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 21.02.14